Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

30

Punta Cana Dezember 2012 - Teil 5

Bewertung:

Von Sternedieb, Samstag, 22. Dezember 2012, 15:12

Insgesamt können wir mit dem Wetter sehr zufrieden sein. Bis auf ein paar Regenschauern und 2 verregneten Tagen am Anfang ist die Sonne uns bisher wohlgesonnen. Temperaturen von knapp unter 30 Grad und einer frischen Brise vom Meer sind schon "auszuhalten". Selbst bei unserem unserem Ausflug nach Saona regnete es nur ganz kurz und das obwohl laut Wetterbericht mehrere Gewitter über der Insel angekündigt waren.

Diesmal sind wir nicht mehr mit RH-Tours gefahren und haben wie schon die Dschungel Tour auch Saona über Seavis-Tours in Bayahibe gebucht. Über diesen Ausflug will ich hier an dieser Stelle gar nicht so viel schreiben, da es hinterher noch einen ausführlichen Reisetipp geben wird. Nur kurz etwas zu der kleinen Ortschaft Mano Juan auf der Isla Saona. Schon verrückt was zwischenzeitlich hier passiert ist. Selbst hier ist der Tourismus eingekehrt und man bekommt immer mehr Souvenirs "angeboten" als in den Jahren zuvor. Und das bekannte Kokosöl soll nun 7 Dollar kosten. Im Übrigen empfehle ich das Öl ohne Vorbehalte und sei es nur gegen die Sandflöhe, die normalerweise nicht durch die mit Öl eingeriebene Haut kommen ansonsten aber aber auch gerne größere und juckende Stiche zurück lassen können und das nicht nur auf Mano Juan, denn hier gibt es nicht so viele Sandflöhe. Auch wenn man nicht weiß, was das in den Flaschen drin ist, so habe ich bisher noch keine schlechte Erfahrungen gemacht. Trotzdem würde ich es nicht zum Kochen nehmen, obwohl einige Reiseleiter dies tun bzw. empfehlen dies zu tun.


(Foto: Ankunft auf Mano Juan)


Im Allgemeinen bin ich schon etwas schockiert über das was die "Verkäufer" teilweise versuchen von den Touristen zu verlangen und wohl auch (noch) bekommen. Z.B. kostet eine Stange Gauloises im Hotel-Supermarkt 90 US-Dollar und bei einem Zigaretten Verkäufer im San Juan Shopping Center 55-US Dollar. Im Vergleich dazu zahlt man in einem Supermarkt für eine Stange Marlboro knapp 22 Dollar. Gut, dass ein Hotelsupermarkt teuer ist, ist logisch, aber es zieht sich irgendwie über die komplette Insel, dass der Touri "gemolken" werden muss. Ich hoffe, dass sie vorher aufwachen, ehe es schon zu spät ist.

Kleine Geschichte am Rande. Bei einem Besuch in einer Bar in Cortecito kostete eine Schachtel mit 20 Zigaretten 200 Pesos = 4 €, also noch halbwegs OK. Gleichzeitig wurden diverse Nebenprodukte angeboten, die ebenfalls zum Rauchen oder ggf. für andere Dinge z.B. für die Nase waren. Und natürlich ist hier das Wort Tempo nicht wirklich bekannt.

Wer bei diesem Wortspiel nicht mehr mitkommt, empfehle ich etwas weniger Koch-/ Backbananen zu essen. :smil1:
  1. Mano Juan

Dieser Artikel wurde bereits 511 mal gelesen.

Kategorien: Live Reiseberichte


Kommentare (2)

  • 2

    Von Sina (Samstag, 22. Dezember 2012, 20:21)

    :-)

    Nein, natürlich nicht. Es gibt in der Photo - Bar eine etwas abenteuerliche Art der Zigarettenbeschaffung. Da ist ein netter junger Mann, der nicht nur Zigaretten (Marlboro für die besagten 200 Peso) verkauft, sondern nebenher auch noch so ziemlich alles andere. Aber der bietet das nur an und ist nicht bös, wenn man nicht will ;-)

  • 1

    Von Hobbit (Samstag, 22. Dezember 2012, 18:33)

    Getestet!? :shock:

Blog Navigation

Nächster Artikel

Punta Cana Dezember 2012 - Teil 6

Von Sternedieb (Sonntag, 23. Dezember 2012, 14:07)

Vorheriger Artikel

Punta Cana 2012 - Teil 4

Von Sternedieb (Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:23)