Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:19

Ungewöhnliche Kunst und Kulturprojekte

Hallo! Ich bin auf der Suche
nach Neuem, nach Abenteuer und vor allem nach Horizonterweiterung im Bereich
Kunst und Kultur! Deshalb möchte ich gerne wissen, was eure besten und
einzigartigsten Erfahrungen waren? Gab es Events, Ausstellungen oder
Happenings, die Euch den Atem geraubt haben? Wo muss man als Kulturfan
unbedingt mal hin? Danke für die Tipps!

2

Mittwoch, 18. Mai 2016, 20:41

Ob das jetzt Deinen Geschmack trifft, weiß ich nicht. Aber vielleicht ist auch der Eine oder Andere interessiert:

Ruhr-Museum
Sonderausstellung Rock & Pop im Pott
5. Mai 2016 bis 28. Februar 2017

Flyer als PDF: https://www.ruhrmuseum.de/uploads/media/…Pop_im_Pott.pdf

PS: Mein Besuch steht noch aus, aber ist geplant zum Herbst.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

3

Mittwoch, 18. Mai 2016, 22:04

Sehenswert für mich ist Barcelona,
mit den Bauwerke des Antonio Gaudi
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:05

Das muss man mögen ....

.... bzw Lust auf eine völlig andere Welt haben .... :ironic:
Ein Event, dass mich seit Jahren jedes Jahr aufs Neue beeindruckt ist das > MPS < Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, das größte reisende Mittelalter Kultur Festival der Welt.
Das hat nichts mit kleinen Mittelalter Märkten zu tun, wie man sie in diversen Städten kennt. Man kann auf riesigen Geländen richtig ins Mittellalter eintauchen. Sogar die Euros kann man eintauschen und mit Goldtalern zahlen.
Zelte, Feuerstellen, Stände mit Essen, Stroh auf dem Boden, fast überwiegend mittelalterlich gekleidete Menschen, Heerlager, Turniere, Pranger etc.
Nicht nur sehen, sondern auch selbst erleben. Im Holzbottich baden, Met aus Trinkhörnern probieren, auf Buchenholz genagelten Lachs, der über dem offenen Feuer gegrillt wurde genießen und in der rauchigen Luft beispielsweise in Maxlrain (Bayern) über Wiesen am Waldesrand lustwandeln und das fröhliche Treiben unter lauter lustigen und freundlichen Menschen genießen.
> Hier < hab ich schon mal berichtet.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

6

Montag, 23. Mai 2016, 17:26

Hallo! Danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Da ist doch einiges dabei, was ich nciht kenne, und das für mich interessant sein könnte. Ich freue ich immer darauf, Neues zu entdecken, deshalb klingen die mittelalterlichen Festivals und auch die Rock und Pop Ausstellung sehr spannend. Barcelona ist natürlich auch sehr schön und wahnsinnig künstlerisch geprägt, ich würde eine ganze Stadt jetzt aber nicht als ein Projekt bezeichnen. Dennoch werde ich sicher eines Tages wieder nach Barcelona. Bei den anderen Tipps muss ich mich mal durchgoogeln.

7

Dienstag, 31. Mai 2016, 19:51

Zitat

Sehenswert für mich ist Barcelona,
mit den Bauwerke des Antonio Gaudi

Stimmt, Barcelona ist einen (oder mehrere!) Besuche auf jeden Fall wert!

Zitat

Das muss man mögen ....
.... bzw Lust auf eine völlig andere Welt haben

Vielleicht wären dann auch das Rittertunier Kaltenberg in Bayern was für dich? Ich habe Familie in der Gegend, war schon lange nicht mehr dort, aber als Kind fand ich das unglaublich beeindruckend.

Zitat

ich würde eine ganze Stadt jetzt aber nicht als ein Projekt bezeichnen.

Naja, kann aber schon auch sein. Es gibt ja zum Beispiel einige UNESCO Creative Cities, die sich eben nicht nur wegen einzelner Ausstellungen, sondern als gesamte Städte für den jeweiligen Titel qualifiziert haben.

Zitat

Deshalb möchte ich gerne wissen, was eure besten und einzigartigsten Erfahrungen waren?

