Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

50

Thailand 2013 - Teil 4

Bewertung:

Von Fitschi, Dienstag, 2. April 2013, 16:55

Um 8 Uhr ist wieder Abmarsch, deshalb sitzen wir um 7.25 beim Frühstück, viel Zeit bleibt also nicht.
Zuerst wollen wir zu einer Stuppa (Wat Rahan Ko Kaeo Thudong Sathan) ca. 10 km nach Buri Ram, die ist auf unserer Karte nicht eingezeichnet, aber nach einigen herumgefrage finden wir doch hin.



Dieser Tempel beherbergt seit 4 Jahren einen sehr bedeutenden Mönch in einer Kühltruhe...... Die Verbrennung findet erst dann statt wenn das Krematorium fertig ist und das kann noch dauern.
Danach geht es zum Prasat Sikhoraphum, einem kleinen Khmertempel mit sehr schönen Verzierungen und einem Lingam in einem der Türme, seeeehr heilig!



Unterwegs machen wir bei einem Restaurant, besser gesagt einer der Grillhütten halt.
Grillhühnchen ist die Spezialität dieses Dorfes. Also gibt es Hühnchen.......




Nächster Stop ist in beim Wat Sa Kamphaeng Yai. Der alte Khmertempel steht inmitten einer Buddhistische Tempelanlage.
Ein riesiger schwarzer Mönch überblickt das ganze Gelände.



Nun wollen wir noch zum Wat Phu Kaeo, aber unser Auto macht komische Geräusche, die Bremsbacken scheren an den Bremsscheiben.
Wir steuern die nächste Werkstatt an.
Ein informatives Gespräch mit einem der Arbeiter, flugs ist der Reifen demontiert , irgend ein Ding weggebogen, es folgt ein kurzer Schlag mit dem Hammer und die Bremsbeläge liegen auf dem Boden, das selbe geschieht auf der anderen Seite. Die Beläge sind so mager wie viele Thai.



Nun schwingt sich ein weiterer Arbeiter auf´s Moped und flitzt in einen anderen Laden um neue Bremsbeläge zu besorgen.
In weniger als einer Stunde sind wir wieder flott. Aber auf den Tempel haben wir keine rechte Lust mehr.
Wir plündern noch einen Supermarkt und fahren direkt in´s Hotel in Khong Chiam.
Dieses erreichen wir um 18.50.
Von den Aussenanlagen des Tohsang Khongliam Resort sieht man nicht viel, es ist bereits stockfinster.
Hier werden wir die nächsten 3 Nächte wohnen.
Erst übermorgen wieder Koffer packen!
:yippie:
Zurückgelegte Tageskilometer: 415

Dieser Artikel wurde bereits 1 716 mal gelesen.

Tags: Buri Ram, Prasat Si Khoraphum, Thailand

Kategorien: Live Reiseberichte


Kommentare (3)

  • 3

    Von Fitschi (Mittwoch, 3. April 2013, 02:14)

    Doch, ich wollte ja länger schlafen , aber der Fisch hat noch unverbrauchte Energien......

  • 2

    Von Hobbit (Dienstag, 2. April 2013, 21:56)

    Das heißt dann wohl auch nicht jeden Tag schon vor 7 Uhr Tagwache :dackel:

  • 1

    Von cuate (Dienstag, 2. April 2013, 17:26)

    Da kommt man ja beim Lesen schon ins Schwitzen. Die Pause habt ihr euch verdient. Danke für die Vermittlung Eurer Eindrücke.

    Gruß cuate

Blog Navigation

Nächster Artikel

Thailand 2013 - Teil 5

Von Fitschi (Mittwoch, 3. April 2013, 16:42)

Vorheriger Artikel

Thailand 2013 - Teil 3

Von Fitschi (Dienstag, 2. April 2013, 16:46)