Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

301

Freitag, 1. April 2011, 10:32

Kinderfreie Flüge ab Oktober

Child free flights from October 2011


> klick <

Zitat:
Ryanair Firmensprecher Stephen McNamara wird mit folgendem Satz zitiert: "Wenn es um Kinder geht lieben wir alle unsere eigenen aber würden es klar bevorzugen, auf Reisen die kleinen Monster von anderen Leuten zu vermeiden."


:kuller: :kuller:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LaMujer« (1. April 2011, 10:33)


302

Freitag, 1. April 2011, 10:38

Find ich super! :klatschen:

303

Freitag, 1. April 2011, 10:39

Na endlich :corräkt:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

304

Freitag, 1. April 2011, 10:41

Noch ein Aprilscherz, aber kein schlechter !
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

305

Freitag, 1. April 2011, 10:42

Die Meldung riecht verdächtig nach Aprilscherz ! :D

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

306

Freitag, 1. April 2011, 10:42

Noch ein Aprilscherz, aber kein schlechter !

Spielverderber :Na warte...:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

307

Freitag, 1. April 2011, 10:45

na warte La Mujer :Na warte...: :selber:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

308

Dienstag, 19. April 2011, 18:45

Sitzplatzreservierungen bei Ryanair

Zunächst testweise ab 16. Mai 2011 und beschränkt auf die Strecken Dublin-Malaga und Dublin nach London-Gatwick sind Plätze in den vordersten Sitzreihen und Reihe 16/17 (Exit)
gegen eine Gebühr von 10 Euro pro Platz und Strecke buchbar.

Bei positivem Verlauf will die Airline die zusätzliche Geldquelle nicht versiegen lassen und auf ausgewählte Strecken erweitern. ( Wovon auszugehen ist :pfft: )

Quelle: biztravel.fvw.de
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

309

Donnerstag, 21. April 2011, 12:27

Die Ryanair Webseite wurde neu gestaltet.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

310

Mittwoch, 27. April 2011, 12:52

Also ich bin ja froh dass die Flugverbindungen London - Österreich nicht eingestellt wurden, so wie angekündigt wurde! Es gibt jetzt sogar mehr Verbindungen als vorher! Ich find das toll, weil ab und zu ein Wochenende in London ist schon ganz toll, wenn es so preisgünstig ist! :)

311

Mittwoch, 27. April 2011, 13:14

Das seh ich grundsätzlich auch so. Sparen kann man aber auch mit anderen Airlines. Unlängst gebucht: London um 100 Euro (Direktflug von Wien nach Heathrow mit AUA zu tollen Flugzeiten).

Zum Thema Sparen in London haben wir hier übrigens einen sehr hilfreichen Thread: KLICK

312

Mittwoch, 27. April 2011, 22:49

Der Flughafen Trapani auf Sizilien ist wegen der Libyen-Einsätze für den zivilen Luftverkehr gesperrt. Daher werden Ryanair-Flüge bis zum 5. Mai 2011 alternativ auf den 90km entfernten Flughafen Palermo umgeleitet. Nach diesem Termin werden auch bereits gebuchte Flüge nach Trapani ersatzlos gestrichen.

Quelle: Ryanair
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

313

Dienstag, 10. Mai 2011, 17:28

Streit um Bußgelder

In einem Schreiben an den Tourismus-Minister Miguel Sebastián hat Ryanair-Chef Michael O‘Leary hat die spanische Regierung aufgefordert, auf die Bußgelder zu verzichten, die gegen Ryanair für Verstöße gegen Lärmvorschriften und Fluggastrechte verhängt wurden. Allenfalls würden einige Strecken in Spanien gestrichen.
Streitwert sind 65 Geldbußen, die in den Jahren 2009 und 2010 verhängt wurden und sich auf insgesamt 1,23 Millionen Euro belaufen, so O`Leary.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

314

Dienstag, 10. Mai 2011, 20:19

Hoffentlich werden die Bussgelder tatsächlich durchgesetzt. Wenn das Schule macht, sieht es mit den Rechten für Kunden bei Ryanair noch düsterer aus.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

315

Mittwoch, 11. Mai 2011, 10:39

Ich glaub eher die machen in Sachen Bußgelder einen Rückzieher. Das beweisen ja auch die Stimmen, die laut werden und das Vorhaben von Ryanair als Erpressung bezeichnen. Das heisst ja doch, dass sie ohne Ryanair mit dem sprichwörtlichen Ofenrohr ins Gebirge gucken.
Wer sollte die Strecken denn bedienen?
Futura? :patschi:
Spanair? :patschi:
Air Europe? :patschi:

:denk:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

316

Montag, 23. Mai 2011, 13:48

"Wir haben wenig Ausfälle und technische Probleme, aber wenn wir welche haben, dann kriegen wir das meist nicht auf die Reihe" ... dies räumte der Ryanair-Chef Michael O'Leary kürzlich in einem Interview mit der Financial Times Deutschland ein.
Aus diesem Grund wolle man einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag investieren, um beispielsweise Kunden via SMS über Verzögerungen oder Flugplanänderungen zu unterrichten. Diese Aktion soll voraussichtlich im Sommer kommenden Jahres starten. :corräkt:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

317

Montag, 23. Mai 2011, 13:54

Veränderungen mag der Kunde gar nicht. ;( Das kann nur Ärger bedeuten. :pfft:

Wo doch der Nettogewinn in den zwölf Monaten bis Ende März 2011 bei 401 Millionen Euro gelegen habe,
wie das irische Unternehmen heute mitteilte.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

318

Montag, 23. Mai 2011, 14:08

Veränderungen mag der Kunde gar nicht.

Naja, aber solche Veränderungen sind ja doch positiv, oder? :denk: Ich vermute mal die haben immer wieder Ärger bekommen und wollen das umgehen, denn irgendwann schadet schlechte Presse auch einem Unternehmen wie Ryanair. Es heisst zwar, Hauptsache im Gespräch bleiben - egal wie, aber dauernd nur negativ.... ? :ironic:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

319

Montag, 23. Mai 2011, 14:24

Ich vergaß das :ironie: bei meinem Kommentar. Aber der Kunde wird es schon mit Argwohn betrachten, wenn Ryanair "Gutes" verkündet.

Genauer gesagt, sind das eigentlich Selbstverständlichkeiten, die beispielsweise durch die "Informationspflichten" des Geschäftspartners geregelt sein sollten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (23. Mai 2011, 14:25)


320

Montag, 23. Mai 2011, 14:31

Aus diesem Grund wolle man einen einstelligen Millionen-Euro-Betrag investieren, um beispielsweise Kunden via SMS über Verzögerungen oder Flugplanänderungen zu unterrichten.
Hehe, und diesen Service muss man dann sicher auf der Homepage anklicken und vorab bezahlen. :kuller: