Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Samstag, 6. Juni 2020, 15:37

Abflug nach Kreta am 20.6.mit TUI Fly für Tochter mit Familie wurde gestern von der Airline storniert.

182

Samstag, 6. Juni 2020, 15:59

oh tut mir leid :trostsmile: ich dachte Europa geht ab 15.6. wieder :denk:

183

Samstag, 6. Juni 2020, 16:05

Nur Flug, oder Pauschal gebucht?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

184

Samstag, 6. Juni 2020, 16:18

oh tut mir leid :trostsmile: ich dachte Europa geht ab 15.6. wieder :denk:

Es gilt schon seit ca. 2-3 Wochen, dass in Griechenland bis 30.06 nur Athen und Thesaloniki angeflogen werden. Ab 01.07 dann die regionalen Flughäfen.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

185

Samstag, 6. Juni 2020, 16:23

ohhh sorry :verlegen:

186

Samstag, 6. Juni 2020, 17:52

Alles gut :thumbsup:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

187

Samstag, 6. Juni 2020, 20:54

Es rumort

bei vielen Mitarbeitern der Konzernfluggesellschaft TUIfly:

"Aber nicht allein die Viruskrise sei Grund für die schwierige Lage des Konzerns, erklärte der Mitarbeiter-Krisenstab. Insbesondere die überzogenen Dividendenausschüttungen der letzten Geschäftsjahre an die Aktionäre in Verbindung mit der zu geringen Finanzausstattung des Tui-Konzerns, beides Entscheidungen des Konzernmanagements, haben den gesamten Konzern in große Gefahr gebracht."

https://www.sat1regional.de/newsticker/s…t-management-2/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

188

Samstag, 6. Juni 2020, 23:48

Wann hab ich damal's gesagt ob es TC .20 wird?
Ich habe cuate schon letzes Jahr aufmerksam gemacht.
Man, ich wünschte es wäre besser!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

189

Sonntag, 7. Juni 2020, 11:04

Ja, das sagtest Du Dodo. :corräkt:
Nach der TC-Pleite wurde seitens der Politik erneut versäumt das Thema "Absicherung von Kundengeldern" anzugehen und demzufolge übernimmt man schlechten Gewissens die finanziellen Risiken des Konzerns doppelt und dreifach. Das wird im Fall der Fälle richtig teuer :cursing:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

190

Montag, 8. Juni 2020, 09:28

@Dodo: Es war eine "Nur Flug" Buchung.

191

Montag, 8. Juni 2020, 11:26

Der Reisepreis muss unverzüglich nach Absage der Reise, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet werden.



Nachdem ich geschrieben habe, ich warte immer noch auf meine Rückzahlung,
nun wurde der Reisepreis nach 11 Wochen erstattet.


Zitat angepasst von cuate
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (8. Juni 2020, 12:24)


192

Montag, 8. Juni 2020, 12:28

Nachdem sich der TUI-Vertriebschef gerade öffentlich in Bild entschuldigt hatte, daß sie wochenlang auf Tauchstation
gegangen und für die Kundschaft weder per Telefon (abgeschaltet?) erreichbar, noch per Email kommuniziert hatten
und Zahlungen für diese Woche angekündigt hatte, scheint das jetzt auch umgesetzt zu werden.

Ein Schelm, wer dabei denkt, daß es eine der Voraussetzungen für den KfW - Kredit über 1,8 Milliarden Euro
war, die Kundschaft zügig mit Rückerstattungen zu bedienen und anzunehmen, dies geschieht jetzt nur,
weil man einen weiteren Kredit über 1,2 Milliarden Euro ins Auge gefasst hat.

Da kommen Meldungen aus der Kundschaft mit schlechtem Geschäftsgebaren
nicht gut bei der Politik und in der Meinung der Öffentlichkeit an.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 77

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Corona Opfer :-(

  • Nachricht senden

193

Dienstag, 9. Juni 2020, 20:15

Ich versuch in der Zukunft TUI zu meiden, wer 1,8 Milliarden KFW Kredite abgreift und dafür nur in Deutschland Personalabbaut, der ist Assozial!!!!

Ist ja wie bei Ryanair

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 826

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

194

Dienstag, 9. Juni 2020, 22:48

Glaube nicht das TUI nur in D Personal abbaut, aber jetzt mal ehrlich , interessiert es die deutsche Presse/Leser wenn im Ausland Stellen abgebaut werden ? Eher nicht, oder ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 116

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

195

Mittwoch, 10. Juni 2020, 09:21

Ich versuch in der Zukunft TUI zu meiden, wer 1,8 Milliarden KFW Kredite abgreift und dafür nur in Deutschland Personalabbaut, der ist Assozial!!!!

Ist ja wie bei Ryanair


Leider falsch. TUI baut auch im Ausland Personal ab, allerdings wenig.

Diverse Aufgaben/Tätigkeiten im Ausland erledigen allerdings vielfach externe Dienstleister. So z.B. Incoming Agenturen, Hotelbetreiber, Franchise-Nehmer etc. Also Personal, das nicht bei TUI angestellt ist.

Ansonsten retten alle Airlines, was noch zu retten ist. Egal ob Lufthansa, Ryanair, Air France oder andere Airlines. Wenn der Bedarf deutlich zurück geht, muss man immer Personal entlassen. Sollen die Airlines Piloten und Kabinenpersonal beschäftigen, für das es aktuell keinen Bedarf gibt ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (10. Juni 2020, 09:26)


196

Donnerstag, 11. Juni 2020, 08:17

So funktioniert halt Wirtschaft....in guten wie in schlechten Zeiten.

197

Dienstag, 23. Juni 2020, 21:25

TUI will Vermögenswerte veräußern

Was sich in den letzten Wochen schon abzeichnete: Der KfW - Kredit über 1.800.000.000 €, der an die TUI vergeben wurde, könnte lt. deren Chef nicht ausreichen.

Folglich will man z.B. durch den Verkauf eigener Hotel Immobilien oder durch Hinzunahme von Partnern zusätzliche Liquidität schaffen.

https://www.onvista.de/news/roundup-tui-…er-an-372170209
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider