Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Februar 2009, 20:19

Grand Hotel Heiligendamm, vormals Kempinski

Heute hat Kempinski mit sofortiger Wirkung seinen Managementvertrag mit dem Grand Hotel Heiligendamm gekündigt.

Kempinski erklärt in seiner Kündigung, dass die ständige Einmischung des Besitzers (Fundus Gruppe) in den täglichen Hotelbetrieb seine Aufgabe behindert habe, und das Hotel dadurch nicht auf einer soliden wirtschaftlichen Basis zu managen wäre.

Zudem wären Investitionen wie die Entwicklung der Villen am Meer und eines Thalasso- und Ayurveda-Centers nicht ausgeführt worden, was die Leistung des Hotels hemmte.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

2

Sonntag, 8. Februar 2009, 17:34

Verwaiste Stadt am Meer

Das berühmteste Grandhotel des Landes hat eine Geschichte
millionenschwerer Misserfolge hinter sich. Wer Heiligendamm in diesen
Tagen besucht, ahnt warum ...

... Eindrücke von der weissen (ver-waisten) Stadt am Meer


Viele Grüße cuate
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Februar 2009, 21:31

Ein interessantes Interview der Welt mit dem Chef der Fundus Gruppe findet man >hier<.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

4

Mittwoch, 1. Juli 2009, 23:31

Jetzt 4.000.000 Euro Landesbürgschaft

Das finanziell angeschlagene Grand Hotel Heiligendamm hat vier Monate nach der Trennung von der Kempinski-Gruppe eine Landesbürgschaft in Höhe von vier Millionen Euro erhalten.

Kein weiterer Kommentar von mir, mehr zum Thema hier
Viele Grüße cuate
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Juli 2009, 11:05

Kein weiterer Kommentar von mir


Dafür von mir. :verlegen2:

Ob, bei dieser für mich sehr ungewohnlichen Landesbürgschaft, wohl die Kontakte aus dem G-8 Gipfel eine Rolle gespielt haben.... ?(
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

6

Donnerstag, 2. Juli 2009, 12:30

Du meinst wirklich, der Bush hat die Geldbörse gezückt ? ;)
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

7

Freitag, 3. Juli 2009, 11:37

Staatshilfe für G8-Hotel in der Kritik

"Hier wird auf Kosten der Mitbewerber eine bisher noch nie da gewesene staatlich betriebene Wettbewerbsverzerrung vorgenommen. Dieser einseitige Rettungsschirm geht auch zu Lasten des Tourismus und der hier angesiedelten Familienbetriebe."
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

8

Samstag, 4. Juli 2009, 22:36

Wieder Neues vom G8 - Hotel

Die finanzielle Lage des angeschlagenen Grand Hotels Heiligendamm ist offenbar weitaus dramatischer als bislang bekannt. Die Stadt Bad Doberan wartet auf die Begleichung offener Rechnungen ...
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

9

Mittwoch, 8. Juli 2009, 18:40

Klassik Open Air

Das Grand Hotel Heiligendamm widmet das diesjährige Classic Open Air am 11. Juli 2009 einem der wohl bekanntesten Komponisten der Wiener Klassik: Wolfgang Amadeus Mozart.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

10

Freitag, 25. September 2009, 22:48

Neues aus Heiligendamm - oder eher nicht ?

Verfallene Villen, wenig Geschäfte, kein Spielplatz: Der
ehemalige G-8-Gipfelort Heiligendamm kämpft um sein Image. Nun hat sich
eine Bürgerinitiative gegründet, um Schwung in das älteste deutsche
Seebad zu bringen - doch viele Gastronomen schweigen das Thema lieber
tot.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

11

Freitag, 5. März 2010, 11:59

Als eine der Bedingungen der Kreditbürgschaft werden derzeit 24 Zimmer und Suiten in einem der Nebenhäuser - der Orangerie - zum Verkauf angeboten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. Februar 2011, 11:32

Es droht schon wieder Ungemach...

Die Anleger sollen einen Schnitt machen - und das einen schmerzhaften, denn das ursprünglich von ihnen eingezahlte Kapital von 127 Millionen Euro soll auf 12,7 Millionen Euro herabgesetzt werden.

Mehr darüber weiß die FAZ
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

13

Montag, 14. November 2011, 16:00

Grand Hotel hängt am Tropf des Landes

Millionen-Bürgschaft läuft noch. Jagdfeld-Gruppe: Auflagen werden erfüllt.

Quelle: OstseeZeitung Bericht: http://www.ostsee-zeitung.de/mecklenburg…news&id=3289274
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

14

Dienstag, 28. Februar 2012, 10:16

Das Grand Hotel Heiligendamm ist zahlungsunfähig. Vor dem Amtsgericht Aachen sind Insolvenzanträge für die Grand Hotel Heiligendamm GmbH & Co. und die Grand Hotel Heiligendamm GmbH gestellt worden.

Quelle: Ostseezeitung Bericht: http://www.ostsee-zeitung.de/nachrichten…news&id=3379583
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

15

Dienstag, 16. Oktober 2012, 12:57

Eine Fortführung des Hotels ist in Sicht, Verträge könnten noch diese Woche unterzeichnet werden:

http://www.ostsee-zeitung.de/nachrichten…news&id=3580216
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

16

Montag, 1. Juli 2013, 12:30

Trotz Verkauf noch nicht "in trockenen Tüchern".

Die Übergabe an die neuen Betreiber zum 1.7.2013 wurde zurückgestellt, da noch keine Gelder geflossen sind.

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/arti…egert-sich.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

17

Donnerstag, 11. Juli 2013, 21:08

Betrugsverdacht gegen Käufer von Grand Hotel Heiligendamm?

"Der mit neuen Besitzern geplante Neubeginn für das insolvente Grand Hotel im Ostseebad Heiligendamm droht zum Fehlstart zu werden. Wie die "Ostsee-Zeitung" (Freitagausgabe) und der NDR berichten, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts auf banden- und gewerbsmäßigen Betrug gegen die Käufer. Die Investoren hätten sich möglicherweise mit falschen Angaben in den Besitz des Grand Hotels bringen wollen."

Quelle und Bericht: http://www.abendblatt.de/region/article1…iligendamm.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

18

Mittwoch, 17. Juli 2013, 16:24

Halloren-Großaktionär hat Interesse

Nach dem vorerst gescheiterten Verkauf des Hotels an eine Investorengruppe ist von mehreren neuen Bietern die Rede. Einer ist der Halloren-Aktionär Paul Morzynski.

http://biztravel.fvw.de/index.cfm?cid=40…ent=showarticle
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 402

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:53

Lt. einer aktuellen Meldung der AHGZ ist der Verkauf geplatzt. Die Berliner Investorengruppe Palladio AG und De & De Holding GmbH hat den vereinbarten Preis nicht fristgerecht bis zum 29.07. um 24.00 bezahlt, der Insolvenzverwalter wird deshalb heute weitere Verhandlungen führen.

Als potentielle Investoren sind noch Paul Morzynski (Halloren) und Per Harald Løkkevik, dem die Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock gehört, im Rennen.

Wer das Hotel nun schlussendlich kauft, könnte sich evtl. schon morgen herausstellen, denn dann will der Insolvenzverwalter eine neue Pressekonferenz geben.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:59

@ Sina

schau mal was Dodo bereits am 17. geschrieben hat. Da hinkt die AHGZ doch deutlich hinterher. :ironic: