Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Juni 2011, 11:55

Serik

Hallo,

wir überlegen von Belek aus einen Ausflug nach Serik zu machen. Meine Recherche in diesem Forum und im Netz hat nichts Nennenswertes (ausser Markttag) ergeben. Sollte das ein Zeichen sein? ;-)

Also, ich würde mich freuen, wenn jemand berichtet, der schon mal vor Ort war. Lohnt sich wohl ein Trip dorthin?

Viele Grüße und einen schönen Tag

... wünscht Isabella

Omira

Die Travelamigos Bilderfee

Beiträge: 11 998

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juni 2011, 12:01

Hallo Isabella
es ist schon ein paar Jahre her als wir da waren, aber meiner Meinung nach lohnt es sich nicht. Es sei den mann möchte eine ganz normale türkische Kleinstadt (ca 50 000 Einwohner) ohne besonderes Flair sehen.
Aber vielleicht waren wir nur an falschen Stellen. :denk:
Nicht derjenige ist stark, dessen Eitelkeit Schmeichler und Dummköpfe unterstützen.
J. Čapek

3

Donnerstag, 2. Juni 2011, 12:36

Uns erschien Serik auch nicht unbedingt sehenswert, allerdings sind wir nur einige Male durchgefahren.
Kurz hinter Serik befindet sich eine Tropfsteinhöhle (Zeytintasi Magarasi), vielleicht könnt ihr euren Ausflug damit verbinden. Somit wäre es nicht "so schlimm" wenn sich ein Besuch in Serik wirklich nicht lohnen würde :hschein:

Evtl. äussert sich ElBuitre hier noch, soweit ich mitbekommen habe ist er öfters in Serik. Allerdings weniger zum Sightseeing.
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

ElBuitre

Master Amigo

Beiträge: 3 464

Wohnort: Herne/ Wanne-Eickel, mittleres Ruhrgebiet

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Juni 2011, 20:59

Die Höhle ist nur bedingt sehenswert und die Zufahrt ist elendig lang und z.T. in schlechtem Zustand.

Interessant in Serik ist am Freitag der Markt, fast keine Touristen!

Kids hätten Spaß am Lunapark an der D400 nahe dem Otokar

Werner

5

Freitag, 3. Juni 2011, 22:44

Danke an alle für die schnellen Infos.

Viele Grüße,

Isabella

ElBuitre

Master Amigo

Beiträge: 3 464

Wohnort: Herne/ Wanne-Eickel, mittleres Ruhrgebiet

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Juni 2011, 03:21

Aber man ist von Serik schnell mit dem Bus in Antalya! Vom Otokar oder von der D400 fahren alle paar Minuten Busse dorthin!

Werner

7

Montag, 6. Juni 2011, 15:19

Okay - gut - was soll ich sagen,
SERIK ist natürlich für einen Touristen kein Brüller.
Eine normale, zu schnell gewachsene Kreisstadt halt; so wie in Deutschland, nur halt anderst.

Wenn ich in Serik was zu erledigen habe (Notar, Anwalt, Versicherung, Freitag-Markt, Arztbesuch, Bank, etc.) kombiniere ich das natürlich, mit dem, was MIR Spass macht.
Also zunächst mal einen Halben-Hahn, frisch vom Grill verputzen.
Dann ein wenig Shopping bei Collecione und in dem Grabbel-Laden an der Hauptstrasse (mir fällt jetzt gerade der Name nicht ein, "87"?).
Dann mal ein paar Leutz besuchen und auf den Nerv gehen. Z.B. dem Schuster (neben der Moschee, gegenüber der Jendarma), der wie immer in seiner kleiner Bude an der Ecke sitzt und irgendwas fertigt, während er parallel hierzu mit 50 Menschen komuniziert, die vorbeikommen oder auf ein Schwätzchen innehalten (seinen Cay-Umsatz möchte ich mal wissen). Er ist leicht zu erkennen, Glatze und Riesen-Zwirbelbart. Wenn er auf Veranstaltungen seine Tracht und sein Schwert trägt, dann kann man einem bei seiner Statur schon Angst und Bange werden. Falls ihr ihn mal treffen solltet, fragt ihn doch mal, was er unter dem Begriff "Schleswig-Holsteiner" versteht.
Dann noch im Angel-Geschäft vorbeischauen, ob es neues Feuerwerk zu bestauen gibt, evtl. ein paar Knaller oder Böller mitnehmen.

Auf dem Rückweg nach Belek noch kurz bei Melek am Fluss vorbeishauen, in Bogazkent am Strand in der Yakamoz-Bar noch einen Aperetif einnehmen (und kurz erkundigen, wann die nächste Türk-Ev Life Music Veranstaltung stattfindet), dann kurz Gas geben hinter dem Robinson-Nobilis-Gelände, und Schwupps ist man schon in Belek und kann sich überlegen, ob man nochmal auf einen Plausch bei MOOD´s oder GARTNER´s reinschaut. In der Hochsaison natürlich lieber erst nochmal am öffentlichen Strand von Belek auf einen Cocktail an der Bootsbar vorbeischauen, liegt ja quasi auf dem Weg.

Das wäre mal so eine kurze Beschreibung, was ich mir unter SERIK vorstelle.
Die administrativen und organisatorischen Punkte habe ich jetzt einmal einfach weggelassen.

8

Montag, 6. Juni 2011, 15:27

Tolle Insider Infos Belek. :TOP:

:danke:
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

ElBuitre

Master Amigo

Beiträge: 3 464

Wohnort: Herne/ Wanne-Eickel, mittleres Ruhrgebiet

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Juni 2011, 02:46

Also Autoschrauber müssen sich in Serik wohl fühlen - kilometerlang an der D400 nur Schrauberfirmen aller Arten und Marken!