Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

summerdream

Master Amigo

  • »summerdream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 007

Wohnort: München

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 13:55

Saroo Brierley: Mein langer Weg nach Hause

Untertitel: Wie ich als Fünfjähriger verloren ging und fünfundzwanzig Jahre später meine Familie wiederfand
Autor: Saroo Brierley
256 Seiten
ISBN-13: 978 3548375632
Erscheindungsdatum: 10.10.2014
Preis: Taschenbuch 11,99 €, E-Book 9,99 €

Der 5-jährige Saroo wartet im Bahnhof auf seinen älteren Bruder, der nach Münzen- und Essensresten sucht. Als er nicht kommt schläft der kleine Saroo vor Erschöpfung in einem wartenden Zug ein. Der fährt nach Kalkutta am anderen Ende von Indien. Saroo schlägt sich hungrig durch die Straßen Kalkuttas, gerät in manche gefährlich Situation und landet am Ende in einem Kinderheim. Von dort wird er von einer australischen Familie adoptiert.
25 Jahre später macht er sich mit Hilfe von Google Earth auf die Suche nach seiner Familie. Anhand seiner Erinnerungen fährt er jede Bahnstrecke von Kalkutta aus ab und schaut sich anhand der Google Bilder die Bahnhöfe an bis er schließlich den Bahnhof seiner Heimatstadt findet.

Das Buch ist spannend und erschütternd zugleich. Ich konnte gar nicht mehr aufhören und lesen und schaffte das Buch an einem Tag.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.