Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Thailand 2013 - Teil 17

Bewertung:

Von Fitschi, Mittwoch, 17. April 2013, 16:33

Der Himmel ist stark bewölkt, was soll das?
Beim Frühstück gibt es erstmalig Pomelos, das halbe (kleine , sehr kleine) Tablett ist schon leer, nachdem ich dort war...das Ganze.
Wir machen uns auf den Weg nach Ban Krut/Ban Kroot/Ban Krod mal gucken was es Neues gibt.
Unterwegs fallen die viele "Check Points" der Polizei auf. Um diese Zeit eigentlich ungewöhnlich, normalerweise sind die nur in der ersten Monatshälfte so aktiv.




Vielleicht hatten die durch das Neujahrsfest zu wenig Einnahmen? Egal, wir kommen durch.
Erster Halt ist in Prachuap Khiri Khan. Der Tempel dort wurde teilweise renoviert, die Treppe wieder für die Öffentlichkeit freigegeben, die unzähligen Affen sind immer noch dort.



Wir verzichten auf den Aufstieg und fahren lieber an´s linke Ende der Bucht.... was keine so gute Idee war. In dem Fischerdorf wo wir landen riecht es echt ausserirdisch .......und nicht nur nach vergammelten Fisch.
Mehr als 5 Minuten hält meine Nase nicht durch, wir verlassen den gastlichen Ort.
Kurz vor Thap Sakae weist ein Schild auf den Hat Wanakon Nationalpark hin, Hat bedeutet Strand, da schauen wir mal hin. Weil wir Touristen sind dürfen wir 100 Baht pro Nase und 30 für´s Auto berappen ....dann öffnet sich der Schranken für uns.
3 Kilometer geradeaus und wir sind da.
Unter alten Casuarina Bäumen sind mietbare Zelte aufgestellt, wem das zu minder ist kann auch in eines der alten oder neuen Häuschen einziehen.
Restaurant und Toiletten sind ebenfalls vorhanden.
Der kilometerlange , flach abfallende Strand lädt zum Strandwandern ein. Aber wofür wir den Eintritt zahlen mussten ist uns nicht ganz klar. Na gut, verbuchen wir es einfach unter Entwicklungshilfe :ironic:



Wir tschuckern nach Ban Krut weiter. Dort ist der Bär los. Entweder haben die keinen aktuellen Kalender oder es gibt einen anderen Anlass, jedenfalls wird in dem Ort noch immer Songkran gefeiert. An den Strassenrändern stehen die Menschen mit Wasserpistolen und auch die Pick Up´s mit feiernden Thai ziehen hier noch Ihre Runden. Wir verriegeln das Auto vorsichtshalber.
Den Weg zum Tempel verfehlen wir natürlich , aber im 2 Anlauf klappt es.
Beim grossen Buddha unterhalb des Tempels hockt ein Mönch und quasselt pausenlos in´s Mikro.
Das dürfte der neueste Trend sein, die Leute übers Mikrofon zum Spenden anhalten, ob Buddha das wirklich so gewollt hat?




Es ist bereits nach 14 Uhr, der Durst gross und auch der Magen knurrt.
Nach der Strandrunde lassen wir uns im „The Beach“ Lokal nieder. Das war ein Glücksgriff, die Getränke sind kalt und das Essen sehr schmackhaft.



Nun gilt es den Heimweg auf dem holprigen Highway abzudienen.
Aber auch das schaffen wir, um 17 Uhr sind wir wieder in Hua Hin zurück.
Tageskilometer 368

Dieser Artikel wurde bereits 7 001 mal gelesen.

Tags: Ban Krut, Hua Hin, Thailand

Kategorien: Live Reiseberichte


Kommentare (1)

  • 1

    Von Sternedieb (Mittwoch, 17. April 2013, 23:22)

    Freu mich schon richtig auf deine Bilder!

Blog Navigation

Nächster Artikel

Thailand 2013 - Teil 18

Von Fitschi (Montag, 22. April 2013, 17:15)

Vorheriger Artikel

Thailand 2013 - Teil 16

Von Fitschi (Sonntag, 14. April 2013, 14:00)