Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. April 2021, 09:55

Nach TUI online Buchung weicht der Reisepreis bei der Bestätigung ab

Guten Tag im Forum,

diese Woche habe ich im Netzt gestöbert und eine interessante Reise gefunden.
Sie beinhaltete Flug und Unterkunft, schnell hatte ich die passenden Flugzeiten und auch die Unterkunft sagte zu.
Auf der TUI Seite wird dann ein ungefähr Preis genannt, durch drücken auf "Verfügbarkeit überprüfen" wird dann der exakte Preis genannt.
Dieser war überraschend niedriger als der zuvor aufgerufene.
Ich hangelte mich durch die Seite, lehnte umfassenden Reiseschutz ab, buchte keinen Leihwagen und bestätigte die Geschäftsbedingungen.
Dann klickte ich auf kostenpflichtig buchen.

Der Gesamtpreis wurde nochmals genannt, ich bestätigte wieder und autorisierte den Betrag über meine Kreditkarte.

Dann kam die Reisebestätigung, im Anhang einer Mail als pdf.

Dort war die Reise dann plötzlich ca. 700€ teurer als vorher gebucht.

Ich habe per Mail direkt auf diesen Fehler aufmerksam gemacht und bat um Korrektur.

Als Antwort kam der Hinweis:

"Der Preis für Ihre Reise hat sich nach der Auswahl erhöht. Ich kann nachempfinden, wie ärgerlich das ist und möchte Ihnen darum gerne erklären, wie es dazu kommen kann:
Unsere Webseite ist über eine Schnittstelle mit dem Hauptbuchungssystem verbunden. Über diese Schnittstelle werden die Angebotspreise auf unserer Buchungsoberfläche regelmäßig aktualisiert.
Und das ist auch wichtig, denn neben den Katalogpreisen, die das ganze Jahr über Gültigkeit haben, werden immer mehr aktuelle Preise buchbar gemacht.

Diese Preise können je nach Nachfrage mal teurer und mal günstiger werden.
Wird ein Angebotspreis geändert, sollte auch auf tui.com unverzüglich der aktuelle Preis angezeigt werden. Hier macht uns aber die Technik dann und wann einen Strich durch die Rechnung und unsere WebSite aktualisiert sich nicht sofort, sondern erst, wenn man auf //Prüfen// klickt.

Das ist natürlich alles andere als optimal. Deshalb arbeiten die Kollegen aus der IT an einer Lösung, mit der sich dieses unerwünschte Verhalten vollkommen ausschließen lässt."


Aber ich hatte doch auf zu prüfen gedrückt und der Preis hat sich angepasst.

Wie ist hier die rechtliche Lage?
Meiner Meinung nach ist der Vertrag über die geringere Summe zustande gekommen.

LG Mary

2

Freitag, 23. April 2021, 10:19

Schön, wenn es für diese Situation bereits ein "Formblatt" von TUI gibt. Das läßt tief blicken.

Hast du alle Schritte dokumentiert? Den günstigeren Reisepreis zu erhalten, ist vielleicht möglich, aber vermutlich nicht ohne größeren Aufwand durchsetzbar.

Auf jeden Fall ist eine schriftliche Reaktion deinerseits erforderlich. Insbesondere, daß die jetzt zugesandte Reisebestätigung ein neues Angebot ist, welches du nicht annimmst. Entsprechend mitteilen, daß die von dir vorgenommene Buchung nicht zustandegekommen ist.

Dann bleibt die Hoffnung, daß sie zeitnah zurückzahlen können.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cuate« (23. April 2021, 10:21)


3

Freitag, 23. April 2021, 10:37

Das habe ich natürlich getan:

"Sehr geehrter Herr xxx,

da widerspreche ich Ihnen.

Ich habe die Reise ausgewählt und dann auf PRÜFEN geklickt.
Dann wurde mir tatsächlich ein anderer Preis angezeigt, der war etwas geringer.
So wie sie es beschrieben haben, hat sich der Preis nach der Taste Prüfen tatsächlich verändert.

Den dann angezeigte Preis habe ich bestätigt und auch genau diesen Betrag habe ich mit der Kreditkarte autorisiert.
Der Vertrag ist über diesen, nach der Prüfung angezeigten Betrag zustande gekommen. So wie sie es beschreiben.
Genau deshalb gehe ich davon aus, das er korrekt ist.

Daher ist Ihre Bestätigung falsch und ich bitte um Korrektur.

Viele Grüße

xxx

PS: Im angehangenen pdf sehen sie genau die Seite NACH Prüfung des Preises. ;-)"



Diese Vorgehensweise finde ich schändlich. Hätte ich nicht das pdf gelesen, hätte ich mich auf meine Buchung verlassen und wäre dann schrecklich überrascht worden.

4

Freitag, 23. April 2021, 10:40

Ach ja, abgebucht ist nichts.
Die Reise kann ich auch noch die nächsten vier Wochen kostenlos stornieren.

Nur ganz klar, ich hätte sie gerne zu dem vereinbarten Preis. ;-)

5

Freitag, 23. April 2021, 10:56

Es gibt bei dem Unternehmen auch die Situation, daß man das durchführende Unternehmen innerhalb der TUI-Group nicht online angezeigt bekommt, sondern erst der Reisebestätigung entnehmen kann. Allerdings sind die Reisebedingungen z.B. bei X-TUI und weiteren nicht identisch wie bei TUI oder Airtours. Beispielsweise bei den Rücktrittsbedingungen, Anzahlungen usw..

Also lieber nochmal draufschauen, wer da bestätigt und ob die 4 Wochen kostenfreier Rücktritt auch passen ...
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

6

Freitag, 23. April 2021, 11:07


Gebucht habe ich auf der TUI Website, die machen Werbung mit der kostenlosen Stornierung, wenn man diesen FlexTarif bucht. ;-)
Das haben ich natürlich getan.


7

Freitag, 23. April 2021, 11:25

Danke. Da der Reisevertrag ja offenbar nicht zustandegekommen ist, brauchst du dann wohl auch nicht stornieren. Es sei denn, du hast die neuen Bedingungen, also den neuen Reisepreis, danach noch akzeptiert. Soweit du dann den Reisevertrag vor der Frist stornierst, wird TUI das Extra "Aufpreis für eine Flexbuchung" vermutlich einbehalten. Berichte mal, so oder so.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

8

Freitag, 23. April 2021, 11:30

@cuate

Laut der Bedingungen bekomme ich auch die Gebühr erstattet.

Ich bin jedoch der Meinung, dass der Vertrag zu dem niedrigeren Preis zustande gekommen ist und die Bestätigung nur ein Angebot ist.

Liege ich da so falsch?

Der Preis war nicht auf den ersten Blick unrealistisch und als "error fare2 zu erkennen.

Hier mal Fakten:

Gebucht ein Flug für zwei auf die Kanaren, Ferienwohnung für 17 Tage ohne Verpflegung oder Transfer für 1300 €

Verlangt wird nun 2000 €

9

Freitag, 23. April 2021, 11:58

Kannst dich ja mal hier einlesen, ebenfalls TUI:

Urlaubsstornierung wegen Irrtums im Buchungssystem
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

10

Freitag, 23. April 2021, 12:08

habe ich gelesen, hatte ja die Suche bemüht.

:-(

Also abwarten, gegebenenfalls in vier Wochen stornieren, oder akzeptieren.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 573

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. April 2021, 12:27

Die Reise kann ich auch noch die nächsten vier Wochen kostenlos stornieren.


Das wird wohl die stressfreiste Lösung sein. Klar kannst Du, wenn Du die Buchungsschritte mit Screenshots, etc. dokumentiert hast, versuchen, die Reise zu dem günstigeren Preis zu bekommen. Aber willst Dir das echt antun? Unterm Strich wird es dann vermutlich so laufen, dass TUI Dir den Reisevertrag kündigt, Du dein Geld behältst und TUI ihre Reise.

Schön sind die geschilderten Abläufe natürlich nicht, da scheint gewaltig was schief gelaufen zu sein. Aber ich glaube, ich würde in dem Fall einfach zurücktreten und weiter suchen. Anders sähe es natürlich aus, wenn TUI jetzt darauf bestehen würde, dass Du den höheren Reisepreis zahlst. Aber das tut sie ja offenbar nicht.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

12

Freitag, 23. April 2021, 13:31

So sieht es aus.