Ich bin letztes Jahr beim Höhenrausch in Linz mit einem Kettenkarussell gefahren. Das Karussell stand, wie das meiste bei der Ausstellung, nicht auf dem ebenerdigen Boden, sondern quasi auf dem Dach. Damit zu fahren war für mich (mit leichter Höhenangst) wirklich eine ganz besondere Erfahrung. Bin froh, dass ich mich getraut habe :)

8

Freitag, 3. Juni 2016, 18:29

Aha, was ist denn dieser Höhenrausch? Geht es da um Kettenkarusselle und Achterbahnen? Oder wieso heißt es HöhenRAUSCH?
Stichwort Unesco Creative Cities: Welche kennst du denn da? Wo warst du schon und macht es sich irgendwie bemerkbar, dass es eine solche Stadt mit Auszeichnung ist?

9

Donnerstag, 23. Juni 2016, 21:47

Zitat

Aha, was ist denn dieser Höhenrausch? Geht es da um Kettenkarusselle und Achterbahnen?

Nicht direkt, nein! Wobei es nicht ausgeschlossen ist dass es auch Kettenkarusselle und Achterbahnen geben kann. Der Höhenrausch ist eine Kunst- und Kulturveranstaltung, die jedes Jahr in der warmen Jahreszeit stattfindet. Im Endeffekt wird zeitgenössische Kunst zu jährlich wechselnden Themen auf und über den Dächern der Stadt ausgestellt. Teile der Ausstellung sind aber auch im Innenbereich. Ich hab dir mal Photos von letztem Jahr rausgesucht, dieses Jahr war ich noch nicht dort.


Zitat

Stichwort Unesco Creative Cities: Welche kennst du denn da? Wo warst du schon und macht es sich irgendwie bemerkbar, dass es eine solche Stadt mit Auszeichnung ist?

So generell vom Bauchgefühl her würde ich schon sagen, dass die Titel auch zu den Städten passen. Eine ausführliche Liste findest du zum Beispiel bei Wikipedia ;)

Von den Creative Cities war ich schon in Bologna, Berlin, Prag und eben in Linz. Würde aber so insgesamt noch gerne sehr viel mehr von der Welt sehen!

10

Donnerstag, 23. Juni 2016, 21:55

Wenn es wegen des kurzfristigen Termins dieses Jahr nicht klappt, die Extraschicht 2017 ist schon in Planung:

Ruhrgebiet???!!!
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

11

Freitag, 24. Juni 2016, 19:24

Wow @khaleesi, das sieht ja cool aus. Mir gefällt dieses urige Mini-Baumhaus, das hat was von Märchen :) Auf das Kettenkarussel so hoch oben werde ich mich leider nicht trauen. Der Rest klingt aber echt nach einem klasse Erlebnis.
@cuate: Diese Extraschicht sieht ja auch geill aus! Da werd ich mal gleich nach Fotos und vertiefenden Infos suchen.

12

Dienstag, 9. August 2016, 22:16

Schauinslandreisen und etliche Künstler nehmen zur Zeit den Bau einer

14 Meter hohen Sandburg


in Angriff. Für den Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde werden bis zum 2. September 2016
etwa 2.300 Tonnen Sand verbaut. Durchmesser der Sandburg etwa 20 Meter. ´

Über den Baufortschritt kann man sich im Internet ab 10.08.16 unter " diesandburg.de " informieren
oder direkt vor Ort im Landschaftspark Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

13

Donnerstag, 22. September 2016, 09:06

Ein voller Bus

mit Düsseldorfern, Hamburgern und Stuttgartern mit einem Erlebnis der besonderen Art:
Bochum lädt die Großstädter in ihre Heimatregion ein und bringt sie kostenfrei ins Revier.

Der blaue Bochum-Express steht 2016

- am 14. Oktober in Düsseldorf an den Schadow-Arkaden - Motto: "Piekfein können wir auch"

- am 18. November in Hamburg - Motto: "Hier spielt die Musik" und

- am 2. Dezember in Stuttgart - Motto: "Jetzt spielen wir in derselben Liga"

Am jeweils nächsten Tag geht es für die 30 - 40 Gewinner des Tages nach Bochum, wie derwesten.de berichtet.
Dort findet man auch Details und das Programm der Reise in die Metropole Ruhr:

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/b…id12214178.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (22. September 2016, 09:07)


14

Montag, 31. Oktober 2016, 14:50

«Anneliese Brost Musikforum Ruhr»

Bochum hat unter Verbauung etlicher Millionen € Ende Oktober 2016 ein eigenes Konzerthaus eröffnet.
Mitten im Szene- und Ausgehviertel «Bermuda3eck» steht es, das Haus für Musik.
»cuate« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20161030_162906.jpg
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft