Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. März 2009, 09:19

Backnang: Asien Perle - Chinesisch- Mongolischer Grill, Buffet & Sushi

Kritiken, Meinungen, Bewertungen und Fotos: Restaurant Asien Perle in Backnang.



Bilder: 15

Küche: Chinesisch, Asiatisch, Mongolischer Grill

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 11.30 - 15.00 Uhr und 17.30 bis 23.30 Uhr

Adresse:
Asien Perle
Stuttgarterstr. 140
71522 Backnang
Telefon: 07191 - 3682188 oder 3682189


Hier kann eine Kritik bzw. subjektive Meinung abgegeben werden.

______________________________________________________________________________
Mehr Restaurants in Backnang

Backnanger Restaurants allgemein, Alte Vogtei - Restaurant und Hotel, Aura Gastronomie, Billard-Sport-Zentrum, Da Elida, Da Toni Ristorante - Pizzeria, Krone Steinbach, Marios Spaghettihaus, Poco Loco, Portofino Eiscafe & Lavazza Bar, Rössle Heiningen, Sancho, Trattoria Pane é Vino, Wok Asia Imbiss

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Omira« (23. Dezember 2013, 22:09)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 330

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2009, 12:24

Backnang: Asien Perle - Chinesisch- Mongolischer Grill, Buffet & Sushi

Das Konzept dieses neuen, in einem ehemaligen Autohaus eingerichteten Restaurants ist vergleichbar mit dem des Ginzas in Stuttgart Hedelfingen. Im Wesentlichen wird ein grosses und vielfältiges Buffet mit asiatischen Spezialitäten und mongolischem Grill angeboten, an dem jeder etwas nach seinem Geschmack findet. Das Restaurant ist nicht nur für sehr hungrige Leute geeignet, sondern auch für alle, die sich in "normalen" asiatischen Restaurants nicht an allzu exotische Hauptgerichte oder nicht unbedingt alltägliche Fleischsorten oder Sushi herantrauen, aber dennoch mal ein wenig abseits von Ente süss-sauer probieren möchten.
Obwohl es auch viele "Tellergerichte" (darunter neben Klassikern wie z. B. "Ente süss-sauer" für € 12,80 bzw. zum Mittagstisch (Montag - Samstag 11.30 - 15.00 Uhr) € 7,60 auch Exoten wie z. B. "Herrscher des Sumpfes - Krokodilfleisch mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln in scharfer mongolischer Knoblauchsauce" für € 14,50) gibt, empfiehlt sich vom Preisleistungsverhältnis her auf jeden Fall das Buffet.



Vorspeisen:
Sushivariationen, Salate, 2 Suppen, Frühlingsrollen, Kropuk, etc.. Wir beschränkten uns auf Sushi (auf dem Sushi Buffet findet man Lachs-, Thunfisch- und Oktupus Nigiri, California Rolls mit Surimi und Avocado, vegetarische Sushi mit Gurke bzw. Avocado, etc.) - denn für die Hauptspeisen wollten wir doch noch Platz haben. Das Sushi war sehr frisch und qualitativ absolut in Ordnung.

Hauptspeisen:
Hier hat man die Qual der Wahl. Neben vielen bekannten chinesischen Gerichten wie z. B. Ente süss-sauer, Rindfleisch mit Zwiebeln, etc. gibt es auch frisch gegrillte thailändische Hühnerspiesse, gegrillten Fisch, etc.. Die Anzahl der präsentierten Spezialitäten kann ich nur schätzen - es müssten ca. 20 verschiedene gewesen sein. Hinzu kommt der mongolische Grill, bei dem die Speisen roh präsentiert werden und man sich seine Mahlzeit selbst nach Geschmack zusammenstellen und in der Showküche zubereiten lassen kann. Auf den Tischen stehen Körbchen mit beschrifteten Wäscheklammern, die man einfach an seinen Teller klemmt, bevor man zum Buffet geht. Ist die selbstausgesuchte Essenskombination fertig, gibt man sie an der Showküche ab. Wenn sie fertig gegart ist (was wirklich nicht lange dauert), wird sie einem an den Tisch gebracht.

Ein Blick aufs Buffet:
Fleisch: Känguruh-, Hirsch-, Rind-, Hühnchen-, Straussen-, Krokodil-, Antilopen-, Schweinefleisch, Ente, etc.
Fisch und Meeresfrüchte: Shrimps, Gambas, Muscheln, Pangasiusfilet, Lachs, etc.
Gemüse/Tofu: Alles, was der Herz begehrt
sowie Nudeln, Reis und viele verschiedene Saucen (z. B. Curry, süss-sauer, Erdnusssauce (sehr lecker!), Kokossauce, etc.)

Die Lebensmittel für den mongolischen Grill sind von hervorragender Qualität und Frische, das Fleisch zart und mager.

Eigentlich ist man spätestens nachdem man Sushi, ein bisschem vom chinesischen Buffet und ein bisschen mehr vom mongolischen Grill genossen hat, schon ordentlich satt. Aber ein bisschen was Süsses zum Dessert muss schon noch sein, wenn man schonmal da ist :ironic: Hier gibt es u. a. noch Eis,frisches Obst (sogar frische Erdbeeren), Kuchen, Tiramisu, gebackene Banane und gebackene Vanillepuddingkugeln.

Ambiente und Service:
Das Restaurant war bei unserem Besuch am samstagabend sehr gut besucht - um nicht zu sagen: voll. Wir hatten Glück, noch einen freien Tisch zu finden. Schöne Fotos vom Buffet und den Speisen waren nicht möglich, da ständig irgendjemand vor die Kamera gelaufen ist. Insofern empfiehlt sich eine Tischreservierung. Gemütlich und geruhsam speisen ist natürlich etwas schwierig, zumal auch die Geräuschkulisse beträchtlich war.
Für Raucher gibt es übrigens auch einen abgetrennten Raucherbereich, der allerdings bei unserem Besuch wegen einer dort stattfindenden Familienfeier ausnahmsweise zum Nichtraucherbereich erklärt wurde.
Gestört haben unerzogene Kinder, die am Buffet randalierten. Aber das ist die Schuld der Eltern, nicht des Restaurants. Das Chaos der Kinder wurde unermüdlich und schnell vom Personal beseitigt. Der Service war übrigens generell sehr schnell und freundlich - daran gibt es überhaupt nichts auszusetzen.

Preise:
Chinesisches Mittagsbuffet (Montag - Freitag 11.30 - 14.30 Uhr): € 6,80/Person zuzüglich Getränke
Chinesisch - Mongolisches Mittagsbuffet (Samstag 11.30 - 14.30 Uhr): € 8,00/Person zuzüglich Getränke
Grosses Asiatisches Erlebnisbuffet (wie hier schon beschrieben) am Abend (Montag - Sonntag 18.00 - 22.00 Uhr): € 13,80/Person zuzüglich Getränke
Grosses Asiatisches Erlebnisbuffet (wie hier schon beschrieben) an Feiertagen (11.30 - 14.30 Uhr und 18.00 - 22.00 Uhr): € 14.50/Person zuzüglich Getränke

Kinder unter 11 Jahren zahlen die Hälfte, Kinder unter 4 essen gratis bzw. sind lt. Karte kostenlos :ironic: .

Eine Homepage gibt es nicht - daran arbeitet wohl noch derjenige, der sich auf der Rollstuhlfahrertoilette mit Schreibtisch und Laptop neben der Kloschüssel ein Büro eingerichtet hat :grin:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (10. Dezember 2012, 14:46)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 330

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. November 2011, 18:41

Vor einigen Tagen testete ich den Mittagstisch der Asien - Perle. Ab ca. € 6,- kann man aus einer kleinen Auswahl verschiedener Tellergerichte wählen, für mittlerweile € 7,50 das Buffet nutzen. Zusätzlich werden Nudelboxen "to Go" verkauft.

Dafür, daß der Besuch mitten in der Woche am Mittag stattfand, war das Restaurant überraschend gut besucht.

Ich entschied mich für das chinesisch/ internationale/ japanische Buffet. Alles andere hätte wahrscheinlich auch zu lange gedauert - mehr als laufen konnten die Bedienungen angesichts der Gästezahl auch nicht und ich war schon froh, bei der netten, aber sichtlich gestressten Bedienung nach gefühlt 15 Minuten zumindest mein Getränk bestellen zu können.

Am Buffet gibt es eine zufriedenstellende Auswahl an Vor- und Hauptspeisen, zusätzlich Salatauswahl und etwas Dessert. Der mongolische Grill ist mittags geschlossen. Das Sushi konnte mich nicht so recht überzeugen, bei den restlichen Speisen wurde ich dann schließlich fündig. So kann man z. B. panierte und frittierte Hähnchenbruststreifen mit Saucen nach Wahl kombinieren und dazu entweder Bratnudeln oder Reis und eine asiatische Gemüsepfanne kombinieren. Wenn ich mich recht erinnere, gab es auch Pommes Frites bzw. Backkartoffeln für den, der so etwas in einem asiatischen Restaurant braucht. Die Minifrühlingsröllchen und die gebackenen Shrimps waren in Ordnung, verbrauchte Speisen wurden schnell nachgefüllt. Ente suchte man jedoch vergebens auf dem Buffet, was mich doch erstaunt hat - ist "Ente süßsauer" doch eigentlich ein Klassiker auf den Karten vieler Asia - Restaurants.

Geschmacklich waren die probierten Speisen in Ordnung und man wurde auch satt, aber mehr auch nicht. Irgendwie schmeckte alles intensiv nach Glutamat, für meinen persönlichen Geschmack zu intensiv. Angesichts des Preises möchte ich aber auch nicht meckern.

Meine subjektive Bewertung / Meinung:

Essen:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Ambiente:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Preis-/Leistung:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Service:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX

Gesamteindruck:
:Amigo::Amigo::Amigo:XX
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)