Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Juni 2012, 15:06

[Lanzarote] Guatiza: Jardin de Cactus

Reisetipps, Meinungen und Fotos: Kakteengarten Jardin de Cactus in Guatiza in der Gemeinde Teguise auf Lanzarote.



Bilder: 61

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr

Adresse - Lage:
Zwischen Guatiza und Mala
Guatiza - Lanzarote


Hier kann ein Reisetipp oder Reisebericht über den "Kaktusgarten" Jardin de Cactus in Guatiza veröffentlicht werden.

________________________________________________________________________________________
Mehr Sehenswürdigkeiten Lanzarote

Monumento al Campensino, Lagune El Golfo, Puerto del Carmen, Salinas de Janubio, Tal der tausend Palmen in Haría

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Omira« (16. November 2017, 17:14)


2

Samstag, 23. Juni 2012, 21:16

Lanzarote: Jardin de Cactus, Guatiza

Seit seiner Eröffnung im Jahre 1990 ist der Kaktusgarten in Guatiza einer der Magneten für Besucher, die sich für die Arbeiten César Manriques interessieren. Durch seine naturverbundene und einzigartige Landschaftsarchitektur wurde ein ehemaliger Steinbruch terrassen- und kreisförmig so gestaltet, dass man sich einerseits an ein Amphit-Theater erinnert, andererseits wähnt man sich in einigen Bereichen durch die angelegten Teiche in einem japanischen Garten. Aber letztlich ist es einfach eines seiner ideenreichen Werke, die er für „seine“ Insel schuf.

Die Landwirtschaft auf Lanzarote war durch den Opuntien (Kakteen-) Anbau auf riesigen Feigenkaktus-Feldern geprägt. Hier wurde der rote Farbstoff von Cochenille-Läusen gewonnen, die auf den Kakteen zuhause waren. Lange Zeit wurden die Grundsubstanzen für rote Lippenstifte und rot-gefärbte Alkoholikas aus diesen „natürlichen Rohstoffen“ gewonnen.

So war es dieser Tradition geschuldet, Jardin de Cactus im Norden der Insel nahe Teguise, mitten in den Kakteenfeldern, anzulegen. Mehr als 1400 Kakteenarten und fast 10.000 Pflanzen aus aller Herren Länder sorgen zu allen Jahreszeiten für ein beeindruckendes Naturerlebnis auf etwa 5000 Quadratmetern Gesamtfläche.



Ein kleines Restaurant und ein Kiosk wurden durch die geschickte Einarbeitung von Lava und Naturstein unauffällig in den Garten integriert.

Über dem Garten, weithin sichtbar, erhebt sich eine restaurierte Gofio-Mühle. Gofio-Mehl war lange Zeit das Grundnahrungsmittel für die Einwohner der Kanaren. Dem Vernehmen nach soll es sich um eine „männliche“ Mühle handeln. Begründet wird das damit, dass die Gerste in großen Säcken über eine kleine Holztreppe bis unter das Dach der Mühle gewuchtet werden mußte, um zum Mahlwerk zu gelangen. Das sei für Frauen unmöglich gewesen.




Eintritt: 5 Euro für Erwachsene, Kinder 7-12 Jahre 2,50 €

Geöffnet: täglich von 10:00 bis 17:45 Uhr
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Omira« (27. Oktober 2012, 12:02)


Molly

Master Amigo

Beiträge: 3 705

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Minna ;o)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2012, 23:57

Den schau ich mir nächstes Jahr bestimmt auch an. Bei unserem letzten Urlaub auf Lanzarote hatten wir den nicht mit
auf unserer Liste :TOP:

elke

Insider Amigo

Beiträge: 529

Wohnort: Gran Canaria

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. November 2017, 16:39

Ich habe letzte Woche einen Kurztrip nach Lanzarote unternommen - ist von meinem Wohnort Gran Canaria gut möglich - und hatte vorab per Internet die Cesar Manrique Tour gebucht. Sie enthielt einige Sehenswürdigkeiten, die ich noch nicht kannte, obwohl ich seit 1983 immer mal wieder auf Lanzarote war. Eines der Highlights war für mich der Kaktusgarten. Am Eingang fällt ein 8 Meter hoher Kaktus aus Metall auf. Der Garten ist wunderschön angelegt und als Hobbyfotograf kommt man auf seine Kosten. Neben den riesigen Opuntien und Säulenkakteen fand ich auch die kleinen blühenden Exemplare sehr schön. Das Ganze wurde aufgelockert durch einige Teiche mit Wasserpflanzen.




Ich lebe auf Gran Canaria :urlaub: