Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fuertemarie

Neu Amigo

  • »Fuertemarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland

Beruf: muss noch/will noch/darf noch

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. April 2012, 20:19

Autovermietung Hertz - Erfahrung

Ich bin mir nicht sicher, ob ich den richtigen Thread gefunden habt, wenn nicht dann liebe Admins verschiebt es bitte.

Reisezeit Ostern 2012
Meine ersten Erfahrungen mit Hertz (Flughafen Fuerteventura), nie wieder. :bounce:
Ein freundlicher Hertz Mitarbeiter sprach gottseidank Deutsch, nahm meine Personalien, Führerschein-Nr. und Urlaubsadresse auf und schrieb dann auf der Rückseite meines Hertz-Vertrages was ich zu zahlen hatte.
Ich fiel ja vom Glauben ab.
Ich sollte tatsächlich
670 € für Vollkasko,
100 € für eine Kaution
und 70 € für eine Tankfüllung
bezahlen.
Nach einer heftigen Debatte schlug er mir Variante B vor. hmpf
110 € Teilkasko plus 100 € und plus 70 €.
Wie nennt man sowas, Wucher? Vor mir hatten zwei Leute die Summe gezahlt.

Im September 2011 hatte ich schon über Ryanair 198 € fürs Auto bezahlt.
Mein Geld bekam ich am Flughafenschalter nicht zurück, weil ich wohl online gebucht hätte ginge das nicht.
Ich habe daraufhin kein Auto bekommen und musste zum Nachbarvermieter gehen.

Damit man das wirklich glauben kann, hab ich es abfotografiert, schaut selbst.
...

LG Marie

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 579

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. April 2012, 20:48

€ 670,- für Vollkasko?!? :shocked: Spinnen die komplett? Oder war das vielleicht ein Missverständnis und gemeint war eine Art Kaution (die dann aber auch sehr hoch wäre)?

Genieße deinen Urlaub trotzdem und ärger Dich nicht darüber... :trostsmile:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

3

Donnerstag, 5. April 2012, 20:56

Hallo Fuertemarie,

da war der Urlaubsauftakt ja recht unerfreulich. Habe mir das jetzt mal im Detail angesehen und möchte das gerne mal etwas aufbröseln:

Die Tankfüllung mit 70 € dürfte ja unstrittig sein, da in der Buchung mehrmals darauf hingewiesen. Nun kann man bei dem Betrag und einem Kleinwagen bei den Tankpreisen auf Fuerteventura ja von einem deutlichen Aufschlag sprechen, aber das ist leider in Mode gekommen und enthält nach Aussage der Autovermieter neben dem reinen Benzinpreis noch einen Serviceaufschlag fürs Auftanken.

Die Vermieter in anderen Urlaubsgebieten (auf Lanzarote und Fuerteventura hatte ich das bisher noch nicht) nehmen ja gerne als weitere Einnahmequelle einen Teilkasko-Aufschlag, der Reifen, Glas, Unterboden etc. zusätzlich versichert. Den setze ich mal mit den 100 € gleich.
Den man auf eigenes Risiko aber auch ablehnen kann. So kenn ich das zumindest. In zig-fachen Anmietungen habe ich bisher mit dieser
Schadenskategorie nie negatives erlebt und auch nie extra versichert oder bezahlt. No Risk, no Fun :ironic:

Und jetzt zu dem Hauptärgernis:
Die meisten Autovermieter nehmen den Eigenanteil der Vollkaskoversicherung als Sicherheit. Das kann über eine Kreditkarte für die Zeit des Ausleihens blockiert werden, bei Kleinwagen sind 670 Euro recht hoch. Wir hatten kürzlich auf Mallorca einen Betrag von 400 Euro, ebenfalls bei Hertz und in der Golf-Klasse. Mit der Rückgabe des Fahrzeugs wurde die Blockierung des Betrages sofort wieder aufgehoben.

Manche Vermittler erstatten bei einem Schaden auch diese "Selbstbeteiligung".

So vermute ich, dass eine große Portion Missverständnis zu der Situation beigetragen hat. Hertz hätte aus meiner Sicht den Betrag als unwiederbringliche Einnahme nur im Schadensfall verbucht.

Jetzt hast Du natürlich das Problem, dass Deine Anzahlung via Ryanairbuchung Dir evtl. nicht von Hertz zurückerstattet wird. Weil das Fahrzeug nicht übernommen wurde. Oder hast Du das vor Ort anders vereinbart? Da solltest Du mal in die Vertragsbedingungen schauen.

Wie ist das denn jetzt kurz vor Ostern mit der Verfügbarkeit anderer Mietwagen gewesen?
Konntest Du noch "relativ" günstig einen Ersatzwagen bekommen?

Meine Erfahrungen mit der payless/cicar/cabreramedina-Gruppe einerseits und autoreisen/acarhire sind immer positiv gewesen. Hertz ist da schon etwas komplizierter, auch was die Rückgabe der Fahrzeuge betrifft mit der Kontrolle. Die ist bei den vorstehenden durch Vollkasko ohne Selbstbeteiligung ja gar nicht gegeben. Schlüssel zurück und adios.

Gruß cuate
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »cuate« (5. April 2012, 21:07)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 579

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. April 2012, 21:21

Schlüssel zurück und adios.


Ich war jetzt schon ein paar Jahre nicht mehr auf den Kanaren unterwegs, hatte aber seinerzeit Mietwagen von unterschiedlichen Firmen. Alles durch meinen ehemaligen Arbeitgeber organisiert. Ich musste den Schlüssel nichmal irgendwohin zurückbringen - Auto ab ins Flughafenparkhaus bzw. auf den -parkplatz, Schlüssel unter die Fußmatte des Fahrersitzes und fertig. Fand ich sehr praktisch (wenn auch ein wenig leichtsinnig von der Autovermietung) :pfft:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fuertemarie

Neu Amigo

  • »Fuertemarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland

Beruf: muss noch/will noch/darf noch

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. April 2012, 00:58

@Sina
ja ich dachte auch erst ich träume. Bin ich froh, dass er das alles auf mein Formular schrieb.
Nee, Kaution wären ja die 100 € gewesen.
Ich frag mich wofür die noch ne Kaution brauchen, bei einer Vollkasko für 10 Tage von 670 €.
Ja und inzwischen ist ja der Ärger auch verflogen. Da kam ja noch hinzu, dass der Flieger mit 2,5 Std. Verspätung ankam, weil in Frankreich gestreikt wurde.

@cuate
Genau, Tankfüllung war für mich auch klar, das Geld hatte ich bereits in der Hand.
Mit der Kaution hätte ich mich ja auch noch einverstanden erklärt, die hätte ich doch auch zurückbekommen.
Aber die 670 €, da hätte ich ja vor Ort einen Gebrauchten von kaufen können :-)

ich hab mir jetzt den 3-seitigen Vertag noch mal durchgelesen. Da geht nirgens daraus hervor, dass so eine Vollkasko bezahlt werden müsse.

Bekomme ich die Vorauszahlung zurück?
Ich zitiere aus dem Vertrag zum Mietausfall
1. Wenn sie ihre Buchung nicht vor Abholdatum stornieren usw usw behalten sie sich vor, 95 € Bearbeitungsgebühr zur Deckung ihrer Verwaltungskosten wegen Nichtvermietung usw usw
2. Wir werden ihnen die Vorauszahlung abzüglich der Mietausfallgebühr erstatten, wenn sie uns innerhalb von 90 Tagen nach dem Abholdatum an das Hertz ............. schreiben und dort die Rückerstattung unuter Beilage einer Kopie der Buchungsbestätigung beantragen

Ich komme zu dem Schluss dass ich zumindestens knapp 100 € zurückbekommen kann.
(ansonsten könnt ich ja die anderen beiden Seiten des Vertrages auch noch hier einstellen)

Ich hatte mich ja schon auf Linienbusfahren eingestellt. :verlegen:
So wütend wie ich war, ging ich zum Nachbarvermieter Payless, wo ich sonst immer buche.
"Haben sie noch ein Auto für mich", war das erste was ich sagte. Sie hatten, ok eine Woche vorher hätte ich einen Kleinwagen für 98 € bekommen meinte die Dame, aber Ferien/Feiertage da wollte sie 250 € haben.
Ich machte sie darauf aufmerksam, dass ich ja schon fast Dauermieterin sei und in ihrem Computer stehe.
Nachdem sie mich fand, hab ich einen Wagen, den ich mir auch noch aussuchen konnten (Gr.A) für 215 € bekommen. Also alles im Rahmen.

Ich werde also eine Rückforderung bei Hertz anfordern. Bei Ryanair werd ich mich beschweren (bringt zwar nichts, aber fürs Ego)
und dann kann ich ja bei Ryanair noch Ansprüche für 2,5 Std. Verspätung geltend machen. Der Versuch ist es allemal wert.
Und nie wieder werde ich so einen Verbindungsvertrag machen. Ryanair ist halt am günstigsten in den Ferienzeiten, wenn man wie ich 5x im Jahr nach Fuerte fliegen will.

ach noch was, 2 Herren vor mir haben diese Summen ohne Rückfragen übrigens per Karte bezahlt. Ich dachte erst, die mieten aber einen großen Wagen und haben nicht im Voraus gezahlt, aber als ich dann dran war ......

Dank euch für eure Anteilnahmen. :corräkt:
Liebe Grüße
Marie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fuertemarie« (6. April 2012, 01:03)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 579

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. April 2012, 01:16

:danke:

Also, diese 670,-€ in undefinierbarer Form - das geht so rein gar nicht. Eine gewisse Kaution oder Selbstbeteiligung im Schadensfall per Kreditkartenverfügung - ok. Zumindest bis € 400,-. Bekommt man ja bei schadensfreier Rückgabe eh zurück. Aber WOHER diese krumme und überhöhte Summe?!?

Tankfüllung ist auch ok soweit. Ich hatte schon Mietwagen, wo ich kurz nach Annahme noch so gerade eben mit dem letzten Tropfen Sprit an die nächstgelegene Zapfsäule gerollt bin :püh: und bevorzuge die Variante: Vollgetankt übergeben, vollgetankt abgeben. Aber wenn es halt nicht anders geht und das Gesamtpaket stimmt, dann zahle ich halt einen Aufpreis und kann mich in Ruhe auf die Suche nach dem Hotel machen und muss nicht bangen, daß doch bitte schnell eine Tankstelle in mein Blickfeld rückt :ironic:

LG und genießt Euren Urlaub!
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

7

Freitag, 6. April 2012, 10:31

Fuertemarie, hast Du die Selbstbeteiligung nicht ausgeschlossen? Denn das entspricht genau die Höhe in Punkto Diebstahl der AGB's :denk:
Viele Kunden wundern sich, dass nicht mehr geblockt wird, sondern gleich abgebucht. Darum kam mir das
gerade in den Sinn, aber cuate hat es schon sehr gut formuliert :TOP:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (6. April 2012, 10:43)


8

Freitag, 6. April 2012, 11:16

Hatte Fuertemarie vielleicht keine Kreditkarte zur Hand? Die Hinterlegung in bar fällt meist höher aus.

Fuertemarie: Das Schreiben an Ryanair würde ich mir sparen. Da kommt wirklich nix bei rum.
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

9

Freitag, 6. April 2012, 11:22

Ich les mir das jetzt schon 4 mal durch...ist es storniert worden und wo anders gebucht ? Oder ist der Vertrag
eingehalten worden ...sorry steig da im Moment nicht durch ?(
Freedom's just another word for nothing left to lose...

10

Freitag, 6. April 2012, 11:26

Was lernen wir draus? Mietwagen generell nur mit 0 (in Worten: NULL) Euro Selbstbehalt buchen.

Sonst hab ich noch nix draus lernen können, weil immer noch nicht klar ist, was und wofür die 670 Euro gewesen wären. Vollkasko-Prämie war's schon mal nicht, denn 670 Euro für einen Fiesta zahlen andere als Prämie für ein ganzes Jahr.

Ich geh von einem schweren Kommunikationsproblem aus. :ironic:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »NoDurians« (6. April 2012, 11:32)


11

Freitag, 6. April 2012, 11:36

Laut AGB ist es der Selbstbehalt. Der dürfte erstattet werden...und macht meiner Meinung nu nicht die Probleme :denk:

Mir ist immer noch nicht klar, was der andere Vermieter jetzt machen soll/ oder macht ?(

ND, natürlich so und nicht anders...anderer Seits auch die Gegebenheit Full/Full, sieht erst teuer aus, rentiert sich
aber :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fuertemarie

Neu Amigo

  • »Fuertemarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland

Beruf: muss noch/will noch/darf noch

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. April 2012, 11:40

@Dodo
Selbstbeteiligung hatte ich bestimmt ausgeschlossen. Müßte ich aber noch mal nachschauen.
Was meinst du denn mit geblockt?
Ich bin von Ryanair auf die Seite nach Hertz geleitet worden und hab da alle
Angaben gemacht und auch von denen die Email mit dem Vertrag. Da das ja ein Angebot von Ryanair war, ist die Summe von Ryanair abgebucht worden.

@cuate
doch, ich hatte schon die Kreditkarte zur Hand. Der Sachbearbeiter konnte ja nicht meine Gedanken lesen, dass ich in bar zahlen wollte :hschein:
Aber ich hätte die 670 € doch nicht zurück bekommen, oder wie?
Übrigens, ich rechne immer noch in DM um :D

nochmal @dodo
nee, es ists nichts storniert worden. Ich hab den Wagen einfach nicht nur nicht bekommen.

Ich hab mal ein bißchen gegoogelt nach Hertz und Beschwerden, dass geht ja schon seit Jahren so mit denen ....

Und wenn ich die 198 € nicht zurückbekommen sollte, immerhin noch weniger in den Sand gesetzt als 670 €, oder??

Ich kopier die anderen beiden Vertragsseiten auch noch, da könnt ihr euch ein noch genaueres Bild machen.
Und dann gehts an den Strand bei strahlend blauen Himmel und gefühlten 30 Grad
LG Marie
LG Marie

13

Freitag, 6. April 2012, 11:52

Müßte ich aber noch mal nachschauen.
Ja, das solltest Du.

Aber ich hätte die 670 € doch nicht zurück bekommen, oder wie?
Das kannst nur Du wissen, weil Du den Vertrag abgeschlossen hast. Ich geh aber nicht von einer VK-Prämie von 670 Euro aus, weil das in etwa der Betrag ist, den man für einen Kleinwagen IM JAHR bezahlt.

Ich hab mal ein bißchen gegoogelt nach Hertz und Beschwerden, dass geht ja schon seit Jahren so mit denen ....
Suchbegriff: Hertzbeschwerden. :kuller: Klar, wenn Du "Hertz" "Beschwerden" googlest, wirst Du wohl kaum Lobeshymnen zu lesen kriegen. Ist aber ein internationaler rennommierter Vermieter.


Was Du da gebucht hast, ist mir völlig schleierhaft! ?( Ein Kleinwagen (Opel Corsa, Peugeot 207, Fiesta) kostet auf Fuerteventura UNTER 100 EURO für eine Woche! Da ist Vollkasko und Diebstahlschutz (beides ohne Selbstbeteiligung) schon dabei. :corräkt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NoDurians« (6. April 2012, 11:57)


14

Freitag, 6. April 2012, 11:53

Wieso nicht bekommen ? Kannst Du das mal näher erklären? Das die AGB der Hertz so ziemlich alles andere als klar sind,
interressiert mich das einfach.

Ich bin mir sicher, dass es die SB ist. Welche aber erstattet wird....

Geblockt wird auf der CC ein Betrag zur Sicherheit - abgebucht sieht der Nutzer es auf seiner Abrechnung :D
Ist aber für den Mieter - im Urlaub - nicht weiter relevant, nur die Zeit der Rückbuchung nimmt mitunter 4-6 Wochen ein - entblockieren (also blockieren - nicht abbuchen ) ging immer innerhalb eines Tages :D tja... :hschein:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (6. April 2012, 12:07)


15

Freitag, 6. April 2012, 12:05

Ein Kleinwagen (Opel Corsa, Peugeot 207, Fiesta) kostet auf Fuerteventura UNTER 100 EURO für eine Woche! Da ist Vollkasko und Diebstahlschutz (beides ohne Selbstbeteiligung) schon dabei.


Ja, das gilt aber nicht unbedingt für die Osterwoche. Ansonsten kennt Fuertemarie ja die bewährten lokalen Vermieter auf der Insel. Das läuft da - im Gegensatz zu den Balearen - wirklich bis jetzt noch problemfrei: Tank voll-voll, Vollkasko + Diebstahlschutz ohne SB, günstige Preise.

@dodo
Bin ebenfalls recht sicher, dass es der Einbehalt für Selbstbeteiligung war, der bei Rückgabe des Fahrzeugs erstattet worden wäre. Wie geschrieben hatte ich das letzten Monat bei Hertz auf Mallorca, völlig problemlos. Allerdings hatte mein Vermittler im Schadensfall eine Rückerstattung dieses Selbstbehaltes im Angebot.
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

16

Freitag, 6. April 2012, 12:23

Müßte ich aber noch mal nachschauen.


Was Du da gebucht hast, ist mir völlig schleierhaft! ? :corräkt:


Aber Deine Antworten erheitern :D
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fuertemarie

Neu Amigo

  • »Fuertemarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Wohnort: Deutschland

Beruf: muss noch/will noch/darf noch

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. April 2012, 12:26

Na ja nicht bekommen heißt ja, dass er mir den Wagen nicht gegeben hat, weil ich diese zusätzlichen Kosten nicht zahlen wollte.

Der Kleinwagen ist bei allen Vermietern auf Fuerte in der Osterferienzeit um den Preis 190 € - 250 €

Also ich lese meinen 3-seitigen Vertrag so, dass ich die 198 € ja schon bezahlt habe und wegen des 20% vergünstigsten Preis eine Tankfüllung bezahlen müsse.
Alles andere was da steht hätte ich zusätzlich mieten können. Von einer Kaution lese ich auch nichts.

Warum wollen die bei 670 € Selbstbehalt und dann noch 100 € Kaution?
Ich hatte nur den Eindruck, dass ich die 100€ zurückbekommen hätte.

Einen Jahresbeitrag für 10 Tage und das bei jedem Feriengast, da verdienen die en mass, sind die deshalb weltweit so groß.
Ich merk schon meine Sarkasmus kommt raus.
LG Marie
Seite 2 und Seite 3 des Vertrages

18

Freitag, 6. April 2012, 12:37

Der SB ist schriftlich nicht zu ersehen - Du hast online gebucht - dort ist es hinterlegt und einsehbar. Mit viel Zeit und Gemüt :D
Mitunter ist Hertz nicht die einzige Firma, welche mir von Onlinekunden berichtet wird.... :hschein:
Da lob ich mir doch die stationären, welche darüber bescheid wissen :patschi:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

19

Freitag, 6. April 2012, 12:39

Klar und deutlich waren die Regelungen dieses Jahr für mich bei sunnycars gewesen.
Von Anfang an - auch bei Onlinebuchung und obwohl Hertz :ironic:
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

20

Freitag, 6. April 2012, 12:41

Jepp - das unterstreich ich :TOP:
Freedom's just another word for nothing left to lose...