Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. März 2010, 00:34

Weintour durch Italien

Für alle, die Sassicaia, Ornellaia, Tignanello, Solengo und Solaia nicht für die neuen FIAT - Modelle halten, haben wir einen Tipp für eine Weintour durch die Toskana und den Norden Italiens. :Weinfest:

Unsere Tour führte uns in 9 Tagen an den Gardasee, in das Valpolicella Gebiet, in die Toskana und das Piemont. Alle Übernachtungen hatten wir online und vorwiegend auf mehr oder weniger großen Weingütern gebucht. Die Kosten lagen durchschnittlich bei 65-75 Euro inklusive Frühstück. Einzige Ausnahme: bei Bolgheri buchten wir für 50 Euro lediglich Übernachtung.

Los ging es freitags um 17.00 Uhr über die A71 und die A9 vorbei an München und Innsbruck über ca. 670 km. Unser Ziel war ein einfaches Gasthaus in Klausen, wo wir gegen 23.30 Uhr eintrafen und einfach nur in unser Bett fielen.

Samstag früh starteten wir nach einem ausgiebigen Frühstück mit einem Stau auf der Autobahn. Gegen Mittag erreichten wir Torbole am Gardasee. Über Malcesine und Bardolino ging es weiter nach Sirmione, wo wir uns zwei Stunden und einen Eisbecher gönnten. Gegen 17 Uhr erreichten wir unsere Tenuta im Valpolicella- und Amarone-Anbaugebiet. Den Abend verbrachten wir am Piazza delle Erbe in Verona, bevor wir den Tag mit einem Bardolino classico beendeten.

Erste Station am Sonntag war Lucca. Danach ging's zum schiefen Turm nach Pisa. Später durch die Zypressen Allee bei Bolgheri, vorbei an den berühmten Anbaugebieten von Sassicaia und Ornellaia bis zu unserem Tagesziel Castagneto Carducci, wo wir mit Blick auf auf die Mittelmeerküste zu Abend aßen. Später tranken wir einen Bio-Wein unseres Gastgebers, der uns allein zwischen den Reben zurück ließ. Die traumhafte Lage entschädigte uns für das eher einfache 70m²-Appartment und den mittelmäßigen Biowein des aktuellen Jahrgangs.

Am Montag starteten wir sehr früh unterwegs und besichtigten die Geschlechtertürme in San Gimignano.
Danach fuhren wir in die Altstadt von Siena. Unsere Unterkunft (die schönste der Tour) in Montalcino, Anbaugebiet des skandalgebeutelten Brunello, fanden wir nur zufällig durch einen roten Briefkasten am Stadtrand. Zum Abendessen hatten wir einen Rosso de Montalcino.

Nach dem Besuch des Klosters Sant'Antimo erkundeten wir am Dienstag Pienza, checkten am frühen Nachmittag in unserer Agriturismo bei Montepulciano (mit traumhafter Aussicht) ein und fuhren zum Valdichiana Outlet Center. Abends waren wir in Montepulciano, wo wir einen sündhaft teuren Abend im Borgobuio verbrachten. Zum riesigen Steak tranken wir Vino Nobile aus der Region.

Am Mittwoch waren wir in Arezzo und danach in Greve in Chianti, der Hauptstadt des Chianti Classico, wo wir in der größten toskanischen Enoteca Tignanello, Solengo und Co. verkosteten. Danach besuchten wir das Gut des Weingurus Antinori, der hier auch den Supertuscan herstellt.

Mehr versprochen hatten wir uns vom Tagesausflug am Donnerstag ins hochgelobte Florenz. Leider bröckelt überall der Putz von den Häusern. Highlights unserer Stadtbesichtigung waren, Palazzo Pitti, Piazza della Signoria, Uffizien, Ponte Vecchio, Palazzo Vecchio und der 20 Euro teure Parkplatz.

Zum Abschluss der Tour fuhren wir für zwei Tage ins Piemont, das Anbaugebiet des Barolo. Begeistert waren wir vom "Per Bacco" in La Morra, wo wir beide Tage zu Abend aßen. Nicht so berauschend war die Erfahrung mit einem ersteigerten 1977er Brunello, den wir am späten Abend in der Azienda öffneten. Am Samstag besuchten wir die Cantina comunale di La Morra, wo wir die Möglichkeit hatten, 60 verschiedene 2004er Barolo zu verkosten. Geschafft habe ich leider nur 30.

Fazit der Tour:
Ohne zu bedenken, daß man nur eine begrenzte Menge Wein durch die neutrale Schweiz in die EU einführen darf, fuhren wir am Sonntag wieder gen Deutschland. Mieses Wetter, super Weine und traumhafte Landschaften bleiben uns in Erinnerung.

Im Preis-/ Leistungsverhältnis liegt das Barolo Gebiet für uns klar vorn. Im Piemont erhielten wir mehr Leistung für's Geld. Bei der Buchung, der Qualität des Frühstücks, der Aufmerksamkeit des Servicepersonals in Lokalen und Unterkünften ist man hier einfach bemühter. Von der Toskana blieb das Gefühl, abgezockt zu werden. Für 5 Euro kann man zum Beispiel in Florenz 1 Stunde parken und in La Morra 60 Barolo verkosten. Bei der Verkostung in Greve dagegen fingen die Chipkarten bei 10 Euro an.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. März 2010, 11:47

Da habt Ihr ja einiges gesehen, alle Achtung.

Wir fahren fast jedes Jahr in die Toscana,ebenfalls wegen der Weingüter.
Darf ich fragen wo Ihr in Florenz geparkt habt?
Fürs nächsten Mal habe ich einen Tip für Euch.

Vom Piazzale de Michelangelo hat man nicht nur einen herrlichen Blick über Florenz, sondern kann auch gratis parken, die paar hundert Meter kann man entweder zu Fuß gehen oder mit dem Bus fahren.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. März 2010, 18:04

Ja, war eine erlebnisreiche Tour. Den Parkplatz-Tipp von Florenz hätte ich eher gebrauchen können. :hmpf: Jetzt nutzt er mir leider nichts mehr, denn diese Stadt sieht mich nicht wieder. :ätsch:
Es gibt es noch jede Menge Großstädte zu besichtigen und außerdem sitzt man auf dem Land zum :Weinfest: trinken besser.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. März 2010, 18:30

Darf ich fragen wo Ihr in Florenz geparkt habt?
Darfst Du. Aber frag mich nicht nach 'nem Straßennamen. :Nope: Habe ich keine Erinnerung dran. Es sah auch gar nicht nach einem Parkplatz aus. Man hätte eher eine Werkstatt darin vermutet. Es war in einer kleinen Gasse um die Ecke der Synagoge, wo das erste Bild geknipst wurde.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. März 2010, 19:04

Den Parkplatz-Tipp von Florenz hätte ich eher gebrauchen können.


Hättest fragen müssen :woza:
Ich hätte auch ein paar sehr nette Weingüter gewusst, wo man für´s verkosten nix bezahlen muß :ironic: und noch ne Kellerführung dazu bekommt :D
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. März 2010, 23:51

Ich hätte auch ein paar sehr nette Weingüter gewusst, wo man für´s verkosten nix bezahlen muß :ironic: und noch ne Kellerführung dazu bekommt :D

Nehm ich! :yippie: Das war garantiert nicht die letzte Tour.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. März 2010, 16:04

Bekommst Du, melde Dich wenn es wieder so weit ist, bis dahin hab ich sicher noch ein paar neue :patschi:
Wir haben in unserer Stadt einen Weinimporteur, von den besonders guten Weinen hab ich versucht die dazugehörigen Güter zu finden und das ist gelungen :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (24. März 2010, 16:07)


holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. März 2010, 18:51

... von den besonders guten Weinen hab ich versucht die dazugehörigen Güter zu finden und das ist gelungen :ironic:
Ich kenne nur die teuren :tüte: . Wenn ich die guten hätte, würde ich mich gleich an die Planung machen. :yippie:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. März 2010, 08:56

Die kenn ich auch :kuller: Besonders die Preise von den Barolos finde ich leicht überzogen
Italien gehört leider nicht zu den billigen Destinationen, es gibt aber viele kleinere Weinbauern , die gute Weine zu vernünftigen Preisen haben.
Speziell im Chianti kann man den ganzen Tag ein Weingut nach dem anderen "heimsuchen" ohne mehr als 30 Kilometer zurückzulegen.
Es heist nicht umsonst:"Folgen Sie dem schwarzen Hahn" wobei man bei einigen Wegen mit einem robusten Auto gut beraten ist.
Die meisten sind gerne bereit die Weine verkosten zu lassen und so haben wir schon einige gute Tröpfchen "importiert".
Im Mai fahren wir wieder in´s Chianti..mal sehen was es Neues gibt :ironic:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. März 2010, 17:39

Im Mai fahren wir wieder in´s Chianti..mal sehen was es Neues gibt :ironic:


Hab es schon gesehen und mich heftigst geärgert. Wir haben schon vor 3 Monaten Flüge nach Alicante zum Männertag gebucht. :batsch:

Gut möglich, dass wir Dir sonst heimlich gefolgt wären. :AmigoFligar:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »holgereberle« (25. März 2010, 17:41)


Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. März 2010, 19:16

Solange Du mir nix wegschnappst is es mir egal, hast Du ein großes Auto??
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

holgereberle

Master Amigo

  • »holgereberle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. März 2010, 22:16

Mein Variant hat zumindest einen großen Kofferraum. :yippie:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. März 2010, 22:19

Unseres auch :ironic: aber solange Du selber fährst ist es ohnehin kein Thema, wir hatten einmal Freunde mit, die auch gerne Wein trinken und dann haben die Jungs verhandelt, wer wieviele Flaschen Wein kaufen darf oder eben nicht.
Das werde ich nie vergessen :patschi:
Seit den fahren wir alleine :kuller:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. Februar 2012, 00:05

Jetzt ist es bald wieder soweit, es geht nach Italien für :Weinfest: und :foto: . Hast Du vielleicht auch eine oder zwei Empfehlungen nah an einer A1 Abfahrt für eine Übernachtung? Am liebsten an der Abfahrt bei Sinalunga/Foiano. :denk:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. Februar 2012, 06:59

Ähh....nö :sorry: Wir nächtigen meistens im Chianti :pfft:
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Februar 2012, 21:27

Ähh....nö :sorry: Wir nächtigen meistens im Chianti :pfft:
Ähh ... ?( Und wie weit weg ist das von der A1?
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Februar 2012, 09:33

Hm, werden wohl an die 40 km sein.
Das liegt a bissel ungünstig :ironic: nach Florenz sind etwa 40 km, nach Siena etwa 50 km.
Die A1 kann man bis Florenz Certosa oder Florenz Süd befahren, dann muss man auf die Autostrada.....man könnte eventuell auch bis Incisa fahren, das bringt aber nix.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Februar 2012, 21:20

sind etwa 40 km
Boah, das ist zuviel. :verlegen2:
Dann werden wir uns wohl was bei Foiano oder Arezzo suchen. Trotzdem :danke:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 30 093

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Februar 2012, 09:47

Ja, wir wollen von dort ja auch nicht weiter sondern grasen die Gegend ab.
Was wird Euer Endziel sein?
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 958

Wohnort: Deutschland

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Februar 2012, 20:28

Was wird Euer Endziel sein?
Es gibt kein Endziel in dem Sinne. Wir fahren einfach ein wenig durch die Gegend und genießen :Weinfest: und :lecker: und :urlaub: .
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!