Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Sina

    Master Amigo

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

97

Live aus Griechenland: Athen und Kreta 02. - 09.06.2013 - Teil 3

Bewertung:

Von Sina, Mittwoch, 5. Juni 2013, 23:50

Kalispera aus Kreta :D

Der heutige Tag brachte schon vom frühen Morgen an sehr angenehme Temperaturen und Sonne. Ein paar Kilometer weiter hat es zwar geregnet, aber hier war alles ok. Am Abend kam dann Wind auf, der vermutlich entgültig den Sommer gebracht hat.

Es kam mir heute insgesamt deutlich wärmer vor als an den letzten Tagen, weswegen ich mich nach einem späten Frühstück am Strand auch gleich dorthin begab, um diesen Bereich nochmal genauer anzuschauen. Schließlich wurde im vergangenen Winter mit viel Mühe eine Art "Marina" gebaut, um zu verhindern, dass der Sand aus der Badebucht ständig weggespült wird. Ich denke, der Bau hat sich gelohnt :corräkt:

Highlight bei meinem Strandabstecher war ein mysteriöser (evtl. Tiefsee-) Kalmar, der sich wohl irgendwie verschwommen hatte. Ein exotisches Riesenvieh (schwer zu schätzen, aber auf jeden Fall größer als 1m) im Vergleich zu den sonst üblichen Tintenfischen des Mittelmeeres tauchte plötzlich ca. 1 - 1,50m hinter dem Flutsaum der Badebucht auf. Relativ dunkelrot erschien die Kreatur und man rätselt, was das Meer da angespült hat. Zunächst versuchten die Leute vom Wassersportzentrum und der Tauchschule, ihn wieder aus der Bucht hinaus ins offene Meer zu geleiten - keine Chance. Der wollte in Ufernähe bleiben und saugte sich so fest, dass er nicht wegzukriegen war. Schlussendlich wurde ein Meeresbiologe hinzugezogen, da das Tier auch verletzt schien. Man vermutet, dass er von Walen (im Mittelmeer?!? :denk: ) gejagt und verletzt wurde. Die Transportbox des Meeresbiologen war zu klein, eine neue musste her... und irgenwann wurde der Kalmar schlussendlich geborgen und ins meeresbiologische Institut gebracht, wo er nun wohl erforscht und gesundgepflegt wird. Mal schauen, ob ich morgen mehr dazu in Erfahrung bringen kann. Zum Glück gab es heute (es war griechischer Abend mit allem drum und dran) keinen Tintenfisch, Oktopus, etc. :pfft: Hätte evtl. zu Missverständnissen führen können :crazy: :HC:

Nun werde ich mich ins Bett begeben und hoffen, dass ich morgen nicht wieder den Sonnenaufgang verschlafe :tüte:

Kalinichta :Heia:

Dieser Artikel wurde bereits 1 591 mal gelesen.

Tags: Griechenland Live, Kreta Live

Kategorien: Live Reiseberichte


Blog Navigation

Nächster Artikel

Live aus Mallorca - Oktober 2013 - Tag 5

Von Sina (Freitag, 11. Oktober 2013, 22:26)

Vorheriger Artikel

Live aus Griechenland: Athen und Kreta 02. - 09.06.2013 - Teil 2

Von Sina (Mittwoch, 5. Juni 2013, 00:07)