Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. September 2018, 13:58

Richter halten „Preisindikator“ von TUI für unzulässig

Das Landgericht Hannover hat TUI in einem Urteil (Az. 74 O 10/18) untersagt, in Reisekatalogen für Pauschalreisen mit der Angabe eines „TUI Preisindikators“ zu werben, ohne über den zu zahlenden Reisepreis zu informieren.

Nach Angaben der Wettbewerbszentrale Bad Homburg, die das Verfahren angeführt hatte, hatte TUI in einem Reisekatalog für Spanien und Portugal mit einem Preisindikator auf einer Skala geworben und nicht wie sonst üblich mit exakt bezifferten Katalogpreisen für unterschiedliche Reisedaten. Der Indikator gebe keinerlei Hinweise darauf, auf welche Reise beziehungsweise Buchungsdaten sich der gesetzte Pfeil zur Preisangabe bezieht, etwa ob es sich um einen Mindest- oder Durchschnittspreis handele oder um Rabatte für einen bestimmten Buchungszeitraum. Deshalb würde aus dem Katalog nicht deutlich, in welchem Preisrahmen sich die Reisen bewegen. Der Kunde kann aus Sicht der Wettbewerbszentrale daher keine informierte geschäftliche Entscheidung treffen.

Das Gericht führt aus, dass diese Vorgehensweise gegen die wettbewerbsrechtliche Informationspflicht verstößt, da dem Verbraucher wesentliche Informationen vorenthalten würden.

Auch in anderen Kataloge arbeitet Marktführer TUI nicht mit exakten, sondern mit Beispielpreisen mit dem Verweis auf die Website. Unter www.tui-katalog.com können die Kunden dann unter Eingabe eines Codes die Preise zu ihren Reisedaten abfragen. Das Urteil des Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig.

TUI teilte unterdessen mit, den Katalogen würden wieder gedruckte Preisteile beiliegen. „Lediglich in der Wintersaison 2017/18 gab es in zwei Katalogen einen digitalen Preisrechner“, heißt es in einem Statement des Veranstalters. Berufung beim OLG Celle sei eingelegt und werde derzeit begründet.

„Wir streben in Sachen Preisauszeichnung einen Musterprozess an. Bis zur Entscheidung in dieser Angelegenheit wird TUI keine weiteren Kataloge ohne Preisteile auf den Markt bringen“, heißt es weiter. TUI wolle ihre Kunden bestmöglich über Reiseangebote informieren und Reisepreise zeitgemäß über eine digitale Preisberechnung darstellen. Weder Hotels noch Fluggesellschaften müssten gedruckte Preisteile in Reisebüros auslegen, da sich Preise für Kunden transparent und einfach im Internet nachvollziehen lassen. Lediglich für Reiseveranstalter bestehe nach wie vor die Pflicht, gedruckte Preisteile mit den Katalogen auszuliefern.

Auch aus Sicht des DRV sei die Angabe von Preisindikationen in den Katalogen von Reiseveranstaltern ausreichend: „Die Aufschlüsselung der zahlreichen Preisvarianten in Abhängigkeit von Abflughafen, Terminen und Zimmerkategorien etc. in gedruckter Form ist weder im Sinne der Preistransparenz für Verbraucher noch rechtlich notwendig, denn Kunden erhalten vor der Buchung entweder vom Reisebüro oder dem Reiseveranstalter die Information über den aktuellen Reisepreis oder können sich im Internet darüber informieren. Der Druck von separaten Preisteilen und damit der Verbrauch von tausenden Tonnen Papier ist außerdem aus Nachhaltigkeitsgründen bedenklich. Der DRV begrüßt insofern eine gerichtliche Klärung dieser Frage.“ (NW)

Quelle FVW

oder hier: https://reisevor9.de/gericht-erklaert-tu…uer-unzulaessig
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (2. September 2018, 14:00)


2

Sonntag, 2. September 2018, 14:31

Wundere mich, daß es immer noch Reisekataloge gibt. ( Ok, für die 3-jährigen zum Blättern und Entscheiden )
Habe seit Jahren keinen gedruckten und geschönten mehr in der Hand gehabt.
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

3

Sonntag, 2. September 2018, 14:38

Ich besitze schon lange keine Kataloge mehr - außer für 3jährige :kuller:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 006

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. September 2018, 15:01

Stimmt, aber ich war auch schon seit Jahren in keinem RB mehr :ironic:
Dabei sind die Kataloge praktisch ...man kann lästige Flugtiere damit erschlagen...das kommt mit dem I-Pad nicht so gut rüber....
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (2. September 2018, 15:04)


5

Sonntag, 2. September 2018, 17:27

Ich bekomme sogar jedes Jahr einen hochwertigen Katalog zugeschickt.... :cool:

Und in unserem Haushalt gibt es keine 3-jährigen. Selbst unsere Katze ist schon 5.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »angie« (2. September 2018, 17:30)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 006

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. September 2018, 18:41

Deine Katze darf ja nicht mit zu den großen Verwandten......braucht sie auch nicht im Katalog blättern.
Wir haben 3 3 jährige in der Familie, aber die haben kein Stimmrecht.....
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

7

Sonntag, 2. September 2018, 19:15

Und hier gibt es im Bild die / eine beanstandete und aktuell für unzulässig erklärte Katalogseite mit TUI-Preisindikator

https://www.wettbewerbszentrale.de/de/home/_news/?id=3067
„I'd agree with you. But then we'd both be wrong.“
Unbekannte Herkunft

8

Sonntag, 2. September 2018, 20:49

Ich würde meine Suche sofort abbrechen.
Entweder erhalte ich direkt einen Preis, oder die können mich mal. :thumbdown:
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 006

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. September 2018, 21:34

:TOP: Meins wäre es auch nicht . Ich will meine Daten eingeben und einen Gesamtpreis erhalten.

Ich glaub ja das haben die RB angeleiert ( gib es zu Dodo :ironic: ) damit wieder mehr Reisewillige in‘s RB gehen ....weil sie Online nicht mehr durchblicken :ironie:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine