Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 619

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. März 2009, 10:44

Stuttgart - Kaimug - Thailändische Garküche - im Hauptbahnhof Stuttgart

Das Kaimug Stuttgart ist direkt in der Großen Schalterhalle im Stuttgarter Hauptbahnhof und teilt sich mit Gosch Sylt, dem der Caffe-Bar Ritazza und Burger King eine größere (Gastro)-Halle - in diesem Fall auch als Food-Court bezeichnet.

Im Kaimug bekommt man schnelle Thailändische bzw. Chinesische Gerichte zu einem akzeptablen Preis. In Hauptbahnhöfen ist das Essen und Trinken ja gerne mal "etwas" teurer als sonst in der Stadt. Das Essen ist OK und man kann sein asiatisches Gericht von einem Porzellanteller geniesen. Auch das ist nicht überall in den Bahnhöfen möglich.

Die Kaimug Group, wie sie sich heute nennt, ist angeblich aus einem Imbisswagen in Unterföhring gewachsen, bzw. soll ein deutsch-thailändisches Ehepaar dort die Kaimug getgründet haben.. Sollte diese Geschichte wirklich stimmen - hat Kaimug meinen größten Respekt. Ideal finde ich, dass man aus drei verschiedenen Größenvarianten der Gerichte wählen kann.

Das Interior ist hochwertig - sehr edle Holztische und Stühle. Schon allein dadurch hebt es sich von den sonstigen "Fress-buden" ab.

Als Fazit:
Wenn ich im Hauptbahnhof Stuttgart wieder warten müsste und einen kleinen Hunger verspüre - würde ich das Kaimug besuchen.

Adresse:
Kaimug Stuttgart
Arnulf-Klett-Platz 2,
Im Hauptbahnhof
70173 Stuttgart


_________________________________________________________________________________________________
Mehr Restaurants in Stuttgart
Biergarten im Schlossgarten, Block House, Café le Théâtre, Cancun - Bar & Restaurant,el Chico Mexikanisches Restaurant, Ginza - Japan und China Restaurant, Hafenbar, L'Oasis - Orient Lounge & Club, Message Café & Bar im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport, NIL- Cafe am See, Palm Beach Stuttgart Sportsbar und Restaurant, Pilum, Puro Gusto, Ritazza - Cafe, Santin Eiscafe, Onkel Otto - Restaurant, Gaststube, Biergarten, Tschechen & Söhne - Biergarten auf der Karlshöhe, Woody's Restaurant bzw. Woody's Food & Drinks, Zeppelin Stüble, Zum Ackerbürger
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Ute70

Insider Amigo

Beiträge: 791

Wohnort: an der schönen hessischen Bergstraße

Beruf: Volltrottel der Nation

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. August 2009, 17:57

Dort war ich heute Mittag essen. Mir hat es geschmeckt und preiswert war es auch :lecker:
Die Portion war ausreichend.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ute70« (30. August 2009, 16:28)


Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 906

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. August 2009, 15:05

Wirklich empfehlenswert.....

das Interieur wirkt durch das viel Holz sehr gediegen, dort kann man die "Bahnhof-Atmosphäre" leicht vergessen. Bestellt und bezahlt wird an der Theke, das Essen wird von der Bedienung gebracht.

Es gibt eine reichliche Auswahl an Speisen - von ganz mild bis sehr scharf - mit sehr humanen Preisen. Gebratene Nudeln mit Putenfleisch und Gemüse, die ich mit Genuß gegessen habe, kosteten 7,90 €. Verschiedene kleine Menüs 8,90 €.

Auch bei Getränken bekommt man außer der üblichen Cola, Fanta & Co, verschiedene Fruchtsäfte und thailändisches Bier.



Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Omira« (23. Dezember 2012, 21:24)


4

Montag, 31. August 2009, 21:08

Ich hab auch hier am Wochenende gespeist.Kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen.

Gegessen hab ich übrigens einmal die gebratenen Nudeln und einmal ein grünes Curry.
Beides in Menüform,also mit Flühlingsröllchen als Vorspeise...aber alles bereits auf einem Teller.Gekostet hat die Köstlichkleit etwas über 8,- jeweils.
Jedenfalls....wenns hier schon gut schmeckt freu ich mich noch mehr auf das Essen in Thailand nächstes Jahr. :TOP:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Clouchen« (31. August 2009, 21:14)


5

Montag, 31. August 2009, 22:01

Auch ich kann diese Thailändische Garküche nur empfehlen. Sehr lecker waren meine gebratenen Nudeln mit Huhn. Dazu habe ich auch verschiedenen scharfe Soßen probiert.

Sehr freundliches Personal und wie hier schon geschrieben gute Preise und eine nette Einrichtung.








Also wer am Stuttgarter Hauptbahnhof Hunger verspürt, sollte hier einkehren. :TOP:
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (23. Dezember 2012, 21:30)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 341

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. September 2009, 08:14

Ja..das Essen dort ist gut :thumbsup:

Ich hab das "Spezial" gegessen.

Das sind 3 verschieden Gerichte drauf, eins mit rotem Thaicurry (der aber immer gelb ist), das ist ein wenig scharf, dann ein mit Cashew Nuts (nix scharf),Wokgemüse und Reis.

Dazu gibts die Flühlingslöllchen.

Habt ihr schon mal gesehen wir mühsam die Herstellung der Cashew Nuts ist???

Da muß jedes einzelne "Nüsschen" handgeschält werden.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 619

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. September 2009, 21:30

Der zweite Besuch im Kaimug stand an.

Das Essen war wiederum OK - und wie ich meine für ein Restaurant in einem Hauptbahnhof auch preislich in Ordnung.
Nur wenn die Gläser für ein Singha ausgehen obwohl im Lokal nur wenige Plätze besetzt sind, spricht das nicht für eine gute Organisation.
Trotzdem, es kann vorkommen - und ein Thailändisches Bier kann auch aus einem Coca-Cola Glas schmecken. :verrückt:





Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (23. Dezember 2012, 21:37)