Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 784

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2 461

Dienstag, 22. August 2017, 15:03

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (22. August 2017, 15:04)


CharlyB

Gesperrter User

  • »CharlyB« wurde gesperrt

Beiträge: 10 444

Wohnort: Herzpunkt Niedersachsen

Beruf: Ufofänger vom andern Stern

  • Nachricht senden

2 462

Dienstag, 22. August 2017, 18:30

wenn das so weitergeht im Mittelmeer :verlegen:
Die Welt ist unser Feld, dazu muss man kein Bauer sein; könnte aber hilfreich sein.

2 463

Freitag, 8. September 2017, 11:58

Mexiko Südküste

Erdbeben mit gewaltigen 8,4 auf der Richterskala. Es gibt Tote im Bundesstaat Chiapas und dem angrenzenden Oaxaca. Die Erschütterungen waren noch im 1000 km entfernten Mexiko City zu bemerken. Flutwellen / Tsunamiwarnungen angesagt bei den Anrainerstaaten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 642

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

2 464

Dienstag, 12. September 2017, 11:59

Heiner Geißler ist mit 87 Jahren verstorben.

2 465

Dienstag, 12. September 2017, 12:06

Diese Nachricht macht mich schon ein bisschen traurig.

Politisch stand ich ihm nicht unbedingt sehr nahe. Aber er war ein streitbarer Querdenker in der Politik und auch für seine Partei so manches Mal unbequem. Auch unvergessen seine Schlitzöhrigkeit und Rolle als Schlichter bei Stuttgart21.

Mit ihm verliert die Republik einen großen Politiker der nicht dem "Mainstream" nachrannte.

2 466

Dienstag, 12. September 2017, 12:23

Die Pfalz trauert :cry:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 642

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

2 467

Dienstag, 12. September 2017, 12:31

Diese Nachricht macht mich schon ein bisschen traurig.

Politisch stand ich ihm nicht unbedingt sehr nahe. Aber er war ein streitbarer Querdenker in der Politik und auch für seine Partei so manches Mal unbequem. Auch unvergessen seine Schlitzöhrigkeit und Rolle als Schlichter bei Stuttgart21.

Mit ihm verliert die Republik einen großen Politiker der nicht dem "Mainstream" nachrannte.
Deinem Nachruf stimme ich ohne Einschränkungen zu ! Respekt !

2 468

Dienstag, 12. September 2017, 13:12

Die Südpfalz verliert mit Heiner Geißler auch einen seiner Besten Kletterer und Gleitschirmflieger, der viel für diesen Sport getan hat.

Maja1

Master Amigo

Beiträge: 1 348

Wohnort: Speckgürtel

Beruf: Betreuerin

  • Nachricht senden

2 469

Freitag, 15. September 2017, 10:34

Explosion in Londoner U Bahn - wann hört das auf

2 470

Dienstag, 19. September 2017, 09:05

Toys R'us

Der Spielwarenhändler hat in den USA Insolvenz angemeldet,
arbeitet aber "in Eigenverwaltung" nach amerikanischer Gesetzgebung weiter.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 3 642

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

2 471

Dienstag, 19. September 2017, 17:04

Die Wirtschaftspresse und diverse Presseagenturen melden:

* Das in den USA der Verkauf weiter gehen soll. Andere Agenturen berichten allerdings, dass einige Lieferanten die Belieferung eingestellt haben.

* Das die Filialen in Deutschland von der Insolvenz in den USA (angeblich) nicht betroffen sind.

Wie auch immer, alles nicht erstaunlich, denn der Absatz von klassischen Spielwaren ist seit Jahren rückläufig. Der 6 jährige bekommt eben keine Eisen-oder Carrera-Bahn mehr, sondern ein Samsung S 8 oder ein iPhone8. Und für die ganz Kleinen wird für 10,- Euro der (China) Teddy im Kaufhof gekauft und kein Steiff-Bär für 75,- Euro.

:ironic:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (19. September 2017, 17:07)


summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 169

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

2 472

Dienstag, 19. September 2017, 17:49

Toys R´us hat auch viel Plastikramsch mit viel Blink-Blink im Angebot. Hochwertige Spielwaren kauft man in anderen Geschäften. Die meisten Eltern, die ich kenne, legen sehr wohl Wert auf gutes und sicheres Spielzeug.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

2 473

Dienstag, 19. September 2017, 18:57

Ich habe gelesen, dass Toys r us den Onlinehandel komplett verpennt hat und das das der Grund ist.
In Zukunft wird der Absatz (in Deutschland) aber Dank steigender Geburten wieder steigen.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (19. September 2017, 19:05)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 174

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2 474

Dienstag, 19. September 2017, 22:46

Der 6 jährige bekommt eben keine Eisen-oder Carrera-Bahn mehr, sondern ein Samsung S 8 oder ein iPhone8. Und für die ganz Kleinen wird für 10,- Euro der (China) Teddy im Kaufhof gekauft und kein Steiff-Bär für 75,- Euro.


Jein. Klar sind Kinder heute technisch oft schon in sehr jungen Jahre auf dem neuesten Stand. Fängt in manchen (zum Glück nicht allen) Fällen schon damit an, dass selbst Babys mit Smartphone/ Tablet "ruhiggestellt" werden. Und wenn es das Comicvideo in voller Lautstärke mitten im Restaurant ist, von dem auch die ganzen Nachbartische was haben :mööööööp: Meckert man deswegen bzw. appelliert an ganz normale Regeln des Miteinanders und der gegenseitigen Rücksichtnahme, ist man gleich ein Kinderhasser :Na warte...:

Andererseits achten Eltern wesentlich mehr als vor 10 - 20 Jahren darauf, womit ihre Kinder spielen und ob das alles auch ja sicher bzw. ungefährlich ist. Damit meine ich z. B. in Spielzeugen verwendete Chemikalien, Weichmacher, verschluckbare Kleinteile, Farbstoffe, Lacke, etc..

Den Onlinehandel hat Toys R'us mit Sicherheit verpennt und damit einen fatalen Fehler gemacht. Wer tut sich schon den Stress an, mit seinem Kind ein Spielzeuggeschäft mit all seinen Verlockungen zu betreten, wenn er alles bequem über Amazon bestellen kann und das Kind gar nicht erst in noch größere Versuchungen geführt wird, als es eh schon hat?

Etwas sperrig oder uneinprägsam für den deutschen Markt mag trotz teils intensiver Radio- und TV - Werbung auch die Namensgebung sein. Wir hatten es erst heute abend privat von jemandem, der immer zu "Toisrus" gefahren ist. Igendwann ist der wohl mal bei "Picksraus" gelandet und auch fündig geworden :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 784

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2 475

Mittwoch, 20. September 2017, 00:03

Schweres Erdbeben

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

2 476

Mittwoch, 20. September 2017, 07:46

Der 6 jährige bekommt eben keine Eisen-oder Carrera-Bahn mehr, sondern ein Samsung S 8 oder ein iPhone8. Und für die ganz Kleinen wird für 10,- Euro der (China) Teddy im Kaufhof gekauft und kein Steiff-Bär für 75,- Euro.


Jein. Klar sind Kinder heute technisch oft schon in sehr jungen Jahre auf dem neuesten Stand. Fängt in manchen (zum Glück nicht allen) Fällen schon damit an, dass selbst Babys mit Smartphone/ Tablet "ruhiggestellt" werden. Und wenn es das Comicvideo in voller Lautstärke mitten im Restaurant ist, von dem auch die ganzen Nachbartische was haben :mööööööp:



Sehe ich ein wenig anders und hört sich für mich nach einem typischen Argument "Kinderloser" Personen an, die sich darauf spezialisiert haben sich solche Einzelfälle raus zu picken. (Langeweile ?? :pfft: )
Ich sehe idR nur Erwachsene, die in der U-Bahn, im Zug, am Strand, im Auto ........ Ihrer Handysucht nachgehen :pfft: und sind es die kleinen Kinder, die besonderen Wert auf WLAN im Hotel legen ?
Nein, es sind die "Großen" :thumbsup:

Sicher gibt es die Fälle, ABER die Babys, die per Smartphone ruhig gestellt werden, haben diese "Spielzeuge" on Top zu ihrem normalen Spielzeug.

