Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:13

Sicherheitsvorkehrungen im Luftverkehr

Flughäfen in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und den Niederlanden haben auf eine formale Aufforderung Die US-Behörden forderten die Fluggesellschaften auf ihre Sicherheitsvorkehrungen zu verschärfen. Verschiedene Flughäfen in Ländern wie z.B. Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande und Grossbritannien haben bereits darauf reagiert oder planen, es im neuen Jahr zu tun. Mann sollte sich auf verschärfte Kontrollen einstellen (was immer das heißen mag!?).

Air Canada reagierte, dort ist es Passagieren als auch der Crew in Zukunft angeblich nicht mehr erlaubt in der letzten Stunde vor der Landung ihre Sitze zu verlassen. Decken und Kissen werden zu der Zeit eingesammelt und sind nicht mehr erlaubt. An das Handgepäck darf man in der Stunde vor der Landung ebenfalls nicht mehr.

Nacktscanner sind ebenfalls (wieder) im Gespräch.

Quelle: >> tagesschau.de <<
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

2

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:17

Swiss

setzt die neuen Weisungen der US-Behörden bereits um: Möglichst wenig Handgepäck ...

Macht es einen Unterschied, ob eine Stunde vor Landung oder kurz nach Start oder 90 Minuten vor Landung? Das wirkt alles weiterhin hilflos, weil man das Risiko nie ausschliessen kann.
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 243

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Dezember 2009, 14:17

In den nächsten Tagen ist auf Flügen von Kanada in die USA größeres Handgepäck verboten. Nur noch kleine Taschen, Medikamente, Gegenstände die Säuglinge oder Kleinkinder benötigen oder sonstige sehr wichtige Gegenstände sind erlaubt.

Nachzulesen unter Update to Security Measures der Transport Canada Seite.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

4

Dienstag, 29. Dezember 2009, 14:21

Am Flughafen Wien Schwechat werden auch die Sicherheitsmassnahmen bei Flügen in die USA verschärft.

Hier muss fortan jeder bei der Sicherheitskontrolle die Schuhe ausziehen,das Handgepäck wird komplett untersucht, Fotoapparate und Elektrogeräte fast gänzlich zerlegt.

Das Personal und die Wachen wurden verdoppelt.



@Quelle:ORF Text
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 17:22

Ich bin dafür das doch Nacktscanner zum Einsatz kommen. Wäre das der Fall gewesen, hätte der Typ das Zeug so nicht an Bord bringen können.
Ehrlichkeit verlangt nicht, dass man alles sagt, was man denkt.
Ehrlichkeit verlangt nur, dass man nichts sagt, was man nicht auch denkt.

Helmut Schmidt

Thorben-Hendrik

unregistriert

6

Dienstag, 29. Dezember 2009, 20:39

Ich bin dafür, das alle in Unterwäsche fliegen :patschi:

7

Dienstag, 29. Dezember 2009, 20:40

und beim Zoll bekommt man die Kleidungs mittels Bon zurück ?( :patschi:
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 352

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Dezember 2009, 20:47

Fotoapparate und Elektrogeräte fast gänzlich zerlegt.


Wenn die meine Apparat zerlegen sind´s dran wie in Maier sein Hund :Na warte...: :Na warte...:
OK, Amerika ist gestrichen...da fahr ich nicht hin :Nope:
Ein Trinkgefäß sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr :Nope:
(Wilhelm Busch)

Thorben-Hendrik

unregistriert

9

Dienstag, 29. Dezember 2009, 20:51

Nö die wird aufs Kofferband in Klarsichthüllen geschmissen..... :hehe:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 352

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:02

Nö die wird aufs Kofferband in Klarsichthüllen geschmissen..


:püh: :püh: :HC:
Ein Trinkgefäß sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr :Nope:
(Wilhelm Busch)

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:09

Ich bin dafür, das alle in Unterwäsche fliegen :patschi:


das könnte Dir so passen. ;-)

Allerdings begreife ich nicht ganz, weshalb die Sicherheitsvorkehrungen jetzt verschärft werden sollen. Wie waren die denn vorher? Es ist doch immer wieder das selbe. Kaum passiert was, sind alle in heller Aufregung und ein paar Wochen später kehrt der alte Schlendrian wieder ein.
Ich frag mich auch weshalb die überhaupt die Einführung des Nacktscanners noch diskutieren?
Wenn man die Gegner so hört könnte man meinen denen ist es lieber in der Luft zerfetzt zu werden als dass ein Sicherheitsbeamter am Flughafen sieht dass sie ein Loch im Schlüpper haben ..... help!
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 352

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:18

Du hast ein Loch im :HC: :HC: sooo genau wollt ich´s gar net Wissen :tüte:
Ein Trinkgefäß sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr :Nope:
(Wilhelm Busch)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (29. Dezember 2009, 21:19)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 243

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:26

.. als dass ein Sicherheitsbeamter am Flughafen sieht dass sie ein Loch im Schlüpper haben ..... help!


