Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Sina

    Master Amigo

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

130

Live aus der Türkei - Teil 2

Bewertung:

Von Sina, Mittwoch, 30. Oktober 2013, 23:45

Nach kurzer Nacht (herzlichen Dank auch an meine russischen Zimmernachbarn in dem Russenhotel letzte Nacht :Na warte...: ... bis 05.00 haben sie lautstark auf dem Balkon Party gemacht und zwischendurch im Zimmer irgendwie Möbel gerückt und sich heftig gestritten..... zumindest hörte es sich so an :denk: ) klingelte um 06.00 der Wecker :flo: , denn es war noch etwas normale Arbeit zu erledigen, bevor ich mich wieder in auf die örtlichen Gegebenheiten stürzen konnte.

Das Frühstück habe ich nach einem vorsichtigen Blick ins Restaurant ausfallen lassen und mir lieber an der eigentlich noch geschlossenen Lobbybar einen Cay und einen Keks geschnorrt. Meine Hochachtung in dieser russischen Enklave gilt dem Servicepersonal, welches trotz des derzeit aufgrund der wegen der Nachsaison sehr niedrigen Preise sehr schwierigen bzw. "extremst einfach strukturierten" Publikums sein Möglichstes tut, um einen korrekten Service zu liefern. Dennoch war ich froh, dieses eigentlich schöne und nette Hotel wieder zu verlassen. Eine Deutsche, ca. 1500 russische "Billig"urlauber.... das geht einfach nicht zusammen :püh:

Nach einer kurzen Stippvisite in Belek - Bogazkent ging es dann über Göndogdu, wo die Baustelle vom Magic Life Jacaranda kurz von außen in Augenschein genommen wurde zurück nach Evrenseki. Kurzes Mittagessen und Meetingmarathon bis zum Abend, Abendessen in guter Gesellschaft... und schon war der Tag vorbei. Wirklich viel für die Allgemeinheit zu berichten gibt es nicht, außer:

Das Wetter ist für Ende Oktober immer noch phänomenal. Strahlender Sonnenschein, um 25°C - herrlich. Sobald die Sonne sich verabschiedet (geht am späten Nachmittag recht schnell) und gegen 17.00 die Dämmerung einsetzt (eine halbe Stunde später ist es schon dunkel), wird es ziemlich frisch. Aber es ist immer noch sehr freundliches Wetter und es hat auch nachts noch ca. 15°C.

Noch kurz zur Bausituation von Evrenseki: Die Bauwut scheint hier erstmal gebremst. Abgesehen vom Luna Blanca habe ich noch keine weiteren Baustellen hier entdecken können. Das ist auch gut so, denn am Strand ist eh kaum noch Platz für die Gäste weiterer Hotels...

Dieser Artikel wurde bereits 3 363 mal gelesen.


Blog Navigation

Nächster Artikel

Live aus Mexiko - Teil 5

Von Sina (Freitag, 13. Dezember 2013, 00:52)

Vorheriger Artikel

Live aus der Türkei - Teil 1

Von Sina (Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:15)