Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

27

Punta Cana 2012 - Teil 4

Bewertung:

Von Sternedieb, Donnerstag, 20. Dezember 2012, 12:23

Der erste Trip führte uns in den Parque Nacional del Este, zu dem auch die Isla Saona zählt, im Südosten des Landes. Genauer gesagt haben wir einen Ausflug mit Seavis Tours gebucht über den ich aber noch einen separaten Reisetipp schreiben werde. Der Ausflug führte auch in den Padre Nuestro Ecotouristic and Archeological Trail den man von Bayahibe aus problemlos findet. Über die Karte kann man die Koordinaten des Einganges erkennen.



Zum ersten Mal war ich damit auch auf der neuen Autobahn (Autopista del Coral) unterwegs, die es ermöglicht von Bavaro nach Bayahibe in knapp etwas von über 1 Stunde zu gelangen was natürlich für die Autofahrer eine tolle Sache ist, allerdings auch den Nachteil hat, dass das Leben neben der alten Straße praktisch nahezu erloschen ist und wo früher Geschäfte und Shops zu finden waren ist nun nur noch Leerstand. Rechts und links der neuen Autopista findet man derzeit keinerlei Geschäfte oder irgendwelche Buden in denen Essen usw. angeboten wird, wie man das aus vielen anderen Ländern kennt. Bin sehr gespannt ob das noch kommt, oder ob das hier verboten ist. Ah ja ... und neuerdings wird "Maut" verlangt. PKWs bezahlen von Punta Cana bis Bayahibe 2x Maut. 2x 50 Pesos = 2 Euro.

Und wenn wir schon beim Thema Buden sind sind, sind wir auch bei den Verkäufern. In Cortecito nerven die wirklich. Einer oder zwei geht ja noch, aber hier quatschen dich 10 an - in allen Sprachen. Deutsch, französisch, englisch und natürlich haben sie auch schon russisch gelernt. In unserem Hotel findet man nicht so viele Russische Gäste, allerdings ist die Russische Sprache immer öfter auf Werbeschilder von z.B. Immobilien in und um Bavaro / Punta Cana zu sehen. Die Russen haben es ja auch einfach, da sie kein Visum für die Dominikanische Republik benötigen.

Dieser Artikel wurde bereits 704 mal gelesen.

Kategorien: Live Reiseberichte


Kommentare (3)

  • 3

    Von Sternedieb (Freitag, 21. Dezember 2012, 12:27)

    @ Hobbit

    kein Mietwagen! Ich fahre im Urlaub ungerne selbst Auto, da ich im Alltag zu viel im Auto sitze.

  • 2

    Von Hobbit (Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:58)

    @SD,
    du schreibst du warst das erste mal auf der Autobahn unterwegs. Habt ihr einen Mietwagen oder war das in Verbindung mit eurem Ausflug ?

  • 1

    Von Nanou (Donnerstag, 20. Dezember 2012, 14:19)

    tolle Bericht ;-)

    der Maut haben wir gestern genommen, die Preis ist bei der erste Maut bis Bayahibe 100 Pesos für Autos, und danach nach santo domingo 50 Pesos, nur als information.

    Für die Mücke Stich, habe ich eine andere Produkt probiert, es ist Beni Bio kostet 180 Pesos aber kann viel billiger sein bei friusa, hier ist viel günstiger als in Plaza Dorado, weil in Plaza Dorado, ist da wo vielen tourist sind, also teuerer.

    Übrigens für die Taxi, kann man runter handelt bis 20 dollar, muss man nur sich durchsetzen, weil es ist nicht zu weit von Flughafen bis Grand palladium, nach riu ist ein bissen weiter, also mit 25 bis 30 dollar kann es kosten.

    Apropos lieber Sternedieb sehr gut Beiträge ;-) bis bald Ihr zwei

    Liebe Grüsse

    Nanou

Blog Navigation

Nächster Artikel

Punta Cana Dezember 2012 - Teil 5

Von Sternedieb (Samstag, 22. Dezember 2012, 15:12)

Vorheriger Artikel

Punta Cana Dezember 2012 - Teil 3

Von Sternedieb (Montag, 17. Dezember 2012, 13:57)