Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Donnerstag, 8. April 2010, 14:50

Vermutlich im Abo, als Flatrate bei schwacher Blase: 10 Euro ... und alles wird gut :pfft:
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

182

Donnerstag, 8. April 2010, 14:54

Genau!

Join the RyanAir Pee Club and enjoy unlimited access to our onboard toilets for one year. :klatschen:

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 8. April 2010, 15:04

Schlimm wäre nur, wenn ich mich bereits bei der Buchung entscheiden muss, ob ich im Flieger aufs Klo gehen mag und wie oft.

Nicht nur das. Wahrscheinlich muß man sich bei Buchung auch schon für das entsprechende Papier entscheiden.
Das Papier wird aber pro Blatt extra berechnet. Vom grauen Basic Krepp einlagig für die Hartgesottenen über Premium mit Jojoba 4 lagig, bis hin zur parfümierten Luxusausführung mit dem Konterfei vom Ryanair-Chef ist für jeden Geldbeutel alles dabei. :thumbsup:

Aber ernsthaft.
Laut EU Beschluß dürfen doch Airlines ihre Kunden nicht mehr mit Billigangeboten ködern, die versteckte Zusatzkosten beinhalten.
Anscheinend gibt’s aber (noch) keinen Beschluss ob und was für welchen Service extra berechnet werden darf. Ich denke darauf sollte auch geachtet werden.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

184

Donnerstag, 8. April 2010, 15:07

Ryanair erwägt, die Boeings 737-800 umzurüsten. Anstatt bisher 3 Bordtoiletten nur noch eine Münz-Toilette für bis zu 189 Passagiere.
An die Stelle der 2 abgezwackten Klos soll eine weitere Sitzreihe mit 6 zusätzlichen Plätzen entstehen ... Klick

185

Donnerstag, 8. April 2010, 15:09

@LaMujer
Alles klar geregelt - zumindest theoretisch. Die Basisleistung für den Flugpreis ist anzuzeigen. Dafür kann dann auch geflogen werden. Alle Extras, also die man nicht zwingend für den Flug braucht, können zusätzlich gebucht werden. Also Koffer, bestimmter Sitzplatz, Essen an Bord usw.

Das einzige, was bei Ryanair nicht zu diesem System paßt, ist der Online-Checkin bzw. der Flughafen Checkin. Da ohne einem von den beiden keiner an Bord kommt, müsste zumindest die preiswertere Variante ( hier online-checkin ) zwingend im Preis enthalten sein. Na ja, vielleicht klagt ja mal jemand. Sonst klagen wir - zumindest hier im Forum :D
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

186

Donnerstag, 8. April 2010, 15:11

@fuertemaus
Wird nicht funktionieren, da nach meiner Kenntnis die 189 Sitzplätze die Maximum-Zulassung für die Boeing 737-800 Bauart ist. Man könnte aber noch ein paar XL-Sitze einbauen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

187

Donnerstag, 8. April 2010, 15:12

Der EU-Beschluss zielt natürlich in erster Linie auf die aggressiven Angebote von RyanAir und Co. ab, bzw. dient sogar dem "Schutz" der staatlichen Airlines. Aber ob ich im Dialog auf der RyanAir-Seite extra anklicken muss, dass ich einen Koffer aufgeben möchte und dann 10 od. 15 Euro mehr bezahle, oder auf der AUA-Seite draufkomme, dass das "99 Euro Red Ticket" wieder einmal leider grad nicht verfügbar ist, obwohl es in der ganzen Stadt plakatiert wird, bleibt jedoch gleich.

Im Prinzip ist mir eine transparente Aufschlüsselung der Kosten bzw. gezieltes Zubuchen einzelner Leistungen durchaus recht. RyanAir übertreibt's natürlich ein bissl, da bin ich Deiner Meinung.

Zum AUA "RedTicket" kommt übrigens auch noch eine obligate Servicegebühr dazu.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »NoDurians« (8. April 2010, 15:14)


188

Donnerstag, 8. April 2010, 15:16

OT: Wenn Du Austrian bei einem der großen Online-Reisebüros buchst, gibt es die Tickets auch schon mal so um die 89 Euro.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

189

Donnerstag, 8. April 2010, 15:18

Man könnte aber noch ein paar XL-Sitze einbauen

die verkauft Mr. O`Leary dann als Honeymoon-Seat für zwei ... :kuller: :kuller:
Alle Extras, also die man nicht zwingend für den Flug braucht, können zusätzlich gebucht werden. Also Koffer, bestimmter Sitzplatz, Essen an Bord usw.

Toilette ist aber eine elementäre Sache und das Gepäck doch irgendwie auch. ?( Wieso ist das bisher gegangen? Sind die Kosten in den letzten jahrzehnten nie gestiegen? So müssen wir uns also in Zukunft daran gewöhnen, dass aufgrund der Kostensteigerung überall alles extra berechnet wird. Vielleicht kommt bald die Eintrittsgebühr ins Kaufhaus wegen Teppichabnutzung .... etc. Na gute Nacht! :pfft:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

190

Donnerstag, 8. April 2010, 15:21

Nöö, erst mal kostet entgegen allen Behauptungen bis auf weiteres keine Toilette an Bord irgendetwas. Und ich denke auch, wenn es in die Endphase dieser Planungen jemals gehen sollte, wird sich irgendeine Behörde oder ein EU-Land finden, dass dagegen intervenieren wird. Weil man mit der Notdurft keine Geschäfte machen sollte, zumindest dann, wenn keine Alternative zur Verfügung steht.

Und warum sollte man nicht mit 10kg Handgepäck verreisen können? Alles andere ist dann individuell und kostet halt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

191

Donnerstag, 8. April 2010, 15:25

Weil man mit der Notdurft keine Geschäfte machen sollte
Bis es so weit ist, sollte sich die EU noch ein besseres Argument einfallen lassen. Sonst ist auch Schluss mit Bezahlen für's Pieseln auf Autobahn-Raststätten oder in Bahnhöfen.

Und bis dahin sollte sich keiner aufpudeln über eine Maßnahme die es nicht gibt. :hehe:

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

192

Donnerstag, 8. April 2010, 15:48

Die Bahn verlangt beispielsweise in den Zügen auch keine Pipi-Gebühr. Bei den Bahnhöfen und Autobahnraststätten seh ichs auch ein, denn die werden ja frequentiert wie keine andere Toilette. Wie die früher aussehen bzw. die gebührenfreien in Italien heute noch aussehen .... :übel:
Wie ich schon mal schrieb. Es geht mir nicht darum mich vor Gebühren für Service und Leistung zu drücken. Mir persönlich geht es um das wie.
Ich finde man kann auch kundenfreundlicher auf seine Kosten kommen. Heutzutage reagieren die Leute sowieso schon empfindlich in Sachen Dienstleistung, weil man als Kunde meist nur noch der Depp ist und auch noch meist so behandelt wird.
Don’t bite the hand that feeds you. :hehe:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

holgereberle

Master Amigo

Beiträge: 12 201

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

193

Donnerstag, 8. April 2010, 18:20

Haben die Fluggesellschaften eigentlich grundsätzlich die Pflicht eine Örtlichkeit im Flugzeug bereit zu stellen? Wenn ja, gehört es als Nebenkosten in den Preis, genauso wie die Versicherung und die Reinigung. Falls nicht, ... ein Taxifahrer hat auch kein Dixi bei sich. Das ändert sich, sobald auf dem Flug auch nur ein Glas Wasser gereicht wird. Dann erfüllt sich der Tatbestand des Ausschanks und die Regelung von bestuhlten Gaststätten sollte Anwendung finden.

Wenn es gerecht zugehen sollte, dann hätte es eigentlich ganz einfache Regeln. :pfft:

Grundpreis je Flug aus tatsächlichen Fixkosten für Personal, Mieten, Abschreibung, Wartung, Versicherung etc..
Dazu kommen nicht beeinflussbare, variable Nebenkosten, wie Flughafengebühren. Fensterplatz kostet 20% extra. Mittelplatz in 3er-Sitzgruppe bekommt 20% Rabatt und der Rest geht nach dem Verursacher-Prinzip.

Je 10kg zahlt man 0,XX Euro pro angefangene 100km. Zeitungen, Speisen, Getränke etc. nur gegen Bezahlung und wer auf's Kloo will, bezahlt Benutzungsgebühr oder muss was verzehren. :lecker: :cheers:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

194

Donnerstag, 8. April 2010, 18:48

OT:
Um den Verwaltungswust zu reduzieren, sind in NRW auch Cafes (z.B. in Bäckereien) zulässig, die über keine WC verfügen müssen. Da gerät das System schon aus den Fugen ;)
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

holgereberle

Master Amigo

Beiträge: 12 201

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 11. April 2010, 22:44

Das hätte ich so nie zugelassen. Wenn ein Bäcker seinen Kuchen nicht nur nach Hause verkaufen will, soll er sein eigenes Kaffee aufmachen oder an bestehende verkaufen.
Wo soll das bei einer Fluggesellschaft enden? Bezahlen wir in Zukunft mehr, wenn das Flugzeug neu ist oder gerade gewartet wurde? Das sind eindeutig Leistungen, die zum Flugbetrieb gehören und hat nichts mit Serviceleistungen zu tun. Der Shop im Flieger hingegen schon, genauso wie der "Restaurantbetrieb". Von diesem Standpunkt aus zählt eine Toilette zu den Serviceleistungen, es sei denn, sie ist von rechtswegen vorgeschrieben. Je nachdem kann der Betreiber Geld verlangen oder nicht. Eigentlich ganz einfach, oder?
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

196

Dienstag, 13. April 2010, 18:35

Die Behörden spielen nicht mit

bei den ehr-geiz-igen Plänen von Ryanair.

Sowohl, was die Reduzierung der Toilettenanlagen als auch die Stehplätze betrifft.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

197

Mittwoch, 14. April 2010, 15:59

Der Chef feilt sicher schon wieder an neuen Ideen, keine Sorge! :kuller:
Allerdings verstehe ich die Aussage nicht das wenn statt einer Toilette eine Sitzreihe mehr da ist das das die Sicherheit mehr beeinträchtigen würde. ?(
Ich würd eher sagen des nimmt sich platzmäßig nix, außer natürlich 3 zahlende Gäste mehr und einige pinkelnde Fluggäste weniger.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

198

Mittwoch, 14. April 2010, 17:53

Die Bauart-Zulassung der Boeing 737-800 ist für max. 189 Passagiere erteilt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

199

Donnerstag, 22. April 2010, 15:52

Ryanair erstatten nun doch Kosten durch Flugausfälle

> aha < was die EU alles vermag. :ironic:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

200

Donnerstag, 29. April 2010, 15:22

Rückzug aus Prag

Wegen angeblich zu hoher Gebühren will sich Ryanair ab Herbst komplett
aus Prag zurückziehen
.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft