Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Januar 2020, 16:51

Kundengeld-Absicherung

TUI als eines der Mitglieder im DRS Deutschen Reisepreis-Sicherungs-Vereins hält die derzeitige Absicherung der Kundengelder für ausreichend. Weil sie so gut aufgestellt sind, was die finanzielle Situation betrifft. Nur wenige hätten auch auf einen Zusammenbruch der ThomasCook-Group gewettet. Wenn man die Variablen in diesem Milliardenpoker nimmt, dann können auch ausfallende Flugzeuglieferungen, Ölkrisen und das damit beispielsweise zusammenhängende Festtäuen von Luxusschiffen und fatale Einflüsse durch Terror in Reiseländern große Konzerne ins Wanken bringen. Niemand hofft das, aber was passiert mit Kundengeldern, die die 500 Millionen Euro Verluste der ThomasCook-Gruppe bei den Kunden noch um ein Vielfaches übersteigen würden.

Also, Vertreter des Volkes, kommt Euren Verpflichtungen nach und gebt mal klar die Richtung vor:

100 Prozent Kundengeldabsicherung ohne Wenn und Aber bei Pauschalreisen.
Alternativ wäre eine Zahlung nach der Reise, verwaltet von einem Einlagenfonds.

https://www.fvw.de/veranstalter/brennpun…h-warten-205491
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cuate« (6. Januar 2020, 22:28)


2

Dienstag, 14. Januar 2020, 20:59

Hamburg will über eine Bundesratsinitiative den 100% Schutz der Reisenden für die Zukunft sicherstellen.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/H…lreisen104.html
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

3

Samstag, 15. Februar 2020, 19:21

Kundengeld-Absicherung

Momentan verstärken sich die Warnzeichen:


Krise durch Wegfall von Fahrgebieten für Kreuzfahrtschiffe und starker Rückgang bei Buchungen Richtung Asien. Anhaltende Ausfälle für Konzern-Airlines, in Millionenhöhe durch fehlende Flugzeuge, Mit entsprechendem Gewinnrückgang dort. Einbruch bei den Passagierzahlen ab Deutschland.

Da die Parteien momentan sehr mit sich selbst beschäftigt sind, gibt es auch keine neuen Erkenntnisse hinsichtlich der Kostenübernahmen durch staatliche Stellen infolge der vorausgegangenen ThomasCook Insolvenz und der Millionenausfälle von Kundengeldern.

Die Haftung bei Pauschalreisen 2020 ist bei einigen Veranstaltern weiterhin nicht umfassend abgesichert.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

4

Dienstag, 31. März 2020, 18:49

Neues zum DRS Reisepreis-Sicherungs-Verein

https://www.finanznachrichten.de/nachric…cher-re-019.htm
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

5

Freitag, 24. April 2020, 21:13

Bei ThomasCook haben die 110 Millionen € nur zu einem geringen Teil gereicht, um das Reisevolumen der Kundschaft abzusichern. jetzt wird der gleiche "Fehler" offensichtlich neu installiert: bei TUI

https://www.sueddeutsche.de/leben/touris…00424-99-823861


Aber das ist ja offenbar und zukünftig deutlich mehr, als bisher überhaupt für die Saison 19/20 als Ausfallgeld zur Verfügung steht.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

6

Freitag, 24. April 2020, 21:38

Da hätte ich mal gleich eine Frage. Ich habe im Januar bei DER Touristik Deutschland GmbH -ITS Reisen eine Reise für Oktober 2020 gebucht, und habe nun praktisch einen ungültigen Sicherungsschein, oder sehe ich das falsch?

7

Freitag, 24. April 2020, 22:04

"Für alle vor dem 27. April 2020 abgeschlossenen Buchungen
behalten die ausgegebenen DRS-Sicherungsscheine ihre Gültigkeit."


Quelle: reisevor9.de
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

8

Freitag, 24. April 2020, 22:06

ok vielen Dank, das beruhigt mich etwas

9

Donnerstag, 7. Mai 2020, 09:47

Weiterhin Unterdeckung

"Marktkenner sprechen hier von insgesamt fünf bis maximal zehn Anbietern und demzufolge mit einem Haftungsvolumen von etwas mehr als einer halben bis einer Milliarde Euro.

Der Gesamtumsatz der Reiseveranstalter in Deutschland belief sich laut Destatis 2019 auf über 35 Mrd. Euro."

Quelle / Bericht: versicherungswirtschaft-heute.de

https://versicherungswirtschaft-heute.de…n-110-mio-euro/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

10

Sonntag, 17. Mai 2020, 19:55

Neuer Reise-Insolvenz Schutz zum 01.11.2020 ?¿

Diesen Termin strebt das Bundesjustizministerium zur Neuordnung der in großen Teilen weiterhin lückenhaften Absicherung der Pauschalreisen an.

Zweifel an diesem Zeitplan kommt vom VID, dem Verband der Insolvenzverwalter Deutschland, da bisher noch nicht mal ein Referentenentwurf für das neue Gesetz vorliegt.

https://www.berliner-sonntagsblatt.de/Ju…ber-190712.html

Bei finanziellen Crashs von Reiseveranstaltern in der laufenden Saison besteht weiterhin die Gefahr einer Unterdeckung im Raum, die wie bei der ThomasCook - Pleite eine teilweise Staatshaftung nach sich ziehen kann.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

11

Mittwoch, 20. Mai 2020, 09:07

nur mal so am Rande, ich habe heute von ITS eine neue Rechnung für Oktober mit einem neuen Sicherungsschein erhalten
aber mal sehen was bis dahin ist :denk:

12

Mittwoch, 20. Mai 2020, 10:15

Nehme an, die R+V übernimmt jetzt das Ausfallrisiko bei DER inklusive ITS-Reisen. Nachdem DER den DRS Deutscher Reisepreis-Sicherungsverein verlassen hat, wäre es ja im (nicht in Diskussion stehender) Insolvenz der DER-Touristiksparte dazu gekommen, dass das wohl einzig verbliebene Vereinsmitglied TUI gem. Satzung für die "Altbuchungen" hätte geradestehen müssen. Absurd, oder?
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (20. Mai 2020, 10:17)