Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Mai 2018, 15:05

London: Staybridge Suites London-Vauxhall

Hotelbewertungen, Kritiken bzw. Erfahrungen: Staybridge Suites London-Vauxhall in London



Bilder: 23

Hotelkategorie: 4 Sterne
Zimmer: 93 Apartments
Baujahr: 2015
WLAN: Ja - kostenlos

Kontakt / Adresse:
Staybridge Suites London-Vauxhall
100 Vauxhall Walk, Lambeth
London SE11 5EL
United Kingdom
Telefon: +44 2070961555
Email: @staybridgesuiteslondonvauxhall


Wichtig:
Wir wollen hier keinerlei Fakebewertungen (positiv noch negativ) haben, und behalten uns die Löschung des jeweiligen Eintrags vor.

2

Dienstag, 29. Mai 2018, 11:01

Staybridge Suites London-Vauxhall

Aufenthalt im Mai 2018

Hotel Allgemein



Das Hotel liegt etwa fünf Gehminuten vom Bahnhof London-Vauxhall entfernt. Von diesem Bahnhof gehen Busse, die U-Bahn und Nahverkehrszüge ab. Noch etwas näher ist es zur Bushaltestelle Salamanca Street die von den Linien 77, 344 und 306 angefahren wird. Das Hotel liegt in einer Seitenstraße und der PKW/LKW-Verkehr auf dieser kleinen Straße ist zu vernachlässigen.

Nur ca. 50 Meter entfernt befindet sich der Pub "The Black Dog" in dem nach einem langen Tag ein gemütlicher Abschluss möglich ist. Zum Essen ist es sinnvoll im Pub vorab einen Tisch zu reservieren. In der näheren Umgebung befinden sich weitere einfache Lokalitäten u.a. an der Hauptverkehrsstraße A3036 (Albert Embankment). Leider haben wir erst an unserem Abreisetag entdeckt, dass es auch an der Vauxhall-Bridge am Riverside Walk einige Restaurants gibt.

Im gesamten Hotel gilt, wie inzwischen wohl allgemein üblich, Rauchverbot.

Anzumerken ist dass es im gesamten Hotel, egal in welcher Ecke auch immer, sehr sehr sauber war. Es standen nirgendwo, wie z.B. beim Double Tree in Amsterdam, Flaschen oder Tabletts mit Geschirr vor Hotelzimmern. Nicht ein Fitzelchen Papier oder ähnliches war zu sehen. Vorbildlich!



Verpflegung
Wir hatten Übernachtung mit Frühstück gebucht. An den Wochentagen gab es das Frühstück von 06.30 - 09.30 Uhr, am Wochenende jeweils eine Stunde später. Das Frühstück in "Buffetform" wurde im Erdgeschoss in einem hellen und freundlich gestalteten, zur Hotellobby hin offenen Bereich, eingenommen. Hier fand auch das "Managers Social" statt.



Das Frühstück war absolut ausreichend. Baguettes, Toast und Butterhörnchen waren ebenfalls zu finden wie typisch englische Frühstücksspeisen wie Porridge (gesehen und nie probiert), Bohnen, Bacon oder auch Würstchen. Eine kleine Auswahl an Cornflakes u.ä. war ebenfalls vorhanden.

Den Kaffee zog man sich aus dem Automaten und ab dem zweiten Tag war mir klar, welche Tastenkombination für einen trinkbaren Kaffee gedrückt werden muss.

Für Festlandeuropäer wie uns war es ungewöhnlich, dass für Marmeladen oder auch Honig keine Schälchen bereit standen um umzufüllen. So musste der Toast quasi im Stehen "geschmiert" werden. Seltsam.

Neu für mich war der Pancake-Automat der auf Knopfdruck zwei dieser kleinen süßen Dinger ausspuckte.




Alles in allem war das Frühstück absolut ausreichend zumal immer wieder aufgefüllt wurde.

Ein Highlight im Hotel war der sogenannte "Manager Social".

An drei Tagen in der Woche, Montag bis Mittwoch, wird von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr vom Hotel zu einem kleinen Abendsnack eingeladen.

Dieser Snack mit diversen warmen Kleinigkeiten, verschiedenen Käse- und Wurstsorten, Saucen und einigen weiteren Kleinigkeiten ersetzte für uns, wie für andere auch, das ein oder andere Abendessen außerhalb. Zumal auch die Getränke, z.B. Wein, Cola, Bier, in dieser Zeit inkludiert waren. Bei Bierpreisen von bis zu 6 Pfund in der Stadt ein nicht zu verachtendes Extra.

An diesen Abenden gab es natürlich ordentlich Gelegenheiten mit anderen Gästen und dem Personal ins Gespräch zu kommen. Ich hoffe, dass es mir, mit meinem rudimentären Schulenglisch, gelungen ist einem Ehepaar aus Florida für deren kommenden Barcelonaaufenthalt den ein oder anderen guten Hinweis zu geben.

Alles in allem gibt es am Verpflegungsangebot nichts auszusetzen. Wer es mag, bekommt gegen Aufpreis, sein Frühstück im Zimmer serviert. Aufgrund der vollständig ausgestatteten Küche stünde einem selbst gemachten Frühstück im Zimmer auch nichts entgegen. Allerdings würde es bei zwei Personen mit dem Abstellen des Geschirrs etwas eng werden.

Service
Alle Angestellten mit denen wir während unseres Aufenthaltes Kontakt hatten, waren überaus freundlich und zuvorkommend. Der Wunsch nach getrennten Bettdecken wurde umgehend erfüllt. Beim Frühstück wurde sehr darauf geachtet, dass Tische so schnell als möglich abgeräumt und gesäubert werden damit diese für weitere Gäste schnellstmöglich zur Verfügung stehen.

Der Check-In und Check-Out verlief freundlich und unproblematisch. Fragen wurden freundlich und kompetent beantwortet.

Zimmer
Als Zimmer hatten wir ein Studio Suite 1 mit King Bed gebucht.

Das Bett war dementsprechend groß und ich habe selten in einem Hotel so gut geschlafen wie im Staybridge Suites. Die Matratzen hatten für mich/uns die optimale Härte, einfach perfekt.

Schrank- und Ablagefächer für die mitgebrachte Kleidung war in ausreichendem Maß vorhanden und auch die beiden großen Koffer konnten so abgestellt werden, dass sie während des Aufenthaltes nicht im Weg standen.








Das Zimmer war groß und mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet. Eine kleine Couch vor dem Kabel/Satelliten-TV fehlte ebenso wenig wie ein kleiner Arbeitsbereich mit einem Schreibtisch. Eine Nespresso-Kaffeemaschine war ebenfalls vorhanden.

Freie Steckdosen für mein mitgebrachtes Equipment gab es genügend. Um nicht zu viele Adapter für die Insel mitnehmen zu müssen empfiehlt es sich eine Mehrfachsteckdose mitzuführen.

Das Zimmer war sehr sauber, die Reinigung während unseres Aufenthaltes war ordentlich. Es gab hier nichts auszusetzen. Anzumerken ist, dass die Reinigung am Wochenende separat beauftragt und vermutlich extra vergütet werden muss. Da wir an einem Sonntag an- und am darauffolgenden Samstag abreisten betraf uns dies nicht.

Das Bad hatte eine ausreichende Größe, die Dusche war groß auch hier gab es keinen Anlass zu Beanstandungen.



Der Pub "The Black Dog" ist, wie ich bereits erwähnt habe, nur wenige Meter vom Hotel entfernt. Da Engländer ihr Bier gerne außerhalb des Gebäudes zu sich nehmen entsteht dabei doch ein gewisser Lärmpegel. Bei geschlossenen Fenstern war davon nichts aber auch gar nichts mehr zu hören.

Das WLAN im Hotel war kostenlos, es war jedoch eine tägliche Neuanmeldung notwendig. Ein parallele Nutzung von zwei Endgeräten stellte kein Problem dar. Etwas schneller hätte das WLAN jedoch sein dürfen. Auf einem Nachttisch stand ein I-Phone-Radio das wir als Android-Geräte-Nutzer nicht genutzt haben.

Business
Kostenloses WLAN im gesamten Gebäude für mehrere Endgeräte vorhanden. Das WLAN hätte etwas schneller sein können, gegen Gebühr von 5 Pfund je Tag war die Buchung einer besseren Bandbreite möglich. Das haben wir nicht in Anspruch genommen. Für die Nutzung des WLAN-Angebotes war es notwendig sich täglich einmal neu anzumelden.

Zusätzliche Tipps und Zusammenfassung
Wir haben uns im Hotel Staybridge Suites sehr wohl gefühlt. Die Angestellten des Hauses waren Extraklasse, das Zimmer sehr groß und sauber, das Frühstück ausreichend, das Managers Social genial - wir hatten nichts aber auch gar nichts auszusetzen.

Mit welchem Veranstalter sind Sie verreist?
Kein Veranstalter

Stimmten die Angaben im Internet?
Ja

Buchungsart:
Individuell

Reisebüroart:
Online

Preis-Leistungs-Verhältnis:
Gut (London ist nicht günstig)

Würden Sie das Hotel weiterempfehlen?
Auf jeden Fall!!!!

Art und Grund des Aufenthaltes
Städtereise

Dauer des Aufenthaltes
6 Nächte

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 259

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:21

Hast Du direkt beim Hotel gebucht oder über eine Plattform ?
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

4

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:31

Direkt beim Hotel bzw. der Muttergesellschaft IHG. Du wirst auf deren Seite geleitet.