Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • revealmap

    Moderator

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

337

Barcelona im Herbst 2017 - Anreise Tag 1

Bewertung:

Von revealmap, Montag, 6. November 2017, 13:02

Die Anreise und ein wunderschöner Nachmittag und Abend vergingen tatsächlich wie im Flug.

Unsere Befürchtungen in Bezug auf die Sicherheit in Barcelona, das vorab, wurden nicht bestätigt. Aber der Reihe nach.

Kurzentschlossen haben wir bereits die Nacht von Samstag auf Sonntag in Frankfurt verbracht. Gebucht wurde das Naam-Hotel in Frankfurt-Griesheim. Ein sehr schönes kleines Hotel in Flughafennähe und vor allem nahe am Parkhaus in dem unser Auto auf die Rückkehr wartet. Das Hotel bietet sich wirklich an wenn man vor dem Flug eine Nacht in Frankfurt verbringen möchte. Zumal es ganz in der Nähe eine gute Pizzeria gibt. :lecker:

Der Flug verlief unspektakulär und am Ende mit schönen Ausblicken auf die Stadt beim Landeanflug auf den Flughafen Barcelona-El Prat.



In Barcelona angekommen ging es auf dem direkten Weg zum Busparkplatz um mit dem Aerobus in die Innenstadt zu gelangen. Eigentlich war als Haltestelle die Plaça de la Universitat vorgesehen aber aufgrund einer Großdemonstration auf der Plaça de Catalunya endete am frühen Nachmittag die Fahrt bereits an der Plaza de España.

Eigentlich kein schlechter Platz direkt in Sichtweite des Palau Nacional, des Museums der Katalanischen Kunst. Aber Sightseeing zu Fuß mit Koffern im Schlepptau macht nicht wirklich Spaß. :Nope:



Also ging es für uns die Gran Via de les Corts Catalanes Richtung Placa Universitat. Auf diesem Weg kamen uns unzählige Menschen entgegen die in spanische und katalanische Fahnen gehüllt waren. Familien mit Kindern, Jung und Alt - friedlich und ohne Aufregung. Zuerst war ich der Meinung, dass hier Separatisten und Gegner der Unabhängigkeit vereint gewesen wären. Später erfuhren wir aus den Nachrichten, dass es sich an diesem Tag um eine Demonstration für die Einheit Spaniens gehandelt habe und die katalanische Flagge ohne einen weißen Stern auf blauem Grund für diese Einheit stünde.

Sieht man nun von der verkürzten Fahrt des Aerobus, den friedlichen Demonstranten, den über der Stadt kreisenden Hubschraubern, der Beflaggung von Häusern mit spanischen und katalonischen Flaggen und den vielen Journalistenteams die uns immer wieder mal begegneten, ab war dies die einzige Berührung die wir mit den politischen Verhältnissen in Katalonien machten. Alles ruhig und friedlich während unseres gesamten Aufenthaltes.



Zum Check-In im Hotel Gravina waren wir zu früh, also die Koffer deponiert und die wenigen Meter weiter zum Placa de Catalunya und die Rambla entlang Richtung Marina.



Wir waren das erste Mal in Barcelona und bereits auf diesen wenigen Metern machte es WOW - was für eine Stadt. :klatschen: :TOP: :foto:
Der Blick auf den Hafen beim Kolumbus-Denkmal, Palmenalleen, Seilbahn, Meer, Strand und Sonne pur Ende Oktoberr - was will man mehr. :cool:

















Nach diesem ersten ausgedehnten Stadt- und Strandbummel haben wir erst Stunden nach unserer Ankunft eingecheckt, das "Überraschungspaket" genossen und in Windeseile die Koffer ausgepackt.



Den Abend haben wir in der Nähe des Hotels am Placa de Castella mit einer einfachen Mahlzeit und einem Feierabendgetränk begonnen. :cheers: Meiner Idee war es noch zu verdanken, dass wir im Anschluss den Fußmarsch Richtung Placa Espanya nochmals in Kauf genommen haben. Die Lichtspiele am Font Màgica sollten es zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages werden.

Tja, es wäre besser gewesen ich hätte vorher im Internet nachgelesen wann denn dieses Schauspiel durchgeführt wird. :tüte: Im Oktober jedenfalls nicht an einem Sonntag. :pfft: Egal, der Weg war das Ziel und so kamen wir am Abend nochmals zu einem ausgedehnten Spaziergang in einer pulsierenden Stadt. :verlegen2:





Dieser Artikel wurde bereits 2 337 mal gelesen.


Kommentare (1)

  • 1

    Von Masond (Mittwoch, 1. Mai 2019, 08:44)

    Very nice ......Thanks for sharing your personal knowledge. I have seen your full article that is very valuable for every people. Clipping Expert Asia is the best clipping path service provider around the world. Our company doesn't like any wrong behave even our company rules is very strong and it's a trusted company around the world. Our services are very clean, especially; we provide high-quality clipping path service at a competitive price. If you have any doubt about us then you can visit our company, and then order us.
    https://clippingexpertasia.com/clipping-path-service

Blog Navigation

Nächster Artikel

Barcelona im Herbst 2017 - Tag 2

Von revealmap (Montag, 6. November 2017, 19:06)

Vorheriger Artikel

Barcelona im Herbst 2017

Von revealmap (Samstag, 28. Oktober 2017, 11:43)