Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. August 2009, 16:24

Stuttgart: Onkel Otto - Restaurant, Biergarten

Meinungen, Bewertungen und Kritiken: Onkel Otto - Restaurant, Gaststube, Biergarten in Stuttgart



Bilder: 24

Küche: schwäbisch, Schnitzelspezialitäten

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 12.00 – 22.00 Uhr

Adresse / Kontakt:
Onkel Otto
In den Stubenweinbergen 5
70327 Stuttgart
Telefon: 0711 5052 891
Fax: 0711 5052 892
Email: info@onkelotto-stuttgart.de


Hier kann man seine Meinung bzw. seinen subjektiven Eindruck über Onkel Otto XXL Schnitzelparadies veröffentlichen.


_________________________________________________________________________________________________
Mehr Restaurants in Stuttgart
Biergarten im Schlossgarten, Block House, Café le Théâtre, Cancun - Bar & Restaurant,el Chico Mexikanisches Restaurant, Ginza Asia Restaurant, Hafenbar, Kaimug, L'Oasis, Message Café & Bar im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport, NIL- Cafe am See, Palm Beach Stuttgart Sportsbar und Restaurant, Pilum, Puro Gusto, Ritazza - Cafe, Santin Eiscafe, Tschechen & Söhne - Biergarten auf der Karlshöhe, Woody's Restaurant bzw. Woody's Food & Drinks, Zeppelin Stüble, Zum Ackerbürger

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 330

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. September 2009, 13:41

Der Biergarten "Onkel Otto" ist eine Art Insidertipp in Stuttgart. Unter Stuttgarten ist er allgemein bekannt, aber kaum ein "Neigeschmeckter" oder Tourist findet den Weg dorthin.






Das Ambiente ist familiär und rustikal, ebenso wie auch der Service. Bedienung am Tisch gibt es nicht - wie in vielen normalen Biergärten holt man sich Getränke und Speisen selbst. Bei der Speisenbestellung erhält man einen Beleg mit einer Nummer, wenn das Essen dann fertig ist, wird die Nummer ausgerufen und man holt sich das Essen gegen Vorlage des Beleges selbst ab. Angesichts der wirklich günstigen Preise und der meist riesigen Portionen kann man das auch ohne Weiteres akzeptieren.

Die Speisekarte ist sehr schnitzellastig - Schnitzel in allen denkbaren Variationen sind die Spezialität des Hauses. Eines haben alle Schnitzel gemeinsam: Sie werden meist aus Schweinefleisch zubereitet (auf Wunsch aber auch aus Putenfleisch) und sind so riesig, daß sie kaum auf den Teller passen. Neben den Schnitzeln gibt es auch verschiedene schwäbische Spezialitäten wie z. B. Rostbraten, Salat mit gebratenen Maultaschenstreifen (auch sehr lecker!), etc.. Bitte nicht über die beschichteten Papiertüten neben der Essensausgabe wundern - das sind keine Spucktüten, sondern sie dienen dazu, die Reste der Riesenportionen mit nach hause zu nehmen. Denn es ist keine Seltenheit, daß man angesichts der Portionen kapituliert - auch wenn es noch so lecker ist.

Im Sommer sitzt man bei schönem Wetter am besten im großen Biergarten, im Winter und bei schlechtem Wetter gibt es einen großen Innenbereich mit Raucherzone.



Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (24. Dezember 2012, 11:19)


3

Samstag, 5. September 2009, 19:25

Die Fahrt von der Innenstadt zum Biergarten, ist auch sehr schön. Man sieht viele schöne Ecken von Stuttgart und hat von oben eine guten Überblick über das viele Grün was Stuttgart zu bieten hat.

Das mit den Riesenportionen kann ich bestätigen, hier sieht man ganz " normale " Schnitzel-Gerichte



Ich hatte frische Champignons mit einer ganz leckeren Soße und 2 Semelknödeln, sehr zu empfehlen.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Omira« (24. Dezember 2012, 11:02)


4

Sonntag, 6. September 2009, 10:11

Ich war auch zu Besuch bei Onkel Otto in Stuttgart.Man kommt nach einer kurvenreichen Fahrt durch den Wald und einer Art Schrebergartensiedlung zu einem Lokal,wo man sofort sehen kann(an den vielen Autos) das es wirklich gut besucht ist.Ringsum Weinberge. :thumbsup:

Es gibt einen Gastgarten und und die Möglichkeit drinnen zu sitzen mit Raucher und Nichtraucherteil.

Die Karte ist sehr vielfältig.Besonders Schnitzel muss Onkel Otto mal gern gegessen haben.In allen Variationen werden diese angeboten.Mit Saft und ohne,in Schwammerlvariation und pur nur mit Erdäpfelsalat.Natürlich ziehren auch andere gebietstyische Schmankerl die Speisekarte.
Onkel Otto hat sich für SB entschieden.Normalerweise bin ich kein Fan davon,aber hier war es wirklich amüsant und stört deshalb auch nicht.
Getränke nimmt man nachdem man sich in einer Schlange anstellt gleich mit,für Speisen bekommt man eine Art Bon wo die Nummer ausgerufen wird,wenns Schnitzel fertig gebruzzelt ist.
Also immer wieder auf den Bon gucken. 8|

Gott sei Dank arbeite ich dort nicht,mir sind nicht nur ein schelmischer Gedanke gekommen,als die Dame hinterm Mikrofon die Nummern vorlas. :verlegen2: :mööööööp:

Alles in allem ein gelungener,lustiger Abend,der auch die Brieftasche nicht sehr beanspruchte.
Bei meinem nächsten Besuch werd ich Onkelchen bestimmt wieder einen Besuch abstatten. :TOP:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 341

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. September 2009, 20:18

Ich war auch bei Onkel Otto :thumbsup: Die Geschäftsidee ist genial..jeder holt sich alles selber ,das spart dem Betreiber Personal und dem Gast Kohle.
Ich habe den Zwiebelrostbraten gegessen , die Portion war im Vergleich zu den Schnitzelnl echt mickrig :kuller: dennoch bin ich satt geworden, das Fleisch war, wie gewünscht, Medium gebraten, die Qualität war ausgezeichnet, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet, weil die Speisekarte doch sehr auf Schnitzel ausgelegt ist.
Die Spätzle waren nicht so mein Ding, die waren lauwarm und irgendwie labbrig, aber was soll´s :ironic:
Ich würde wieder hingehen..und mal einen Salat probieren, der sah nämlich auch sehr gut aus :thumbsup:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 619

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. September 2009, 11:07

Dann mal eine Sichtweise zum Onkel Otto von einem Stuttgarter.

Das Restaurant ist in Stuttgart sehr bekannt und zwischenzeitlich eine feste Institution in der Stuttgarter Gastronomiewelt.

Die Schnitzel fand ich sehr gut. Sehr dünn und nicht mit übermäßig Panade umhüllt. Die großen Portionen sind für Schwaben natürlich ideal. Frei nach dem Motto. "Do gibts Schnitzel - do musch no. So en Teller und soo a Schnitzel." Natürlich untermal mit der entsprechenden Handbewegung, die die Größe darstellt.
Das Manko, waren bei unserem Besuch, wie schon an anderer Stelle zu lesen, die Spätzle. Sie waren einfach viel zu weich - oder auf schwäbisch "z'lang drinna'.

Wer lecker Schnitzel oder einen Biergarten im Grünen sucht, der ist beim Onkel Otto genau richtig. Bei schönem Wetter empfielt es sich etwas früher zu kommen oder gleich mit dem Taxi zu fahren, da es nicht immer ganz so einfach ist, einen Parkplatz direkt vor dem Lokal zu finden.

Natürlich ist die Selbsbedienung und bei Stoßzeiten das Schlange stehen nicht jedermanns Sache, aber für einen Biergarten in der Größe fast die einzigste Wahl.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.