Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • revealmap

    Moderator

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

326

Amsterdam - auf ein Neues 6 und Schluss

Bewertung:

Von revealmap, Freitag, 9. Juni 2017, 11:29

In wenigen Stunden ist auch diese Amsterdamreise für uns wieder Geschichte. Es waren wieder interessante Tage mit sehr durchwachsenem Wetter. Sturmböen und Wind waren neben sonnigen Abschnitten der Wetterrahmen für diese Reise. Für heute ist der Check-Out bis 12.00 Uhr vorgesehen.



In Anbetracht des heftigen Regens werden wir wohl diese Zeit bis zum Schluss ausnutzen und auf einen weiteren Abstecher in die Stadt verzichten (müssen). Egal - es kommt immer darauf an was man daraus macht und wir hatten hier, wie bereits beschrieben, sehr schöne Momente.

Das Highlight war nun aber tatsächlich der gestrige Ausflug nach Volendam und auf die Halbinsel Marken. Wettertechnisch begann dieser Tag ebenfalls mit heftigem Regen und Sturmböen. Diese waren so heftig, dass wir uns auf der Fähre nochmals zur Rückkehr zum Hotel entschieden um wärmere Jacken zu holen.

Wie auch immer, es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter sondern nur die falsche Kleidung. Volendam erreicht man vom Busbahnhof am Hauptbahnhof aus mit Linie 316 in knapp 30 Minuten. Es empfiehlt sich für solche Tagestouren das Amsterdam Regionalticket für 18,50 €/Person zu erwerben. Volendam-Edam eine Stadt mit rund 22.000 Einwohnern zieht, wie uns, jedes Jahr viele Touristen an. Das Wetter hatte bis zu unserer Ankunft inzwischen tatsächlich umgeschlagen und die Sonne kam heraus. Die Jacken konnten also zurück in den Rucksack.

Das Städtchen Volendam bietet eine schöne Promenade und auch hinter dem Deich gibt es innerorts einiges zu sehen. Nach unserer Ankunft haben wir es erst einmal vorgezogen den Deich entlang aus dem Ort hinauszulaufen und die Ruhe zu genießen.



Zurück am Hafen des Städtchens gab es dann ein sehr leckeres Krabbenbrötchen mit tollem Ausblick auf das IJsselmeer. Danach ging es noch mal kurz in Richtung der Marina um schließlich die Fähre Richtung Marken zu besteigen.



Die Fähre fährt im Sommer im Halbstundentakt auf diese Halbinsel und für die rund 30-minütige Überfahrt werden 8,50 €/Person aufgerufen. Wir wussten wie bei Volendam wenig darüber was uns auf der Halbinsel erwarten würde. Umso überraschter waren wir bereits bei der Einfahrt in den kleinen Hafen. "Holland wie aus dem Bilderbuch", das würde unsere Eindrücke am besten beschreiben.



Die Hauptattraktion auf der kleinen Halbinsel sind unbestrittenen die kleinen Holzhäuser die einen unwiderstehlichen Charme ausstrahlen. Es hat riesigen Spaß gemacht durch das Dorf zu schlendern und an allen Ecken und Enden schöne Details und Kleinigkeiten zu entdecken.



Leider war die Zeit bereits so weit fortgeschritten dass uns der Weg zum Leuchtturm verwehrt blieb. Dafür gab es direkt am Hafen ein leckeres Heineken bis wir uns auf dem Weg zur Bushaltestelle machten um mit der Linie 315 zurück nach Amsterdam zu fahren.

Sollte es Euch mal in die Ecke verschlagen so kann ich Euch sowohl Volendam als auch Marken als Ausflugsziel sehr ans Herz legen. Es war einfach toll diese Seite Nordhollands zu sehen. :TOP:

Zurück in Amsterdam hatte ich dann die Idee das Abendessen in den Foodhallen einzunehmen. Keine sehr gute Idee wie wir bei der Ankunft feststellten. Hatte doch anscheinend die Hälfte der Amsterdamer das selbe Ziel. :shock:



So sind wir also zurück in die Innenstadt um dann am Dam in einer Pizzeria zu landen und den Abend ausklingen zu lassen.

Wie bereits geschrieben werden wir in wenigen Minuten die Heimreise antreten. Trotz des durchwachsenen Wetters hatten wir sehr schöne Tage in Amsterdam und mit dieser Reise hat der Trip aus dem Vorjahr einen guten Abschluss gefunden. Damit ist nun auch hier Schluss und ich sage Servus bis bald. :wink2:

Dieser Artikel wurde bereits 1 210 mal gelesen.

Kategorien: Live Reiseberichte


Blog Navigation

Nächster Artikel

Mallorca Live August 2017

Von revealmap (Montag, 31. Juli 2017, 21:55)

Vorheriger Artikel

Amsterdam - auf ein Neues 5

Von revealmap (Mittwoch, 7. Juni 2017, 21:47)