Festhalten und weitersuchen.

Fakt ist ja derzeit, dass eine Pauschalreise diverse Vorteile bietet.

In vier Wochen wissen wir konkreter, ob wir diese Leistungen, wie sonst auch, einzeln buchen.

Und die pauschale Reise stornieren. ;-)

LG Mary

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 693

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. April 2021, 15:45

@Sina's Vorschlag ist pragmatisch und richtig.

14

Samstag, 24. April 2021, 06:31

Für Euch scheint etwas Ungewöhnliches zu passieren, TUI wird digital, bekommt es in manchen Bereichen nur nicht hin.
Ich lese solch Berichte täglich von meinen Kollegen.

Prusseliese, der Vertrag existiert nicht, Du musst weder stornieren noch einen Kopf darum machen.
Schreibe aber einen Rücktritt von der Buchungsanfrage und dem folgenden 'neuen' "Vertrag" um sicher zu gehen und um etwas in der Hand zu haben.
Am Besten Einwurfeinschreiben. Nicht nur EMail.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (24. April 2021, 06:37)


15

Freitag, 30. April 2021, 09:32

Geht doch!

Liebes Forum,

gestern bekam ich von der TUI folgende Antwort auf meinen Widerspruch:

Sehr geehrte Frau xxxc,

vielen Dank für die Zusendung des Screenshots.
Ich habe Ihre Buchung einmal an unsere Technik weitergeleitet. Diese werden sich den Fall genau anschauen und alles überprüfen und sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.



Da hatte ich schon leichte Freude, Absagen gehen schneller.


Dann kam die nächste Mail:


Sehr geehrte Frau xxx,

mit dieser E-Mail erhalten Sie die aktualisierte Buchungsbestätigung Ihrer Urlaubsreise nach Teneriffa.

Detaillierte Informationen zu Ihrer Buchung und zum weiteren Verlauf finden Sie im Anhang dieser E-Mail.

Bitte überprüfen Sie die Buchungsbestätigung sorgfältig auf die von Ihnen
gebuchten Leistungen sowie auf die korrekte Schreibweise aller Reisenden.



Und tatsächlich, der Reisepreis ist angepasst an den bei der Buchung genannten Preis! :yippie:


Heute morgen war dann auch die Rechnung korrigiert, ich freue mich sehr!


LG Mary




Katja die 2.

Senior Amigo

Beiträge: 267

Wohnort: im Speckgürtel

Beruf: Alltagsbegleiterin

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. April 2021, 09:34

:Herzlichen Glückwunsch: nun muss die Reise nur noch stattfinden können

17

Freitag, 30. April 2021, 09:37

Das hoffe ich doch sehr!

Und genau das ist der Grund, warum wir jetzt pauschal gebucht haben. ;-)

LG Mary

18

Freitag, 30. April 2021, 09:44

Schön, dass TUI zu ihrem werblichen Auftritt letztlich steht. Auch, wenn es nicht die Aufgabe der Kundschaft sein kann, das zu dokumentieren.

Jedenfalls wünsche ich einen schönen Urlaub auf den Kanaren Der Inzidenzwert dort ist aktuell unter 50 gesunken.

Vielleicht gibst du uns noch einen Hinweis, wieso dieser Urlaub pauschal gebucht Vorteile bringt?
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

19

Freitag, 30. April 2021, 10:08

Hall,

die Vorteile sind für mich bei der zusätzlichen Corona Versicherung, falls wir doch, wieder erwarten, dort in Quarantäne müssen.
Zudem kann ich noch bis zwei Wochen vor der Reise stornieren.

Ich gebe etwas Verantwortung ab, das Gesamtpaket passt.

Wir waren genau dort über Weihnachten bereits im Urlaub. Wenn man sich verantwortungsbewusst verhält, wenig Kontakte, Abstand und auch sonst vorsichtig ist, kann man dort wunderbar Urlaub machen. Es ist ja nix los.

Wir hatten ein besseres Gefühl dort wie gerade hier in Deutschland.
Allerdings haben wir die Städte gemieden und waren hauptsächlich in der Natur.