Man sieht ein wenig mehr als das Loch nur um Schlüpper... :verrückt:
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 34 352

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:33

Aber wenn´s dann ein Augenleiden kriegen, die Sicherheitsfuzzis...bei MIR braucht sich keiner beschweren :woza:
Ein Trinkgefäß sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr :Nope:
(Wilhelm Busch)

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:37

@ Fitschi
ich sprach von den Gegnern ... ich bin ja für den Nacktscanner ;-)
Meine Schlüpper sind so klein wenn da ein Loch drin wär bräucht ich garkeinen *lmw* ...

aber zum Thema:
@ SD
Ich weiss, dass man da mehr sieht. Das Beispiel sollte das Ganze auch eher pathetisch darstellen. ;-)
Mir ist nicht ganz klar was die Leute dort so abschreckt. Wenn ich mir vorstelle wie manche am Strand rumlaufen??? Sicherlich wird keiner der Sicherheitsleute dem gescannten Fluggast später in der Abflughalle gegenübersitzen und sich vor Lachen auf die Schenkel klopfen weil er ihn nackt gesehen hat.
Der Gedankengang der Gegner ist mir einfach nicht klar ... es geht um die eigene Sicherheit!
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LaMujer« (29. Dezember 2009, 21:38)


Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 243

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:42

Der Gedankengang der Gegner ist mir einfach nicht klar ... es geht um die eigene Sicherheit!


Jo - die ist natürlich wichtig.

Aber immer geht es nur um das eigene Wohl - auch das schieben die Herren in irgendwelchen Höhlen auch vor.
Wir verteidigen nur uns - nicht wir sind die schlimmen immer die anderen. Siehe, derzeit im Irak. ;)

Und deshalb müssen wir uns überwachen und Telefongespräche abhören lassen?
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

17

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 00:01

Für die Sicherheit würde ich den Nacktscanner akzeptieren, wenn auch mit 'nem komischen Gefühl.

Was das Ausziehen der Schuhe anbelangt ... das musste unser USA Besuch die letzten 3 Jahre beim Abflug in FRA immer! Ist dies nun nur für nicht US Bürger neu?

Letztendlich wird es nie eine absolute Sicherheit geben, egal was für Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden .... :KSM:
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 670

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 00:18

Schuhe ausziehen muss ich in Hannover auch immer. In Frankfurt meistens, in München manchmal, in Stuttgart nie und in Düsseldorf und Hamburg hin und wieder mal...

Bei all dem Schuheausziehen und Flüssigkeitsgedöns wird allerdings grundsätzlich und mit schöner Regelmäßigkeit die Nagelfeile in meiner Handtasche (Klingenlänge 15 cm - weit abseits vom Erlaubten), die ich zu Testzwecken stets dabei habe und bei der ich nur darauf warte, daß sie mir endlich mal abgenommen wird, übersehen. Ist ja viel wichtiger, mit einem Küchentuch über meinen Laptop zu wischen (in Hannover - da bedanke ich mich auch immer brav für die kostenlose Reinigung :ironic: )... :hmpf: :hmpf: :hmpf:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

19

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 01:13

Irgendwo im TV hab ich gehört, dass die Angestellten/Sicherheitsfuzzis :ironic: meist nicht bei den Flughäfen angestellt sind sondern bei Firmen die nur Niedriglöhne zahlen!? Ähnlich der Sicherheitsdienste die Kaufhäuser u.ä. bewachen. Ob die dann eine geeignete Schulung geschweige denn eine Ausbildung erhalten haben ... :hmpf:

Ob das stimmt?
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 670

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 01:29

Stimmt, die sind oft von Zeitarbeitsfirmen angestelllt. Haben zwar eine spezielle Schulung durchlaufen, aber gehen dennoch gern stur nach Vorschrift vor. Das richtige "Feeling" für harmlose oder gefährliche Passagiere fehlt da oft. Da wird eine ältere Dame wie eine Kriminelle behandelt, weil sie vielleicht Sonnencreme und die Lieblingsmarmelade ihres Gatten im Handgepäck hat und der ein oder andere dicke Fisch flutscht einfach durch, weil er genau weiß, worauf er achten muss, um nicht aufzufallen... :hmpf:

By the way - in Cancun wurde ich beim Boarding auch aus der Schlange rausgewunken. Mein kleiner schwarzer Handgepäcktrolley sah offensichtlich sehr interessant aus. Aufgemacht - was für eine Enttäuschung ;( Nur Schuhe drin (ein Paar gefiel der Dame vom Zoll sehr gut, sie wollte wissen, ob man die Mexiko bekommt) und Kameraledegerät, Akkus, Handyladegerät... Langweiliger Koffer. Nix Verbotenes drin. Dennoch wurde ich nochmal komplett durchleuchtet... Und meine Nagelfeile wollte mir wieder keiner abnehmen :batsch:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Ähnliche Themen