Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

61

Montag, 11. Januar 2010, 13:08

Übrigens...
Das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST warnt jedoch vor gesundheitlichen Folgen durch die Röntgenstrahlungen der Nacktscanner, deren Geräte mit Röntgen- und Terahertzstrahlen arbeiten.


Ich vermute mal, da wird es sein wie bei den Handymasten. Da gibt’s auch Studien die besagen, dass die Strahlung schädlich ist und andererseits gibt es Studien, die das widerlegen. Laut Focus stützt sich die Wissenschaft was die Strahlung anbetrifft derzeit nur auf marginale Hinweise.
Im Fall des Falles müsste man sich beim Personal eine Alternative einfallen lassen.
Eigentlich frage ich mich, ob die Strahlung im derzeitigen Stadium des allgemeinen Wissenstandes nicht zu sehr aufgebauscht wird um die Thesen gegen den Scanner zu verstärken.
Ich empfehle das Buch „das grosse Strahlen“ - Strahlung von der Scannerkasse übers Handy bis hin zur Waschmaschine.
Wenn man das liest könnte man fast sagen „da kommts auf den Scanner auch nicht mehr an“ … :wacko:
Vor kurzem wurde im Fernsehen ein Luftsicherheitsexperte zum Thema Nacktscanner befragt. Er erzählte, dass beispielsweise Sprengstoff in einem Kondom geschluckt nicht mit dem Scanner erkennbar wäre und per Handy ferngezündet werden könne …
Alles in allem denke ich trotzdem, dass der Scanner, auch wenn man nicht alles erkennt im Großen und Ganzen Vorteile bringt.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 241

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

62

Montag, 11. Januar 2010, 13:27

Eigentlich frage ich mich, ob die Strahlung im derzeitigen Stadium des allgemeinen Wissenstandes nicht zu sehr aufgebauscht wird um die Thesen gegen den Scanner zu verstärken.


Glaubst du nicht, dass andersrum ein Schuh daraus wird?

Meiner Meinung nach wird soviel Panik gemacht um die Nacktscanner zu installieren bzw. zu verkaufen. Da steckt ein Millionengeschäft dahinter und was bringt es, wenn nicht jede Art von Sprengstoff erkannt wird? Da verlässt sich das Sicherheitspersonal und die Passagiere auf den Scanner und sind erst nicht sicher...

Da ist der Weg der Israelis der bessere und der sicherere...

Und ich kenne Flughäfen auf dieser Welt, da kann jeder ALLES transportieren was er nur möchte. Piept es beim durchgehen - kommt sofort der Begriff Belt - den ausgezogen - nochmal durch und es piept nicht mehr. Selbst getestet mit sämtlichem anderen Inhalt in den Taschen....
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

63

Montag, 11. Januar 2010, 13:59

Glaubst du nicht, dass andersrum ein Schuh daraus wird?


Ehrlich gesagt weiss ich (noch) nicht so recht was ich glauben soll. :ironic:
Um dorthin zu kommen wo Ben Gurion & Co bereits sind werden wir Deutschen noch sehr umdenken müssen. Das Prinzip mit geringem Aufwand eine möglichst grosse Wirkung zu erzielen ist zwar grundsätzlich nicht schlecht, aber wenns um die Sicherheit geht müsste man doch sehr stark umdenken.
Wenn ich mir vorstelle, dass man bereits an der Zufahrt zum Flughafen kontrolliert und befragt wird … stichprobenartige Kontrollen bei Autos … da würde es doch schon in Sachen Aufwand bei uns hapern. Ich höre schon die ersten schreien, weil sie Angst haben, dass es zu Verzögerungen bzw. Wartezeiten kommen könnte und erst die Kosten für die besondere Ausbildung der Mitarbeiter im Bezug auf das Profiling … :shock:
Nein, wäre zwar wünschenswert aber in unserem phlegmatischen Lande in meinen Augen (leider) undenkbar.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LaMujer« (11. Januar 2010, 14:00)


64

Montag, 11. Januar 2010, 17:38

Sicherheit statt Prüderie

titelt ein Onlineportal der Sicherheitsbranche.
Jetzt werden alle Register gezogen, um Körperscanner durchzudrücken.
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 241

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 12. Januar 2010, 20:59

Da liebe ich doch mal wieder die Asiaten...

Die Association of Asia Pacific Airlines AAPA hat eine Erklärung zu diesen Vorfällen abgegeben in der sie vor Überreaktionen warnt.

Möchte an dieser Stelle einige Zitate hier veröffentlichen.

-Zusätzliche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr sind nur dann gerechtfertigt, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Vorteile gegenüber den zusätzlichen Lasten, die sie der Gesellschaft verursachen, überwiegen.

- Die Behandlung von jedem der sechs Millionen Passagiere, die jeden Tag als potenzielle Terroristen fliegen und sich einer virtuellen Leibesvisitationen unterziehen lassen müssen grenzt ans Absurde.

- Es braucht wirkliche politische Reife, ruhig zu bleiben und nicht wie in diesem Falle Maßnahmen zur Gefahrenabwehr zu treffen deren Wirksamkeit unbewiesen ist.

Wer die komplette Meldung nachlesen möchte kann das hier tun.
»Sternedieb« hat folgende Datei angehängt:
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

66

Mittwoch, 13. Januar 2010, 19:04

Heute 23:15 Uhr im ZDF bei Lanz "Wie funktioniert ein Nacktscanner!?", der gefürchtete Nacktscanner soll dort erklärt werden.

Zu Gast unter anderem Wolfgang Bosbach, der den Einsatz der Körperscanner fordert. Ein weiterer Gast ist der Physiker und Kabarettist Werner Gruber,der die Meinung vertritt, dass es keinen hundertprozentigen Schutz gegen terroristische Angriffe gibt. Sowie der Vorsitzende der Gewerkschaft der Bundespolizei Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Bundespolizei. Er fordert die Aufstockung des Sicherheitspersonals anstatt weiter in Technik zu investieren ...
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

67

Mittwoch, 13. Januar 2010, 20:30

Stellungnahme der EU

Klare Worte von der designierten EU - Juztizkommissarin. Auf die Forderung nach einer raschen Einführung von Körperscannern auf europäischen Flughäfen reagierte Reding ungehalten:

„Es kann nicht sein, dass wir uns jedes Mal von den Amerikanern oder von Terroristen unter Druck setzen lassen und dann so tun, als würden wir diese Bürgerrechte nicht besitzen.“
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

68

Donnerstag, 14. Januar 2010, 17:50

Problemlos bis auf's Rollfeld?

Der legendär berüchtigte Chaos Computer Club hat das Sicherheitssystem des Flughafen Hamburgs geknackt und die Sicherheitsausweise von Mitarbeitern ausgelesen. Das gleiche System verwenden die
Flughäfen in Hannover, Berlin-Tegel, Stuttgart und Dresden.
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

69

Donnerstag, 14. Januar 2010, 23:49

Flughafen - Zugangskontrollen

Nachtrag zur vorstehenden Info: Der Bericht von heute abend bei der ARD in Kontraste.
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

70

Freitag, 15. Januar 2010, 11:14

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt, meint der Hamburger Flughafen
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

71

Sonntag, 17. Januar 2010, 13:37

Wer den "Scannertest" in der Sendung "Markus Lanz" kürzlich verpasst hat ...

"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 241

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 19. Januar 2010, 20:18

Klare Worte von der designierten EU - Juztizkommissarin.

„Es kann nicht sein, dass wir uns jedes Mal von den Amerikanern oder von Terroristen unter Druck setzen lassen und dann so tun, als würden wir diese Bürgerrechte nicht besitzen.“



Meine Meinung. :corräkt:

Die schlafen... und die ganze Welt soll es ausbaden.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 241

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 21. Januar 2010, 17:23

Sky Marshals auch für Europa

EU-Plänen zufolge sollen künftig mehr Sicherheitsleute also sogenannte „Sky Marshals“ an Bord sein.

Laut Bild einigten sich darauf die EU-Innenminister in Toledo mit ihrer US-Kollegin Janet Napolitano.

Und laut Focus sprach sich bei dem Treffen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für den Einsatz der Körperscanner in Flughäfen aus.

Und ich stelle mir die Frage: Was bringt ein Scanner, wenn es Passagiere immer wieder gelingt, die Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen?
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

74

Samstag, 23. Januar 2010, 22:00

Der Nacktscanner für's iPhone ...

Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 12 270

Wohnort: München

  • Nachricht senden

75

Montag, 1. Februar 2010, 19:23

In Großbritannien werden ab sofort Flugreisende mit Körperscannern durchleuchtet. Passagiere, die zu einem Scan gebeten wurden, durften bei einer Weigerung nicht das Flugzeug besteigen.

Mehr hier
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

76

Montag, 1. Februar 2010, 20:28

"gebeten wurden" ist gut, praktisch gezwungen wäre ja der richtige Ausdruck. Interessant wäre ja, nach welchen Kriterien gebeten wird. Jeder fünfzehnte oder nach Aussehen oder ?
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 241

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

77

Samstag, 13. Februar 2010, 21:07

Thema Nacktscanner.

habe eben etwas durch Zufall gefunden.

Wenn das wirklich stimmt - dann hätten wir den Oberwitz des Jahrtausends gefunden.

Die größten islamischen Verbände der Welt bestehen nun in einer gemeinsamen Erklärung darauf, dass Muslime von solchen Sicherheitskontrollen ausgenommen werden. Begründung: Das verstoße gegen die islamischen Vorschriften

Ansonsten - ob das wirklich der Wahrheit entspricht, kann ich nicht belegen und über den Autor sollte man gerne auch Wikipedia befragen.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

78

Samstag, 13. Februar 2010, 21:27

Über den Autor Udo Ulfkotte, seine Bücher und Berichte kann man geteilter Meinung sein, aber was wahres wird schon dran sein, denke ich. Mal sehen ob es noch woanders auftaucht.

Das wäre wirklich der Jahrtausend-Witz.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

79

Montag, 15. Februar 2010, 15:34

So abwegig finde ich das nicht.
Ich habe selbst einmal in einer Arztpraxis mitbekommen als eine von oben bis unten schwarz verhüllte Dame im Untersuchungszimmer war. Da kann man den Aussagen des Herrn Ulfkotte durchaus Glauben schenken.
Man braucht auch nur an die sog. Burkinis etc. denken, die mittlerweilen in vielen unserer Schwimmbäder auftauchen.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Molly

Master Amigo

Beiträge: 3 705

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Minna ;o)

  • Nachricht senden

80

Montag, 15. Februar 2010, 16:46


Die größten islamischen Verbände der Welt bestehen nun in einer gemeinsamen Erklärung darauf, dass Muslime von solchen Sicherheitskontrollen ausgenommen werden. Begründung: Das verstoße gegen die islamischen Vorschriften

Vielleicht sollte man einfach den arabischen Fluggesellschaften eine Ausnahmereglung zuteil werden lassen - z.B. andere Abfertigung verbunden mit eigenem Wartebereich - dann können gerne alle islamischen Erdenbürger, die der Meinung sind das Scannen verstoße gegen ihre islamischen Vorschriften sich dort befördern lassen.
:pfft:

Ähnliche Themen