Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 306

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. September 2017, 14:25

1-2-FLY verschwindet vom Markt

Die TUI - Marke 1-2-FLY wird es ab der Wintersaison 2018/19 nicht mehr geben. Die bisherigen 1-2-FLY - Angebote werden ins Portfolio der TUI integriert.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

2

Donnerstag, 28. September 2017, 15:18

Attraktive Angebote kann man auch unter TUI machen. Keine Frage. Und die Kundschaft wird sich vermutlich auch nicht so schnell zu anderen Anbietern verirren, wenn das gewohnte Hotel vielleicht nur bei TUI weiterhin buchbar ist. Oder bei X-TUI mit erhöhten Anzahlungs- und Stornobedingungen.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sina

Master Amigo

  • »Sina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 306

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. September 2017, 22:52

Ob die Rechnung aufgehen wird, ist fraglich. 1-2-FLY war schon immer ein wenig die Resterampe von TUI. Was nicht mehr gut genug für TUI war, aber wo Verbindlichkeiten bestanden, wurde halt über 1-2-FLY vermarktet.

Ich bezweifele, dass 1-2-FLY - Gäste einfach so über z. b. XTUI buchen werden. Letztendlich können sie genauso gut zu Alltours, Jahn, FTI, etc. abwandern und bekommen da vergleichbare Leistungen bzw. Hotels - inkl. vernünftiger Umbuchungs- und Stornobedingungen (die sie bei XTUI nicht haben). Im Last Minute - Geschäft mag noch was gehen, aber eigentlich war der Sinn und Zweck von 1-2-FLY ja, die Leute von Last Minute wegzuholen und mit attraktiven Preisen zu Frühbuchern zu machen, mit denen man kalkulieren konnte.

Schlussendlich geht es nur um Einsparungen. Es braucht keine eigenen Kataloge mehr für 1-2-FLY, es braucht keine Abteilung mehr, die die macht, es braucht keinen eigenen Kundendienst mehr, etc.. Weitere Personaleinsparungen werden folgen, da bin ich mir sicher :pfft:

Frage mich nur, was die TUI künftig mit ihren "Altlasten" (z. B. Hotels mit Verbindlichkeiten und Renovierungsstau, die TUI selbst nicht mehr vermarkten kann) macht. 1-2-FLY war da meist ein effektiver "Zwangsabnehmer" und hat das Beste daraus gemacht (während Hotels, die bei 1-2-FLY super gelaufen sind, an TUI gingen :mööööööp: ), aber der klassische TUI - Gast kann u. U. ein böses Erwachen erleben, wenn er blind auf die Marke TUI vertraut und denkt, dass die schon machen werden...
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)