Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 619

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Oktober 2015, 21:46

Koh Samui Quallen

Nachdem eine Touristin aus Deutschland (Göttingen) durch eine Würfelqualle auf Koh Samui ums Leben kam gibt es nun Warnschilder, Handzettel und Erste-Hilfe-Stationen ...

Aber ... laut einer Meeresbiologin, besteht die Chance, dass sich die Quallen vermehren und in Zukunft häufiger vorkommen.

Weiterführende Meldungen: FR OnlineKlick und SPON: klick

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 345

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Oktober 2015, 23:05

Die Warnschilder gibt es aber schon ewig und drei Tage, zumindest an den touristisch erschlossenen Stränden gab es die schon vor 20 Jahren.
Ändert aber nichts am auftreten der Dinger, in einem Jahr gibts viele, im andern weniger.
Wer Pech hat ist eben zur falschen Zeit am falschen Ort, da können noch 3 Millionen Tafeln aufgestellt werden.
Im Meer gibts nun mal böse Viecher, Haie, Quallen, Baracudas,Seeschlangen usw.
Wer sich des Risikos nicht bewußt ist, sollte besser im Pool baden.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

3

Samstag, 10. Oktober 2015, 10:23

Es gibt zig verschiedene Arten giftiger Quallen und nicht erst seit jetzt in Asien.
Mir sind schon in den '90er sehr oft Warnschilder aufgefallen, an diese man sich auch halten soll.
Als ich von Indonesien zwecks Visa Run nach Darwin flog, waren dort überall Schilder bezgl.
Jellyfish und man konnte diese dort auch deutlich vom Steg erkennen, so massig war es.
Das die Monsumzeit gerade auch solch negativen Seiten hat, außer Überschwemmungen vergisst man oft und
wird jetzt medial so hochgespielt, als sei es was Neues. (Mein Beileid für die Angehörigen ;( )
Freedom's just another word for nothing left to lose...

4

Samstag, 10. Oktober 2015, 11:30

?( ... ist es dann so, dass man wegen der giftigen Quallen und Würfelquallen überhaupt nicht im Meer baden kann, sondern nur im Pool plantschen?
Sorry :verlegen2: wenn das jetzt komisch klingt, aber wenn ich so weit reise, um im Pool zu baden muss ich da nicht hin.

Das Meer und die Bademöglichkeit bestimmen meinen Urlaubsort an erster Stelle... und meine Überlegungen zu Thailand muss ich dann wohl überdenken
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

5

Samstag, 10. Oktober 2015, 11:49

Die Strandabschnitte werden von den Hotels abgesteckt und für die Urlauber deutlich gekennzeichnet.
Auch vor 20 Jahren bin ich ins Wasser gegangen, aber auf die Schilder geachtet, ist doch kein
Problem! Warum jetzt so ein bohei darum gemacht wird?

Jaguar, es ist noch immer - wie immer - eine Ausnahme und betrifft sehr selten eine thailändische
touristisch belagerte Küstenregion und wenn doch, wird gehandelt, wie man es im Text lesen kann ;-)
Teile von Australien müssen damit leben und das machen sie sehr gut.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (10. Oktober 2015, 11:55)


6

Samstag, 10. Oktober 2015, 12:30

:danke: Dodo .... vielleicht bekommt dann Thailand doch mal eine Chance :mööööööp:
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

7

Samstag, 10. Oktober 2015, 12:35

Achtung :OT: :D

Ich war 2001 im Ibero Lido in SSH und dort wissen Insider den genialen Strand und das
klitzekleine Korallenriff zu schätzen..... jajajajajaaa damals.
Ich bin damals rein und unter mir sah ich ein "Gesicht" im Sand. Als Geradewiederverheiratete mit einem * Angler und Aquaristiker sofort zum Hotel - Stonefish!!

Das hat nur kurz gedauert, aber der gesamte Strand vor dem Hotel wurde gesperrt.
Es geht ergo im Meer auch giftig zu :D ich glaub manchmal versagt die Schulbildung etwas ;(

*Fettgedruckt = Grund zur Trennung :kuller:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

8

Samstag, 10. Oktober 2015, 12:41

vielleicht bekommt dann Thailand doch mal eine Chance


..wenn nicht....verpasst Du einiges :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 345

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:36

Es gibt einige Stellen wo die Viecher zu bestimmten Jahreszeiten vermehrt auftreten, das richtet sich klarerweise nach der Strömung.
Im Golf von Thailand, nach Chumpon treibt es relaiv oft riesige Exemplare ( nicht tötlich, aber ziemlich unangenehm) an.
Aber das sieht man schon vom weitem, wer dort ins Wasser geht ist selber Schuld.
Wie Dodo schreibt, bei den typischen Touristenorten kommt es eher selten zu solchen Anhäufungen, aber möglich ist natürlich alles :ironic:
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

Epprechtstein

unregistriert

10

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:41

Das Problem ist wohl eher, dass es keiner Anhäufung bedarf, sondern ein Vieh ausreicht... :denk: Beruhigend klingt sowas auf jeden Fall nicht.

Epprechtstein

unregistriert

11

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:49

Quallen sind gar nicht so selten und andere Gefahren auch nicht.
http://www.travelbook.de/service/Angst-v…sse-169719.html

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 345

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:52

Eben, bei Stachelrochen , Steinfisch reicht in der Regel auch einer, ebenso beim Ziegel der Dir auf den Kopf fallen kann, die Kugel die Dich versehentlich trifft oder das Auto welches über Dich drüber fährt......
Also husch in's Körbchen, nicht das Dir was zustösst.....allerdings, wenn die Hütte abbrennt :denk:
Ich glaub, so wirklich sicher biste nirgends.....übrigens, zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.
Mensch ärgere Dich nicht, ärgere lieber Deinen Nächsten :ironic:

13

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:54

jajaaa...man sollte einen Urlaub in fremden Gewässern durchaus meiden :skandal: :wech:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Epprechtstein

unregistriert

14

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:56

....übrigens, zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

Keine Sorge :knuddel: So qualvoll ist nicht mein Stil :mööööööp: Angst & Geld hab ich nie besessen... :kuller:

15

Samstag, 10. Oktober 2015, 14:57

man sollte einen Urlaub in fremden Gewässern durchaus meiden


....mit den Aussichten nur im Pool zu landen :TOP: ...und giftige Biester gibts auch näher im Mittelmeer :muah:





Zitat von »Jaguar«


vielleicht bekommt dann Thailand doch mal eine Chance



..wenn nicht....verpasst Du einiges


Ganz klar JA! .... aber momentan will ich einfach keinen Besichtigungsurlaub sondern nur einen Badeurlaub in einer netten Umgebung :mööööööp:
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

16

Samstag, 10. Oktober 2015, 15:20

...da passt ja T-Heiland :hschein: kommt eben auf die Zeit an.
Freedom's just another word for nothing left to lose...