Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Dezember 2015, 14:54

Was kostet der halbe Liter Wasser am Flughafen?

Und zwar im Bereich hinter den Sicherheitskontrollen.

Nach einer EU-Empfehlung soll die Halbliterflasche auch für 1 € zu kaufen sein. Theorie und Praxis?

http://www.welt.de/wirtschaft/article150…n-so-teuer.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Dezember 2015, 15:40

Auch der Euro ist noch zu teuer.......
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

3

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:09

Endlich mal was vernünftiges aus Brüssel.

Wir haben dieses Jahr in Griechenland (Kos und Kreta) 80 Cent bezahlt
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 402

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:37

Ich denke, die Herrschaften in Brüssel haben wichtigere Dinge zu entscheiden als Wasserpreise an Flughäfen. Die ca. € 2,- - € 2,50 (HAJ/ STR) für einen halben Liter Wasser aus dem Automaten habe ich "gerade noch" so übrig und wenn nicht, dann kann man hierzulande auch das Leitungwasser gut trinken :pfft: Eine sinnvolle Entscheidung wäre es imho, die Mitnahme von originalverschlossenen (!) Getränkeflaschen an der Sicherheitskontrolle wieder zu erlauben.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

5

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:41

Bei beispielsweise einer fiktiven 5-köpfigen Familie ist das schon ein Thema.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 402

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:44

Klar, völlig verständlich. Aber dann gibt es als kostenlose Alternative immer noch Leitungswasser im Angebot. Man sollte auch nicht vergessen, dass die Automatenaufsteller und Restaurantbetreiber auch nicht gerade wenig Miete/ Pacht zahlen, um ihr Zeug anbieten zu können. Das schlägt sich halt in den Verkaufspreisen nieder.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

7

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:48

Beim Wassereinkaufspreis im unteren Centbereich lässt sich auch mit nem Euro und mehr Umsatz aller Voraussicht nach auch vernünftig wirtschaften. Wenn man bedenkt, dass der Discounterverkaufspreis für 1,5 Liter hierzulande teils bei 19 Cent die Flasche liegt.

Wasser aus öffentlich zugänglichen Flughafenbereichen würde ich aus hygienischen Gründen ablehnen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Dezember 2015, 16:59

Österreichisches Leitungswasser kann man bedenkenlos trinken, deutsches und schweizer Wasser vermutlich auch, da hätte ich keine Bedenken.
Aber die beste Lösung ist sicher Sinas Ansinnen, das mitnehmen original verschlossener Getränke wieder zu erlauben.
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

9

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:02

Igitt. Geht ja auch nicht um das Wasser, sondern eher um die Entnahmestellen. Putzlappen für Toilette und Waschbecken / Wasserhahn. Verkeimung, Collibakterien. Flaschenhals versehentlicher Kontakt. Muß nicht sein ...
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

10

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:11

Bin da voll und ganz bei cuate. Aus Leitungshähnen im öffentlichen Bereich von Flughäfen möcht ich auch kein Trinkwasser beziehen. Da kann ein Urlaub bereits zu Beginn am Ende sein. :dünnpfiff: :übel:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 27. Dezember 2015, 17:12

Pfui, das wollt ich nun nicht lesen :mecker:
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 402

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:27

Naja... aber ein handgepäcktaugliches Fläschchen Desinfektionsspray für den Wasserhahn oder ein paar Desinfektionstücher sind für unter € 1,- in jeder Drogerie zu haben und hygienebewusste Sparfüchse haben sowas dabei. Aber wer eine Flugreise bucht, der sollte sich wegen den paar € für Getränke am Flughafen nicht kleinlich zeigen. Muss ja nicht gleich der Piccolo Prosecco für +/- € 7,50 sein, aber zumindest für ein Wasser dürfte das Budget schon noch reichen, auch wenn die Preise im Vergleich zum Einzelhandel überzogen sind. Man braucht Hardware, die gewartet werden muss, man braucht Personal, welches die Automaten auffüllt oder die Getränke verkauft und die Schweinerei an den Tischen beseitigt... das kostet alles Geld. :pfft:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:33

Für ein SB-Restaurant bzw. eine Imbissbude mit Sitzgelegenheit ist es ja Ok, aber nicht für einen Kiosk oder den Duty free Laden.....obwohl....ich kauf am Flughafen ohnehin kein Wasser :ironic:
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

superfx

Master Amigo

Beiträge: 8 705

Wohnort: irgendwo

Beruf: habe ich auch

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:58

...eindeutig abzocke....

....aus hygienischen gründen bin ich auch bei cuate und rm.

@sina: ein hygienelappen für die damentoilette, einen für die herrentoilette und die kinder haben nicht alle gleichzeitig durst. und dann der leckere geruch, ne ne...

wasser sollte als grundausstattung für jeden und zu absolut erschwinglichen preisen bereit stehen. wer wasser mit gas möchte, der kann auch gern mehr bezahlen, aber nicht normals stilles wasser.

dabei möchte ich noch anmerken, dass ja beim flugpreis immer die endsumme genannt werden muss/müsste. so glaube ich ist die rechtsprechung. da in den meistern fliegern keine verpflegung inkludiert ist, gehört für mich die preisliste der snacks bei den reisedokumenten unter der ruprik optionlae nebenkosten ausgewiesen. für ein 4 - 5 köpfige familie sind anreise zum flughafen und der flug bis zum zielort oftmals mit nicht unerheblichen nebenkosten verbunden.
ich weiß nicht wo ich herkam, ich weiß nicht wo ich bin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin.

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 720

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:16

Grundsätzlich bin ich bei dir ....

gehört für mich die preisliste der snacks bei den reisedokumenten unter der ruprik optionlae nebenkosten ausgewiesen.


Hier frage ich jedoch immer, wie simpel doch die Verbraucher gestrickt sind. Hallo ... es gibt zwischenzeitlich fast jeder irgendeine Meinung irgendwo ab - aber Details findet man nicht. Warum? Sind denn die Verbraucher einfach nur noch faul und wollen alles vorgelegt bekommen oder können die nicht auch mal Preise bei ihren "Meinungen" angeben oder noch besser, Preise fotografieren und diese dem Rest zu Verfügung stellen? Da schreibt einer - es war teuer .... ja was denn nun - was hat es denn genau gekostet?

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:23

Preise ändern sich jedoch ziemlich schnell, das wäre somit ein sinnloses Unterfangen :pfft:
Preise fotografieren ist meiner Meinung für die Katz'.
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 720

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:33

@ Fitschi

das sowas von dir kommt, wundert mich dann doch. :Nope:

Denn wenn man die Preise ständig aktualisiert bekommt wird es ganz einfach, denn die Preise sind eben ständig aktuell. Wenn nun natürlich jeder denkt:

Zitat

Preise ändern sich jedoch ziemlich schnell ... Preise fotografieren ist meiner Meinung für die Katz'.
hat keiner eine Info ... wenn alle aber anders denken, haben alle eine aktuelle Info. Nicht nur hier sondern grundsätzlich. Zählt auch für die Gastronomie ... denn was aktuell für 1 Flasche Wasser in den Restaurants verlangt wird ist teilweise "leicht" unverschämt.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:39

Wenn's aktuelle Preise sein sollen, dann müsste ich zumindest einmal im Monat dort vorbeikommen, ich bin aber kein Vielreisender , ich komm max. 2 mal im Jahr hinter den Securitiybereich, so ist ist keine aktualität gegeben......ob Dir das gefällt oder nicht und das dürfte bei viele Usern nicht anders sein.
Restaurantpreise kann man meistens aktuell auf deren Homepage sehen.
Ich war letze Woche in einem unserer Stammlokale, die haben den Koch gewechselt und mit ihm die Speisekarte, auf der Homepage ersichtlich, in den Restaurantbeurteilungen nicht.......
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (27. Dezember 2015, 21:43)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 720

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:41

Wenn's aktuelle Preise sein sollen, dann müsste ich zumindest einmal im Monat dort vorbeikommen,



Nicht DU, sondern irgendwer .... Klar soweit?

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 227

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:49

Ohne jetzt ätzen zu wollen,aber wie viele der zur Zeit aktiven Amigos haben so etwas bereits kundgetan , wieviele davon kommen regelmässig auf die diversen Flughäfen bzw. haben überhaupt schon irgendeinen nützlichen Bericht/Tip verfasst ?
Wegfliegen tun viele, informationen einholen auch, aber welche abgeben nur wenige......noch nicht mal die Hotels bewerten, die Restaurants usw. schon gar nicht.
Bei mir in Wien kommt vermutlich auch so schnell keiner vorbei :pfft:somit spar ich mir das.
Wer mit der Herde rennt....muß ständig Ärschen hinterherlaufen.........

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (27. Dezember 2015, 21:53)