Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

341

Freitag, 13. Januar 2012, 10:02

Der Ryanair-Charity-Kalender für das Jahr 2012 ist bei gleichem Preis (10 Euro) fast doppelt so groß. :thumbsup:
Letzte Woche bestellt, vorgestern angekommen.

Bereits zum vierten Mal produziert Ryanair diesen Kalender, auf dem Flugbegleiterinnen in erotischen Posten abgebildet sind. Und das für einen guten Zweck. Denn der Erlös kommt der Organisation DEBRA zugute, einer Selbsthilfegruppe für “Schmetterlingskinder”.

Bezogen werden kann der Kalender auf Ryanair Flügen sowie über die Homepage der Airline.

342

Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:06

Bereits zum vierten Mal produziert Ryanair diesen Kalender, auf dem Flugbegleiterinnen in erotischen Posten abgebildet sind. Und das für einen guten Zweck.


Der gute Zweck ist wohl nicht genug.
Ryanair wurde von der britischen Werbeaufsicht gerügt wegen sexistischer Kampagne

Quelle: spiegel.de Bericht: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,815506,00.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

343

Mittwoch, 22. Februar 2012, 13:42

Köln-Bonn

ist neu im Flughafen-Angebot bei Ryanair. Ab Mai geht es zunächst nach Mallorca und Girona.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

344

Freitag, 2. März 2012, 18:12

Stehplätze

Ryanair hat keine Genehmigung für Testflüge mit Stehplätzen bekommen.
Würdet ihr die ganze Flugzeit stehen wollen?

345

Freitag, 2. März 2012, 18:23

RE: Die Behörden spielen nicht mit

bei den ehr-geiz-igen Plänen von Ryanair.

Sowohl, was die Reduzierung der Toilettenanlagen als auch die Stehplätze betrifft.


Das Thema wird in Teilen der Presse wieder aufgewärmt, stand 2010 aber schon fest. Auch Boeing hatte längst abgelehnt.

Mehr zum Thema findest Du in "Suchbegriffe eingeben" oben unter Stehsitze und Stehplätze.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (2. März 2012, 18:24)


346

Sonntag, 4. März 2012, 21:28

Ryanair beschwert sich über Schikanen in Ungarn

Der Low-Cost-Carrier Ryanair hat angekündigt, in den nächsten zwei Wochen 13 Flüge von und nach Budapest zu streichen, aus Protest gegen schikanöse Personenkontrollen bei seinen Flugzeugbesatzungen am Airport Budapest.

Quelle: pesterlloyd.net Bericht: http://www.pesterlloyd.net/html/1210ryanairschikane.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

347

Montag, 19. März 2012, 16:46

Ab November 2011 gilt, zunächst für England, die kostenfreie Zahlung per Prepaid-Kreditkarte nur noch beim Einsatz der Ryanair - eigenen Prepaid Mastercard.

Genannt "Ryanair Cash Passport".

Und nur mit dieser entfallen, im Gegensatz zu den bisher auch erlaubten Mastercard-Prepaid unterschiedlicher
Herausgeber, zukünftig die Aufpreiszahlungen für Kreditkarteneinsatz.

Da wird es nicht lange dauern, bis das auch im Festlandeuropa eingeführt wird.


seit vergangenem Donnerstag ist das auch hierzulande möglich. > klick <
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

348

Montag, 19. März 2012, 17:21

Die Bedingungen dieser jetzt einzigen kostenfreien Zahlungsart für Ryanairflüge haben es aber in sich. Daran gebunden ist eine Mindesteinzahlungshöhe auf dem Konto. Für Gelegenheitsflieger sicherlich uninteressant. Und genau da bekommt Ryanair wieder die Gebühren, die sie von der Masse der Kundschaft offenbar auch kassieren wollen.

Ob es rechtlich korrekt ist, wird sich wieder mal zeigen. Denn es ist wie schon seinerzeit entschieden wieder keine allgemein verbreitete Zahlungsart in Deutschland. Aber durch die ständigen Änderungen und die gewöhnliche Dauer von Gerichtsverfahren ist das wie mit dem Hasen und dem Igel - hier ist die Airline immer eine Nasenlänge voraus und kassiert so lange es eben geht. Im Zweifelsfall gibt es dann wieder eine neue Zahlungsvariante und das Spielchen beginnt von vorne.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

349

Mittwoch, 28. März 2012, 17:05

Deutsches Personal bei den Iren

braucht weiterhin keine Steuern auf Gehalt zahlen:

http://derstandard.at/1332324017412/Lega…n-keine-Steuern
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

350

Mittwoch, 4. April 2012, 10:29

Ryanair fordert Verbot von Fluglotsenstreiks

Stephen McNamara, Head of Communications bei Ryanair: „Es ist nicht akzeptabel, dass der europäische Luftraum wiederholt geschlossen werden muss, bzw. dass Flugzeuge gar nicht oder nur verspätet starten und landen können – und dies nur, weil eine geringe Anzahl Fluglotsen in einen nicht zu rechtfertigenden Streik tritt. Diese öffentlichen Dienstleister gehören zu den bestbezahltesten und meistgeschützten in ganz Europa. Trotzdem bedienen sie sich wiederholt ihrer Möglichkeiten zu streiken, und zwar als ersten, nicht als letzten Ausweg.

> Hier < der Artikel.
Allerdings wenn mit der Fliegerei nix geht, brauchen nicht die Fluglotsen zu streiken. Das passiert auch ua. beim Streik von Bodenpersonal und da das Streiken bei uns gerade in Mode kommt, wird der Ruf nach einem Streikverbot wohl ungehört verhallen ....
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

351

Donnerstag, 19. April 2012, 12:25

Ich hab gelesen, dass einige Ryanair Kunden Post bekommen haben und damit rechnen müssen, eventuell eine Nachzahlung zur gebuchte Reisen hinnehmen müssen. Grund: Viele europ. Flughäfen haben die Gebühren erhöht.
Bei einer eventuellen Gebührensenkung würden sie das Geld wieder bekommen. :pfft:
Geht sowas überhaupt wenn man schon gebucht hat nochmal nachzuzahlen?? :denk:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

352

Donnerstag, 19. April 2012, 12:45

Immer, wenn nicht mehr als 4 Monate zwischen Buchung und Flugtermin liegen, ist das rechtlich nicht möglich. Zumindest für Flüge ab Deutschland. Da Ryanair momentan seine Geschäftsbedingungen auf irischen Gerichtsstand umgestellt hat, ist das vielleicht dennoch möglich.

Wobei Ryanair da ja eine Sonderstellung einnimmt. Solange es kein Gerichtsurteil gegen die Vorgehensweise gibt, ist es womöglich erst mal erlaubt. Und die meisten werden zahlen, weil sie sonst nicht mitgenommen werden.

PS: Hat schon jemand eine Rückzahlung der Gebühren erhalten, die mit jedem Ticket für die EU-Regelung kassiert wird? Weil Ryanair im letzten Jahr vielleicht weniger davon für Rückzahlung an Kunden benötigt hat? :pfft:
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

353

Donnerstag, 19. April 2012, 12:57

:danke: ... wieder eine Wissenslücke krachend geschlossen. :corräkt:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

354

Freitag, 20. April 2012, 09:48

Auf der gestrigen Pressekonferenz ließ der Rynanair Chef verlauten, dass in den nächsten Jahren eine Order von Seiten seines Imperiums von etwa 200 – 400 neuen Flugzeugen zu erwarten sei.
Allerdings solle man damit erst ab 2014 rechnen, so der Chef. Bis dahin kann man die Passagiere weiter aussackeln. :HC:
Ob die Großbestellung allerdings wieder bei Boeing eingehen wird ist derzeit noch fraglich.
Warum hält man dann die PK jetzt schon ab? :denk:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

355

Freitag, 20. April 2012, 10:02

Ist ja auch nicht die erste zu dem Thema. Nachdem Airbus seinerzeit kein Gegenangebot abgegeben hat, werden momentan auch Flugzeughersteller bis nach China ins Bestellroulette eingebracht, um den Preis weiter zu drücken. Boeing hat mit der damaligen Bestellung von Ryanair insoweit schlechte Erfahrungen gemacht, da Ryanair den vorteilhaften Preis dazu nutzte, Maschinen weiterzuverleasen und selbst große Gewinne einzufahren.

Insoweit wird das schon einige Jahre währende Ankündigung neuer Bestellungen keinen besonderen Eindruck dort machen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 653

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

356

Montag, 23. April 2012, 21:01

Hotels

Nun kann man bei Ryanair auf Hotels buchen.

Auf der Webseite www.ryanairhotels.com, die in Zusammenarbeit mit Hotels Combined betrieben wird, will Ryanair nun auch den Hotelmarkt "aufrollen".
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

357

Dienstag, 29. Mai 2012, 23:47

Nur 1 Handgepäckstück

Wenn überhaupt eine Airline konsequent die Einhaltung dieser Regel beachtet, dann ist dies Ryanair. Darum liegen sie auch im Clinch mit der spanischen Flughafenbetreibergesellschaft AENA. Weil diese um den Verkauf von Artikeln fürchtet, die nach der Sicherheitskontrolle in den Flughafenshops angeboten werden. Und da so manche Literflasche Alkohol mal nicht noch ins Handgepäck passt oder das Handgepäck dadurch zu schwer wird und als Reisegepäck aufgegeben werden soll, ist der Ärger vorprogrammiert.

Hier mal auf englisch der aktuelle Stand:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-…o=feeds-newsxml

Und so informiet AENA ihre Fluggäste (heute aktuell auf Lanzarote):
»cuate« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG1518 (800x447).jpg
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

358

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:45

Ist das spanisches Law oder europäisches Law, das einem erlaubt, zusätzlich zum Handgepäck eine Duty Free Tüte in den Flieger mitzunehmen?

359

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:47

Genau darüber wird wohl hinter den Kulissen noch verhandelt. Weiß nicht, wie das im Ernstfall an einem spanischen Flughafen geregelt wird. Wird sich da jemand für den Fluggast stark machen?

Fands zunächst mal interessant und erwähnenswert. Sind nicht mit Ryanair geflogen, aber der Hinweis erschien auf dem Bildschirm vor jedem Gate.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (30. Mai 2012, 15:49)


360

Donnerstag, 31. Mai 2012, 06:03

Das sagt mir eindeutig ich darf zusätzlich eine Tüte vom Bordverkauf mit an Bord nehmen.