Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. März 2009, 23:44

Backnang: Alte Vogtei - Restaurant und Hotel

Der Besitzer dieses Restaurants ist kein Unbekannter. Der Ex-VfB Stuttgart-Profi-Fussballer Mario Gomez hat das Gebäude in der Stadtmitte von Backnang gekauft und in ein Restaurant mit Hotel umbauen lassen und verpachtet.

Restaurant-Tipp, Kritiken und Meinungen: Alte Vogtei in Backnang im Rems-Murr-Kreis.



Bilder: 87

Küche: Schwäbisch - Deutsch
Plätze: ca. 60 + ca. 50 Plätze im Gewölbekeller (Veranstaltungen)
Terrasse: Nein
WLan - Wi-Fi: Ja - Mit Passwort
Eröffnung: Mit neuem Pächter / Besitzer September 2014

Adresse:
Alte Vogtei
Marktstraße 31
71522 Backnang
Telefon: 07191 - 3440931
Email: wirtshaus(at)vogtei-backnang.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 18.00 – 22.30 Uhr warme Küche
Samstag und Sonntag: Geschlossen


Hier kann eine Kritik bzw. subjektive Meinung über das Wirtshaus Alte Vogtei in Backnang abgegeben werden.

______________________________________________________________________________
Mehr Restaurants Backnang

Aura, Asien Perle, Da Elida, Da Toni Maubach, Hofgut Hagenbach, Kunberger Weinstube, Kerzenstube Restaurant, Krone Steinbach, L'Incontro, Lisboa Restaurant, Marios Spaghettihaus, Poco Loco, Portofino Eiscafe & Lavazza Bar, Portugal Restaurant, Tafelhaus Backnang, Trattoria Pane é Vino, Wok Asia Imbiss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (10. Dezember 2012, 14:38)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 648

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. April 2009, 18:50

Hier noch Bilder und Fotos von der Alten Vogtei - Restaurant und Hotel - in Backnang




(Zwiebelrostbraten)
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 396

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Oktober 2011, 23:14

Heute haben wir die Alte Vogtei endlich einmal getestet. Einige Anläufe gab es zwar schon, aber irgendwie erwischten wir immer einen Tag, an dem das Restaurant ausgebucht war und keine Tischreservierung mehr angenommen werden konnte. Gerade fürs Wochenende empfiehlt es sich also, ein paar Tage im Voraus einen Tisch zu reservieren.

Man betritt das Restaurant über eine nett dekorierte Treppe (Kerzen in Einweckgläsern mit Schleifenband verziert - einfach, aber effektiv und passend) und gelangt durch einen ebenfalls stimmungsvoll dekorierten und mit Kerzen beleuchteten bzw. mit Vanille - Duftkerzen (von Ikea - haben wir zuhause auch) bedufteten Vorraum ins Restaurant. Dieses ist sehr einladend mit hellen Holzmöbeln und auch hier wurde die Deko stilsicher und nicht überladen eingesetzt. Obwohl das Restaurant voll besetzt war (wir hatten den letzten Zweiertisch in einer kuscheligen Ecke ergattert) und eine entsprechende Geräuschkulisse herrschte, fühlten wir uns auf Anhieb wohl und freuten uns auf einen schönen Abend mit gutem Essen und hatten richtig Hunger.

Der Service war trotz voller Belegung des Restaurants schnell und freundlich, wir wurden umgehend platziert und mit Speisekarten versorgt. Die Speisekarten sind saisonal orientiert, was auf frische Küche hoffen lässt. Die Auswahl ist vergleichsweise klein, aber fein. Klassiker wie z. B. der schwäbische Zwiebelrostbraten oder gar saure Kutteln gibt es ganzjährig, auch vegetarische Gerichte werden angeboten.

Ich entschied mich zu einer Kürbiscremesuppe als Vorspeise. Diese war frisch, sehr lecker mit Orangensaft abgeschmeckt und mit Brezelcroutons, etwas Schnittlauch und bestem Kürbiskernöl verziert. Die Portion war angesicht der sehr guten Qualität für € 4,90 erstaunlich groß, denn die Suppe wurde nicht etwa in einer kleinen Suppentasse, sondern in einem tiefen, großen Suppenteller serviert. Geschmacklich war sie einwandfrei, für eine Kürbiscremesuppe aber vielleicht ein klein wenig zu flüssig. Andererseits hätte ich angesichts der Menge wohl die Hauptspeise nicht mehr bewältigen können, wenn die Suppe "dicker" gewesen wäre. Insofern passte alles wunderbar.

Zum Hauptgang gab es einen schwäbischen Klassiker - Zwiebelrostbraten medium mit Spätzle. Der Rostbraten (geschätzte 180 g) war schön dick geschnitten und wunschgemäß perfekt medium gebraten, die Sauce, so wie es sich gehört, ungebunden und mit einer feinen, fruchtigen Trollingernote (Trollinger = typisch schwäbischer Rotwein). Die Zwiebeln waren ebenfalls frisch und genau so, wie es sich für einen Rostbraten gehört: Einfach nur leicht in Butterschmalz gebräunt. Vielleicht vorher noch leicht mehliert. Die geschmelzten Spätzle waren hausgemacht und frisch. Der Rostbraten war von sehr guter Qualität und schön mager - je nach Geschmack durch das fehlende Fett vielleicht ein wenig zu trocken für den "Deftig - Esser". Für mich war er perfekt, ich hab es nicht so mit Fett und Knorpeln. Die Spätzle hatten vielleicht einen Tick zuviel Salz abbekommen (ich persönlich salze beim Kochen eher sparsam, von daher sehe ich das vielleicht etwas zu streng), aber in Verbindung mit der Sauce (von der man auch Nachschlag ordern kann) waren sie perfekt. Fazit: Für € 14,80 war das ein unschlagbarer Rostbraten. Wir haben in der Region schon mehr bezahlt und deutlich weniger Qualität bekommen.

Zum Essen genoss ich den Samtrot (kurz gesagt: gehobener schwäbischer Rotwein) für € 4,-/ Viertele (=0,25l) und es passte perfekt. Gerne hätte ich noch ein Dessert probiert (was an den Nachbartischen serviert wurde, sah lecker aus) - aber ich war einfach nur satt und glücklich. Das war bestimmt nicht unser letzter Besuch in der Alten Vogtei :thumbsup:

Meine subjektive Bewertung / Meinung:

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo: X

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo: X

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:

P.S.: Bilder folgen...
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 396

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2012, 00:25

Nach diversen Besuchen waren wir heute wieder mal in der Alten Vogtei. Jedes Mal haben wir das Restaurant sehr zufrieden verlassen und wir kommen immer wieder gerne dorthin - zumal es dort im Sommer auch eine nette Außenterrasse gibt.

Heute wählte ich die Tagesempfehlung - sommerlicher Salat mit kleinem Rinderfilet und frischen Pfifferlingen. Leider reichten die Lichtverhältnisse und mein Kameraakku nicht mehr für ein gescheites Foto :püh: Es kam eine große Portion knackiger und marktfrischer Blattsalate in sehr fein abgeschmecktem Dressing mit einer großzügig bemessenen Portion angebratener Pfifferlinge und geschätzten 180 - 200 g perfekt medium gebratenem Rinderfilet von feinster Qualität. Dazu gab ein gut gefülltes Brotkörbchen. Das Ganze kostete € 14,80 und der Preis war mehr als gerechtfertigt - ich hätte einen höheren Preis erwartet, nachdem gestern in einem Restaurant mitten in der schwäbischen Pampa € 14,50 für einen (zweifellos auch sehr guten, der sein Geld auch wert war) Salat mit gegrilltem Lachs und 2 Alibi - Gambas verlangt wurde...

Auch das (auf Sonderwunsch) bestellte Rinderfilet meines Mannes war von der Größe und der Zubereitung her mehr als ok für das Geld.

Fazit: Die Alte Vogtei bietet gutes Essen und netten Service zu einem vergleichsweise guten Preis. Die Küche ist gut und versteht ihr Handwerk, das Preisleistungs - Verhältnis ist auch in Ordnung. Wir kommen wieder :thumbsup:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 648

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. August 2012, 10:33

Die Alte Vogtei liegt Mitten in Backnang, direkt gegenüber dem Rathaus und hat damit eine ideale Lage in der Stadt im Rems-Murr-Kreis, die sich etwa 30 Kilometer von Stuttgart entfernt befindet.

Als ich das Restaurant das erste Mal besucht habe, war ich hin und her gerissen und habe mich entschieden meine Meinung nach mehreren Besuchen zu bilden. Zwischenzeitlich war ich nun mehrfach dort und werde auch wieder hingehen, denn mein Urteil steht.

Ambiente:
Das Lokal könnte von der Einrichtung und dem Stil problemlos auch in Bayern oder Österreich stehen. Die Möbel wirken hochwertig, die Stühle sind gemütlich und die Deko ist stilvoll. Neuerdings gibt es auch eine Terrasse, die verschieden hoch ist. Hier hat man sich geholfen, weil der Boden selbst abfallend ist und es nicht möglich gewesen wäre Stühle und Tische aufzustellen. Meckern würde ich an dem Besteck, das auf der Terrasse verwendet wird, was meiner Meinung nach nicht wirklich gut ist und teilweise auch an der Griffen (Gabel) scharfkantig ist und mir persönlich wir im Winter fast etwas zu stark geheizt.


(Bilder: Inneneinrichtung - Terrasse)

Service:
Der Service war jedes Mal sehr freundlich und bis auf einige wenige Schwächen (z.B. das fehlende Brot (Baguette) zum kleinen Salat, das immer fehlt und nur auf Nachfrage kommt, obwohl es auf der Karte steht) wirklich gut und aufmerksam. Nichts wirkt gezwungen und die Nachfrage während dem Essen ob alles Recht ist oder ob man noch etwas braucht, kam bei jedem Besuch. Auch der Hinweis, dass man gerne noch etwas Spätzle oder Soße bringen würde, wurde meistens gegeben. Gut manchmal (je nach Gästezahl) dauern die zweiten Getränke etwas länger - die Wartezeit auf das Essen ist dagegen recht kurz.

Essen:
Mein Favorit ist (zwar nicht nur hier) aber definitiv hier, der (Vogtei) Rostbraten. Das Stück Fleisch hat eine gute "Dicke" und war jedes Mal Medium "gebraten", wie auch bestellt. Bei der Soße überwiegt manchmal zwar etwas der Liebstöckel Geschmack - ansonsten behaupte ich, dass der Rostbraten zu den Besten gehört, die in der Umgebung angeboten werden und der dafür berechnete Preis (15,90 € - wobei dieser auch schon 14,80 € gekostet hat) ist absolut fair. Auch gut ist der "Geschwitzte" Rostbraten mit Bratkartoffeln, wobei der "Original" Schwäbische mich mehr überzeugt.



Meine Meinung:

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 396

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. August 2014, 13:07

Info: Nachdem das Restaurant recht lange geschlossen war bzw. wohl nur gelegentlich Mittagstisch anbot, soll es nun voraussichtlich am 01.09.2014 wieder eröffnen.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 396

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. September 2014, 21:27

Neue Info:

Aus der Eröffnung am 01.09. wurde nichts. Jetzt soll das Restaurant am 15.09. wieder eröffnen und dann von Montag - Donnerstag 17.00 - 22.30 warme Küche bieten, um Mitternacht ist dann Feierabend.

Hmmmmmm... die scheinen inzwischen das Wochenendgeschäft für völlig überbewertet zu halten :denk: Mal schauen, was das noch gibt. Als eher Wochenend - Essengeher (gerade in der kalten Jahreszeit, im Sommer sind wir gerne auch unter der Woche in Restaurants mit schöner Terrasse/ Biergarten zu finden, im Winter eher weniger - da haben wir es daheim gemütlicher) habe ich aber so meine Zweifel... :denk:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 648

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Januar 2015, 10:46

Da wir in dieser Region meist nur am Wochenende zum Essen gehen können, war der Besuch in der Alten Vogtei nicht wirklich einfach, da die Öffnungszeiten derzeit nur von Montag bis Freitag sind. Warum? Das verstehe, wer will - ist aber so! Ein neuer Bericht steht an, weil es einen neuen Betreiber (Besitzer?) der Vogtei gibt und sich deshalb wahrscheinlich einiges geändert hat - nicht nur Öffnungszeiten. Und ja, es hat sich einiges geändert, allerdings zum Glück nicht so viel.

Nun aber zu meinem neuerlichen Besuch. Nach telefonischer Reservierung traten wir ein und .... an der Optik wurde nicht viel geändert. Es immer noch der Kitzbühel-Schick wie vorher und auch die Deko ist immer noch durchaus gelungen. Wobei auf den Tischen nun etwas mehr davon zu finden ist. Die Speisekarte hat sich geringfügig geändert, also auch die Preise und natürlich wurde es nicht günstiger. So kostet der Rostraten nun 18,50 €, was zwar im Vergleich zu vorher schon einiges ausmacht, wobei man dazu sagen muss, dass die 15,90€ schon sehr günstig waren und angesichts der Größe der Portion sind die 18,50 € beim diesmaligen Besuch immer noch ein durchaus fairer Preis, denn kleiner ist die Portion nicht geworden - neu ist auch eine kleine Maultasche auf dem Teller. Und ... es gab nun einen Gruß aus der Küche. Dieser Bestand aus dunklem Brot plus etwas Baguette sowie einer "Kugel" Schmalz.



Ich bitte an dieser Stelle die Qualität der Bilder zu entschuldigen, hatte leider das falsche Handy dabei.

Das Brot zum Schmalz war in Ordnung, das Schmalz eher ziemlich einfach. Wenn schon Schmalz, dann bitte vom guten Metzger um die Ecke, ansonsten bevorzuge ich dann durchaus Butter. Wobei ich, wenn ich die Wahl zwischen guten Schmalz oder guter Butter hätte, schon Schmalz vorziehen würde - ich gehe allerdings davon aus, dass der "Bestrich" sowieso des Öfteren wechselt. Den kleinen Salat werde ich mir in Zukunft sparen.

Der Ziebelrostbraten war beim ersten Versuch gut, ein zartes Fleisch, welches ziemlich perfekt ,edium gegart wurde. Etwas weniger Zwiebeln wären auch ok und etwas zu viel Liebstöckel ist immer noch in der Soße, trotzdem gehört der Rostbraten zu den Besseren in Backnang und im Umkreis.

Service:
Die Begrüßung war freundlich und nett und bis auf ein paar Kleinigkeiten empfand ich den Service als aufmerksam und gut. Gut, die Wartezeit auf das Essen war durchaus lang, aber da es relativ voll war und vor uns zwei größere Gruppen "abgearbeitet" werden mussten, ist alles gut.
Sehr positiv gilt zu erwähnen: Da auf der Karte der offenen Weine nur schwäbische Rotweine standen, wurde mir auf Nachfrage sofort angeboten auch einen anderen Wein, der bei den Flaschenweinen zu finden, ist zu öffnen. Was ich ohne Nachfrage nach dem Preis gerne annahm. Der berechnete Überraschungspreis enthielt eine freudige Überraschung - absolut fair und sogar günstiger als wenn ich die komplette Flasche bestellt hätte, was an diesem Tag aus verkehrstechnischen Gründen nicht möglich war.

Preis-/Leistung:
Finde ich immer noch sehr gut - obwohl die Preise gestiegen sind. Die Gegenleistung fand ich bei dem einen Besuch nicht geringer als zuvor. Und ich war lange Stammgast in der Vogtei und könnte es wieder werden.

Fazit:
Kurz und knapp - gerne (nach Möglichkeit) wieder!

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo::Amigo:X

9

Samstag, 13. Juni 2015, 19:16

Info

Das Restaurant ist derzeit geschlossen!