Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. November 2011, 11:52

Gepäck beim Flug verloren!

Hallo,
da das hier alles hypothetisch sein muss, nenne ich mein Opfer in dieser Geschichte Max.

Also Max ist vor kurzem von Berlin Schönefeld nach Jerewan (Armenien) geflogen mit einem Zwischenstopp in Russland.
In Armenien angekommen fand Max nur einen von seinen beiden Gepäckstücken auf.
Nachdem Max im Flughafen in Armenien nachgefragt hatte wurde ihm gesagt, dass das Gepäckstück was nicht aufzufinden ist, das letzte Mal beim Zwischenstopp in Russland registriert wurde, d.h. es ist in Russland eingecheckt aber nicht ausgecheckt. Nach einem Anruf beim Flughafen in Russland, sagte dieser, dass Sie es nicht finden und hält Max hin.Jetzt fragt sich Max was er dagegen unternehmen kann und wer dafür haftet Die Fluggesellschaft (Aeroflot, russisch) oder vielleicht auch das Reisebüro?
Außerdem wie wird der Verlust ersetzt, weil dort Sachen im Wert von ca. 600-1000€ drin waren.
Sollte Max in Berlin bei Aeroflot anrufen und ihnen drohen mit einem Anwalt vor Gericht zu gehen?

Danke fürs Lesen

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. November 2011, 12:02

:welcome:

Hier und hier findest Du schon sehr viele Infos zum Thema.

Das Reisebüro haftet mit Sicherheit nicht für Gepäckverlust. Warum auch - es ist ja nur der Vermittler. Einzig und allein die Airline haftet und mit dieser sollte auch Kontakt aufgenommen werden. Meist findet man auf der Website einer Airline klare Anweisungen und Kontaktadressen bzw. Telefonnummern zu dem Thema.

Um den Fall bewerten zu können, wären ein paar Angaben Deinerseits hilfreich:

- Wurde das Gepäck beim Check In durchgecheckt oder musste es beim Umsteigen selbst neu eingecheckt werden?
- Wurde der Gepäckverlust direkt nach Ankunft am Flughafen in Armenien angezeigt und ein PIR (Property Irregularity Report) ausgestellt?
- Wie lange fehlte das zweite Gepäckstück oder hat die Airline es schon als "unauffindbar" deklariert?
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

3

Montag, 21. November 2011, 12:15

Aufgegebenes Gepäck, das nicht am Gepäckband des Zielflughafens ankommt, reklamiert man am "Lost Baggage/Luggage Counter". Das meiste taucht wieder auf, wenn nicht, dann ist die Airline verantwortlich. Die Bearbeitung von Entschädigungsforderungen ist von Airline zu Airline unterschiedlich, es gibt auch gesetzliche Regelungen. Nette Info zum Thema: KLICK

In dem Artikel steht auch: Bei einem Pauschal-Reisevertrag haftet der Reiseveranstalter (Paragraf 651 a BGB), der sich gegebenenfalls im Rückgriff an das Flugunternehmen oder einen sonstigen Schuldner halten kann. Aber natürlich niemals das Reisebüro.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2011, 12:19

Hier geht es zur deutschen Aeroflot - Seite mit den Hinweisen zum Thema "lost luggage". Zwar recht amüsant übersetzt, aber nicht völlig unverständlich :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

5

Montag, 21. November 2011, 13:42

Auch hier ein weiterer Thread bei den Travelamigos zum Thema:

Mehr als 1 Million Koffer werden im Jahr verschlampt
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

6

Mittwoch, 23. November 2011, 09:57

Einige Postings wurden gelöscht, da sie nichts mit dem Thema zu tun hatten. Danke für Euer Verständnis!

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. November 2013, 10:03

Nun hat es mich mal wieder getroffen. Auf dem Rückflug von AYT ist mein Koffer irgendwo "hängengeblieben". Der Flug ging über DUS, das Gepäck wurde durchgecheckt. Mehr als Zeit genug wäre in DUS zum Umladen gewesen (über 5 Stunden... :pfft: ), aber es sollte halt nicht sein. Schlussendlich bin ich froh, dass das Ganze erst auf dem Rückflug passiert ist, aber ärgerlich ist es trotzdem.

Bislang ist noch nichts über den Verbleib meines Koffers bekannt. Weiß jemand, wie es mit Erstattungsansprüchen gegen die Airline aussieht, wenn das Gepäck erst auf dem Heimflug verspätet geliefert wird? Großartige Kosten entstehen mir dadurch zwar nicht, weil ich zu Hause mehr als genug Kleidung, Hygieneartikel, etc. habe und keinen Ersatz beschaffen muss :denk: Aber klaglos hinnehmen, dass die Airline meinen Koffer verliert und ich mich jetzt darum kümmern muss, möchte ich nun auch nicht. :pfft:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

8

Samstag, 2. November 2013, 10:38

Welche Airline war es ? In der Regel tauchen ja die Gepäckstücke "zeitnah" wieder auf.
Wichtig ist, dass Du bei Gepäckverspätungen/-totalverlust eine entsprechende Schadensmeldung binnen 21 Tagen einreichst.
Ungeachtet des wirklichen Schadens werden bei Verlust, Beschädigung, Zerstörung oder Verspätung von aufgegebenem Gepäck 1131 Sonderziehungsrechte ausgezahlt, was ungefähr einem Wert von rund 1.330,- Euro entspricht.

Warte aber erstmal ab. Ich habe innerhalb von 5 Tagen meistens mein Gepäck wiederbekommen.
Schadensersatz gibt es (meine bescheidene Erkenntnis) auf dem Rückweg verloren gegangenes Gepäck nicht.
Lass mich aber gerne eines Besseren belehren :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (2. November 2013, 10:40)


Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. November 2013, 10:47

Das war Air Berlin. Ich denke/ hoffe auch, dass der Koffer wieder auftaucht. Die Schadensanzeige habe ich gleich nach der Landung gemacht und nun heisst es: Abwarten. Es muss auch erstmal geklärt werden, ob der Koffer nun schon in Antalya fehlgeleitet wurde oder erst in Düsseldorf stehengeblieben ist. Aber irgendwie wird er hoffentlich den Weg nach Stuttgart und somit zu mir zurück finden. Wenn die Airline so nett ist und mir einen beliebig einlösbaren Gutschein für einen innerdeutschen Flug schenkt, wäre ich schon sehr zufrieden.

Ich hatte das schonmal auf einem Flug von Kreta mit TUIfly nach Frankfurt. Das war damals etwas doof, weil ich direkt im Anschluss nach Köln musste und nicht direkt nach Hause konnte, um z. B. Ersatzklamotten zu holen. Damals hat es ca. eine Woche gedauert, bis mir der Koffer nachgeliefert wurde und die in Köln gekauften Ersatz - Kleidungsstücke und Hygieneartikel wurden anstandslos in voller Höhe ersetzt - allerdings habe ich auch günstig eingekauft und nicht gleich die Nobelboutiquen gestürmt :ironic: .
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

10

Samstag, 2. November 2013, 10:54

Auch bei der Air Berlin eingereicht, oder nur am L&F Schalter ausgefüllt und P.I.R. erhalten ?
Freedom's just another word for nothing left to lose...

11

Samstag, 2. November 2013, 10:54

Scheint schon ein fast klassischer (Dauer-) Zustand in Düsseldorf zu sein, wenn ich mal die Ursache tippen sollte:

Aktuelles zu airberlin
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. November 2013, 10:59

:danke: für den Link, cuate!

nur am L&F Schalter ausgefüllt und P.I.R. erhalten


Erstmal nur P.I.R.. Das ist ja erst gestern abend passiert, von daher warte ich heute erstmal noch ab.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

13

Samstag, 2. November 2013, 11:20

Das ist doch auch schön, so geschehen auf Samos in einem kleinen Shop mit Bekleidung, wo genervte Touristen ein paar Klamotten zusammensuchen:

"Kommen Sie aus Düsseldorf?"

Kunden von Air Berlin räume er gern zehn Prozent Rabatt ein, sagt er. Die Deutschen sollen sich doch wohlfühlen im Urlaub.

Quelle und Bericht: spiegel.de

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-114948725.html
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. November 2013, 11:30

:grin: :grin: :grin: :TOP:

Nachdem ich eben endlich telefonisch bei der Gepäckermittlung durchgekommen bin, wurde mir mitgeteilt, dass mein Koffer heute morgen schon aus Düsseldorf nachgeliefert wurde und schon in Stuttgart ist. Je nachdem, wie der Kurierdienst nun seine Route plant, wird er mir dann evtl. schon heute nachmittag zugestellt :cool: Ich hoffe nur, die melden sich dann auch vorher wie versprochen, damit ich dann auch da bin.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

15

Samstag, 2. November 2013, 11:30

:D Danke für den Link !!! Der ist Gold wert :thumbsup:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. November 2013, 00:08

Heute nachmittag wurde mir mein Koffer durch einen Kurier zugestellt. Alles ok soweit, wenn man daheim ist und eh nur kleines Gepäck hatte, sieht man das entspannter, aber ich möchte nicht im Urlaub ohne Gepäck sein :skandal: Eigentlich bin ich froh, dass der gestrige "Waschtag" mangels meines Dreckwäschekoffers entfiel. Mal schauen, was Air Berlin dazu meint. Ich würde mich über einen Freiflug oder ein paar Meilen freuen.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

17

Montag, 4. November 2013, 08:23

Sina, das würde mich arg wundern. Vielleicht noch einen Formbrief ...
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 390

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. November 2013, 08:51

Große Hoffnung habe ich da auch nicht. Ich brauchte ja keine Ersatzkleidung, -kosmetika, etc. und hatte somit nicht wirklich Unkosten. Aber nett wäre es trotzdem - zumal es in DUS bei Umsteigeverbindungen Methode zu haben scheint, dass Gepäck nicht gleich mitbefördert wird.

Beim Besteigen der kleinen Maschine war das Beladen noch nicht abgeschlossen und da hatte ich meinen Koffer noch gesehen. Er stand neben dem Förderband. Vermutlich hat er einfach nicht mehr mit in die kleine Dash 8 reingepasst und ist deshalb in DUS geblieben, bis es eine andere Beförderungsmöglichkeit gab. In STR war ich dann auch nicht die einzige Kofferlose von diesem Flug.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

19

Montag, 4. November 2013, 15:51

Hauptsache du hast deinen Koffer samt Inhalt wieder :dackel:
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

20

Dienstag, 5. November 2013, 21:54

Der WDR - Markt hat sich des Themas auch schon angenommen:

http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitr…4/airberlin.jsp
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft