Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. September 2016, 22:32

AzurAir Deutschland

Mit dem neuen Reiseveranstalter Anex Tour kommt auch eine neue (Zulassung in Deutschland beantragt) Airline nach Düsseldorf: Azur Air Deutschland wird überwiegend im Charterbereich die Destinationen Mallorca, Kreta, Kroatien Bulgarien, Türke und die Kanaren ab Sommer 2017 anfliegen.

Als erste Destination auf der Fernstrecke wird die Dominikanische Republik zum folgenden Winter angeboten. Geflogen wird mit Boeing 767-300. Entgegen dem Spartrend der letzten Zeit wird die Airlines Snacks und Getränke im Flugpreis einschliessen. Lt. touristik aktuell sind auch Starts ab Berlin und München in Planung, wobei das Fernstreckennetz zum Winter 2017/2018 nochmals ausgebaut werden soll.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

2

Samstag, 1. Oktober 2016, 10:12

Da eine Freundin von mir im Vertrieb sitzt, bleib ich sehr gespannt. Meine Skepsis kennt sie zur Genüge, hoffe es wird anders als gedacht :D
Freedom's just another word for nothing left to lose...

3

Samstag, 1. Oktober 2016, 10:24

Nach den aktuell geplanten Zusammenschlüssen ( egal, mit wem man fliegt, es ist immer die gleiche Airline oder so ähnlich ), kann ein "richtiger Wettbewerb" dem Markt und der Preisbildung nur gut tun. Bleibt zu hoffen, dass es keine Luftnummer wird.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

4

Samstag, 1. Oktober 2016, 10:57

Die Handschrift kommt von den Russen, die Verwirklichung von Niederländern, die Umsetzung hier wieder von Russen.
Billigtourismus mit Qualiät zu vereinen. Allein die Airline ist von Qualität in Form von Sitzplätzen ganz weit entfernt, dafür rühmt man sich der
kostenlosen Verkostung. Ist ja Ok und ich bin mir sicher, dass das viele überzeugt. :D
Freedom's just another word for nothing left to lose...

5

Samstag, 1. Oktober 2016, 11:07

Ja, ist wohl mittlerweile schon wieder ein Vorteil mit dem Bordservice. Weil:

Billig kommen sie fast alle daher. Und sitzplatztechnisch wird überall bis zum letzten Millimeter reingequetscht.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

6

Samstag, 1. Oktober 2016, 14:35

Mir wurscht, ich werde (als Kleinwüchsiger - 165 cm!) einchecken. :D
Freedom's just another word for nothing left to lose...

7

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:05

Unter azurair.de

steht die deutsche Seite der Airline AzurAir jetzt im Netz.

Die Flotte wird zunächst aus 3 Maschinen vom Typ Boeing 767-300ER bestehen.
Die deutsche Kennung für 2 Maschinen liegt bereits vor:

D-AZUA - Erstflug 8.8.95
D-AZUB - Erstflug 7.1.99

Die Maschinen werden in Düsseldorf stationiert, dort ist auch die Airline beheimatet.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

8

Montag, 31. Oktober 2016, 23:36

"Sie versprechen Passagieren einen Vollservice an Bord. Was muss sich der Reisende konkret darunter vorstellen?

Das ist nicht ganz richtig. Wir werden, wie die meisten Airlines auf kurz und Mittelstrecke ein üppiges Angebot an Getränken und Snacks kostenpflichtig anbieten. Auf den Langstrecken werden wir unseren Gästen kostenlose Mahlzeiten mit Getränken servieren."

Interview mit Azur Air Geschäftsführer Hakan Bakar, veröffentlicht auf aerotelegraph.com:

http://www.aerotelegraph.com/azur-air-de…und-757-wachsen
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. November 2016, 10:25

Klingt alles nicht sehr überzeugend.

* Mit alten Boeing 767 Langstreckenfliegern die Mittelstrecke bedienen ? Das machen noch nicht mal die einschlägigen Low Cost Airlines in Europa.

* Wo hat man denn die noch in Dienst zu stellenden alten Boeing 757 ausgegraben hat ? Ein Flieger den mit Ausnahme der Condor fast keine Airline in Europa mehr fliegt. Die Produktion wurde bereits 2005 eingestellt.

10

Dienstag, 1. November 2016, 13:29

Die Airline und der dazugehörige Reiseveranstalter sind aus meiner Sicht angetreten, um Pauschalreisen im unteren / mittleren Preissegment anzubieten. Wird also für die klassischen Urlaubsairlines in Deutschland in Zukunft nicht gerade leichter. Einerseits die Warmwasserziele besetzt durch Ryanair, easyjet, Norwegian usw. für Nur-Flugbucher und Just-in-Time-Veranstalter und auf der anderen Seite ein klassischer Pauschalreiseveranstalter mit eigener Airline, der offenbar und traditionell aus seinen Kernmärkten mit geringen Kosten operiert.

Der Einsatz von "Widebodies", also Maschinen wie Boeing 767, 777, Airbus A330 ist auch in Europa immer wieder gegeben. So setzt British Airways diese Typen auf einigen Verbindungen ein, Turkish Airlines ebenso und airberlin war und ist (noch) mit A330 auf der Kurz- und Mittelstrecke unterwegs. Azur Air startet mit den 767-300 im nächsten Sommer, will diese aber danach eben auf der Fernstrecke einsetzen.

Was Boeing 757 betrifft, bietet sich gerade Condor für die Übernahme einiger Maschinen an. Das Alter alleine ist ja kein Kriterium.

Man wird schauen müssen, wie zuverlässig die Azur Urlaubsflotte in Zukunft ist. Das Verspätungsrisiko (siehe Eurowings in diesem Jahr) ist natürlich umso größer, je kleiner die Flotte (anfangs) ist. Und wenn eine Maschine mit 330 Plätzen und eng getaktetem Zeitplan aus dem Takt gerät, wird es tatsächlich eng und schwierig, das kurzzeitig auszugleichen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

11

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 19:18

In einem aktuellen Interview auf airliners.de gab der Geschäftsführer der Azur Air, Peter Wenigmann (zuvor u.a. von 1977 - 2003 für LTU in Düsseldorf tätig), einige interessante Details bekannt:

Die zum Einsatz kommenden 3 Boeing 767-300 (Kennung D-AZUA, D-AZUB, D-AZUC) werden zur Zeit in Istanbul auf den aktuellen Stand gebracht. Sie stammen von Azur Air Russia, Aeromexico und Euroatlantic. Sie werden u.a. mit neuen Slimline-Sitzen bestückt, mit Streaming per WLAN sowie LED-Beleuchtung versehen. Der Sitzabstand soll demnach "in vielen Reihen" 30 Zoll oder umgerechnet 76,2cm bei einer Konfiguration mit 334 Sitzen (maximal zulässig sind für den Flugzeutyp 348 Passagiere) betragen.

Zur Wintersaison 2017/2018 folgt eine 4. Boeing 767-300, um Ziele wie Phuket und in der Karibik anzubieten.
Gestartet wird die Vermarktung über Anex-Tour, aber bereits 2017 soll es auch Nur-Flug-Angebote der Azur Air geben. Später will man auch für andere Reiseveranstalter Plätze auf den Maschinen anbieten.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 44 652

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Februar 2017, 13:09

Ab Sommer 2017 soll Punta Cana aus Düsseldorf, Berlin und München angeflogen werden.

13

Montag, 20. Februar 2017, 13:41

Bin gespannt. Verschiedene Medien berichteten, dass AzurAir den Flugplan nochmals "umgestrickt" hatte und etliche Abfluge ab Berlin und München für den Sommer 2017 gegenüber den ersten Ankündigungen zunächst entfallen.

Nach meinem Kenntnisstand finden ab Ende Mai 2017 wöchentlich 3 Flüge nach Punta Cana statt.
Jeweils montags und mittwochs ab DUS Düsseldorf und freitags ab Berlin-Schönefeld SXF.

So meldete es auch Tourist Board Dominikanische Republik per PR am 13.02.2017.
München dürfte für Punta Cana nicht mehr der aktuellste Stand sein. Vielleicht zum Winter dann?

Das weitere Flugprogramm ab Düsseldorf, Berlin-Schönefeld und München ab April 2017:
Kanaren, Kreta, Split, und Burgas.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

14

Freitag, 10. März 2017, 20:54

Anläßlich der ITB Berlin hat der operative Geschäftsführer der AzurAir mitgeteilt, dass die Flüge mit 2 Boeing 767-300 jetzt Anfang Mai 2017 aufgenommen werden. Diese werden lt. airlinersde zunächst in Düsseldorf stationiert und sind im Sommer 2017 im Einsatz ab Düsseldorf und Berlin. Die Dominikanische Republik soll ab Ende Mai 2017 angeflogen werden.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

15

Samstag, 15. April 2017, 22:42

Counter

am Flughafen Düsseldorf sind schon mal eingerichtet.

http://www.azurair.de/dus-airport

Fehlen noch die Maschinen am Hauptstandort.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

16

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19:01

D-AZUB

Die Boeing 767-300ER ist heute frisch lackiert und mit neuer Kabinenausrüstung
an ihrem neuen Heimatflughafen in Düsseldorf angekommen. Erstflug 08/1991 und
zuvor im Einsatz bei Aeromaritime und Air France in Frankreich sowie Transaero Airlines

netairspace.com/photos/D-AZUB/Azur_Air_Germany/Boeing_767-37EER/DUS_EDDL_Dusseldorf_International/photo_165978/
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

17

Donnerstag, 15. Juni 2017, 22:29

Bisher kam der erste Jet bei Azur Air noch nicht zum Einsatz. Der Erstflug nach behördlicher Genehmigung ist jetzt für den 25.06.2017 geplant. Momentan werden verschiedene Ziele mit Subcharter durchgeführt. Heute war beispielsweise Alba Star nach Palma mit Boeing 737-400 für Azur Air unterwegs.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

18

Freitag, 30. Juni 2017, 16:41

Es kann losgehen.
Am Freitag (30. Juni) erteilte die Behörde Azur Air den Segen. Am Montag wird die Charterairline erstmals Passagiere mit ihrer eigenen Maschine befördern. Um 11 Uhr geht es von Düsseldorf nach Hurghada.

http://www.aerotelegraph.com/azur-air-st…mit-verspaetung
Freedom's just another word for nothing left to lose...

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. Juli 2017, 10:57

Bereits heute Morgen ab 08:00 Uhr konnten die ersten Passagiere bei Azur Air erstmalig auf dem Düsseldorfer Airport einchecken. Der allererste Flug der Azur Air von Deutschland war zunächst für 11:20 Uhr geplant, wurde dann aber geringfügig vorverlegt auf 11:00 Uhr.

Nach dem die Airline seit Wochen auf die Freigabe (AOC) durch das Luftfahrtbundesamt gewartet hat und bis gestern (Sonntag, 02.07.2017) diverse Testflüge (Anflüge) in Hannover, Leipzig, Nürnberg absolviert wurden, sollte die 25 Jahre alt B 767-300ER heute nach Hurghada/Egypt starten.

Insidern viel bereits heute Morgen auf, das der Airport in Hurghada diesen Flug (Ankunft) für heute nicht aufführte. Und so wie es aktuell aussieht, wird Azur Air wohl auch nicht starten. Zumindest zunächst nicht zur geplanten Flugzeit, obwohl der Flieger bereits gestern in Düsseldorf aus Nürnberg kommend eingeflogen worden ist. Aktuell sitzen rund 300 Azur Air Passagiere in Düsseldorf und erhalten nur die Info "Infos folgen", bzw. Start ist zunächst auf 13:30 Uhr verschoben.

Die unendliche Azur Air Story.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (3. Juli 2017, 11:05)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 007

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. Juli 2017, 14:54

update

Der (einzige) Flieger der Azur Air befindet sich weiterhin in Düsseldorf am Boden. Nächste Info für die wartenden Pax, 15:00 Uhr. Es gibt das Gerücht, dass der Flieger nicht starten wird. Allerdings wird man wohl kaum in kurzer Zeit einen Ersatz-Flieger mit einer 334 Pax Kapazität beschaffen können. Zudem warten in Hurghada ebenfalls heute am späten Nachmittag Passagiere. Ganz zu schweigen von den weiteren geplanten Flügen von Azur Air ab morgen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (3. Juli 2017, 15:00)