Wenn ich aktuell bei den Kumpeln meines Sohnes (5 Jahre alt) sehe wie die mit Spielzeug zugeworfen werden bin ich baff.
Ich möchte uns gar nicht ausschließen :tüte: und auch wir stehen jedes Jahr vor dem Problem, wer meinem Sohn was zum Geburtstag oder zu Weihnachten schenken kann. Daher haben wir die Abmachung, dass es gewisse Dinge teilweise auch im Sommer gibt.

Die Spielwarenabsätze (zumindest in Deutschland) sind nicht zurück gegangen, weil kein Kind mehr mit dem Spielzeug spielt, sodern weil es ganz eimfach weniger Kinder gibt.
Ich habe gelesen, dass der Absatz derzeit aufgrund des "Babyboom's" wieder deutlich steigt.

Zudem wird heute das aussortierte Spielzeug MASSENHAFT bei Ebay und Co verkauft und von deren Käufer oft noch einmal
weiter verkauft. Es ist wirklich unglaublich, wieviel man für gebrauchtes Lego im Internet noch bekommt. da bist Du locker bei 70% des Originalpreises

Früher landete der Kram im Keller in der Hoffnung, dass man es 20 Jahre später weiter verschenken kann.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (20. September 2017, 07:50)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 784

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2 477

Mittwoch, 20. September 2017, 08:15

Das ist auch gut so . Wenn man sich die Neupreise von Lego, Duplo und Co. ansieht macht weiterverkauf oder gebraucht kaufen schon Sinn. Das spüren die Spielzeugläden natürlich auch.
Wieso hat Toys R'us den Online-Handel verpennt? Kann man doch alles auch bequem von der Couch aus kaufen, ob die Preise mit dem Mitbewerb mithalten können ist allerdings eine andere Sache.
Toys R' us Österreich ist jedenfalls nicht betroffen.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

2 478

Mittwoch, 20. September 2017, 09:34

Du kannst zwar bei "Toys r us" auch online kaufen, die haben aber gegen z.B. Amazon und Co. keine Chance.
Hinzu kommt, dass "Toys r us" ein sehr beschränktes Sortiment hat.

Die meisten Leute, die wir kennen kaufen z.B. eher bei "My Toys", oder eben auch bei "Amazon"
"My Toys" ist Werbemäßig im Internet ziemlich gut unterwegs und es gibt kaum eine I-Seite (Seiten wo eher Eltern surfen), wo es keine Gutscheine, Prozentaktionen etc .... von denen gibt.

Eine ziemlich erfolgreiche Sache ist mittlerweile auch das ausleihen von Spielsachen in Internet.
Da kannst Du (ähnlich wie in einer Bücherei) Spielsachen ausleihen.

Wer mal bei "Toys r us" oder auch bei "Rofu" im Laden war, wird m.M.n fest stellen, dass es alles andere als Spaß macht
dort kaufen zu gehen. Sehr billige Aufmachung und teilweise sogar total runtergekommen.
Wenn ich unseren "Toys r us" sehe, werden sämtliche Klischee's billigster Verlaufsmaschen bestätigt. Da gibt es einen extra vorgeformten Weg zur Kasse - vorbei an Regalen, die ca. 60 cm hoch sind und vollbepackt mit Süßigkeiten sind.

Wir haben mit unserem Sohn zum Glück keine Probleme mit dieser Masche, gehen aber aus Protest schon nicht dort hin.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 28 784

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2 479

Mittwoch, 20. September 2017, 10:53

Ich vermute gegen Amazon sehen viele Onlineshops traurig aus :ironic:
Bei den Läden gebe ich Dir recht, die sind "ungemütlich" und unübersichtlich, wir gehen dort auch nicht mehr hin.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

2 480

Mittwoch, 20. September 2017, 12:08

Was auch noch für Amazon spricht, die Lieferzeit (Prime) in 1 Werktag. Da können viele Andere nicht mithalten, oder verlangen ordentlich Aufschlag (je Artikel bzw. Paket).