Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 18. März 2024, 22:37

Gemeinsamer Urlaub Storno

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mir nicht sicher, ob das hier richtig ist. Aber vielleicht kann ja jemand helfen. Wir haben mit einem befreundeten Paar einen Urlaub geplant. Gebucht wurde dann von dem Paar ein Ferienhaus mit 2 Schlafzimmern und 2 Bädern in Deutschland. Kosten 1.800 Euro/1 Woche. Gebucht wurde im Nov. 23 für Juni 24

Im Januar bekamen wir eine Nachricht, das sie den Urlaub einfach storniert haben. Sie fragten noch ob wir den Urlaub übernehmen würden, aber zu zweit dann so eine große Ferienwohnung dann alleine bezahlen geht ja so nicht.

Es hieß dann, dass der Vermieter Ersatz suchen würde. Seit dem haben wir nichts mehr gehört. Wir haben dann selber nochmal geschaut und online steht, dass die Wohnung gebucht ist.
Davon Wiederrum weiß das Paar aber nichts.

Ich frage mich jetzt wie wir uns am besten verhalten. Müssen wir Stornokosten zahlen (80%)? Wir könnten ja unseren Teil der Reise antreten nur eben nicht die Kosten der anderen Partei tragen.


Hatte jemand schon mal so einen Fall oder ähnlich?

Gruss

Sally H.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HSally« (18. März 2024, 22:40)


2

Montag, 18. März 2024, 23:06

Gebucht wurde dann von dem Paar


Das dürfte ein wesentlicher Punkt sein.

Und da bereits im Januar storniert wurde, sollte ja bereits eine Rechnung des Vermieters über diese Stornokosten vorliegen. Laßt euch die Buchung und Bedingungen, die Stornorechnung und Zahlungsbelege zeigen oder Kopien zuschicken/einsehen und zählt bei klarer Situation euren Anteil. Wenn das so vereinbart war

Vielleicht findet sich alternativ für einen Ersatzurlaub ja noch ein günstiges Angebot für 2 Personen. Viel Erfolg
"Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden"
Jimi Hendrix

3

Dienstag, 19. März 2024, 08:38

Hallo cuate,

danke für die Antwort, wir erhalten keinerlei Reaktion von dem Paar und können als "nur" Mitreisende ja selber kaum eingreifen und ggf. Ersatz finden.
Wir wissen nicht mal um den Stand der Dinge.

Desweiteren hätten wir ja fahren können? Also wollten gar nicht stornieren. Also bevor ich 80 % zahle, wären wir ja gefahren und hätten ggf. andere Freunde gefragt nur können wir nichts tun da wir nicht Vertragspartner sind.

Oder haben Sie eine Idee an wen man sich wenden kann? Noch ist ja ggf. Zeit zu handeln.
Ich überlege selber einmal in der Unterkunft anzurufen, aber ob dir mir Auskunft geben dürfen ist natürlich fraglich.

Ich würde natürlich auch gerne Urlaub planen - nur schwierig ohne zu wissen, was mit der eigentlich Planung ist

Gruß

4

Dienstag, 19. März 2024, 13:07

Im Januar bekamen wir eine Nachricht, das sie den Urlaub einfach storniert haben.
Bei einem Ferienhaus wird ja nur ein "Anmelder" genannt, die "Mitmieter" werden normalerweise nicht angegeben.
Je nach dem, wo gebucht wurde.
Daher dürften die Stornokosten nur auf den Anmelder fallen.

Wir haben dann selber nochmal geschaut und online steht, dass die Wohnung gebucht ist.

Wenn das Objekt offensichtlich wieder vermietet worden ist, beschränken sich die Stornokosten allein maximal auf eine Bearbeitungsgebühr, welche

wiederum nur der Anmelder zu tragen hat.

Da es Mietrecht ist und kein Reiserecht, müsste man schon mehr wissen, um einschätzen zu können, wer jetzt nun als Vertragspartner in Frage kommt.
So wie ich das jetzt mal kurz überblicke, seid ihr überhaupt nicht zahlungspflichtig, da ihr ja nicht den Mietvertrag unterzeichnet habt.
Es sei denn, ihr habt interne Abmachungen schriftlich geschlossen, welche greifen könnten, aber dazu wissen wir zu wenig.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Hasenbär

Master Amigo

Beiträge: 14 138

Wohnort: Deutschland

Beruf: Elektro Fachplaner

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. März 2024, 20:25

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mir nicht sicher, ob das hier richtig ist. Aber vielleicht kann ja jemand helfen. Wir haben mit einem befreundeten Paar einen Urlaub geplant. Gebucht wurde dann von dem Paar ein Ferienhaus mit 2 Schlafzimmern und 2 Bädern in Deutschland. Kosten 1.800 Euro/1 Woche. Gebucht wurde im Nov. 23 für Juni 24

Im Januar bekamen wir eine Nachricht, das sie den Urlaub einfach storniert haben. Sie fragten noch ob wir den Urlaub übernehmen würden, aber zu zweit dann so eine große Ferienwohnung dann alleine bezahlen geht ja so nicht.

Es hieß dann, dass der Vermieter Ersatz suchen würde. Seit dem haben wir nichts mehr gehört. Wir haben dann selber nochmal geschaut und online steht, dass die Wohnung gebucht ist.
Davon Wiederrum weiß das Paar aber nichts.

Ich frage mich jetzt wie wir uns am besten verhalten. Müssen wir Stornokosten zahlen (80%)? Wir könnten ja unseren Teil der Reise antreten nur eben nicht die Kosten der anderen Partei tragen.


Hatte jemand schon mal so einen Fall oder ähnlich?

Gruss

Sally H.


Es besteht noch ein wenig Unklarheit in Bezug auf:
Welchen Vertrag seid ihr mit dem anderen Paar eingegangen? So wie Dodo schon geschrieben hat.
Was ist denn eure vordringliche Sorge? Ihr seid nur haftbar in der Schuld zu dem anderen Paar, da ihr mit dem Vermieter nichts zu tun hattet.
Was hindert euch daran, den Vermieter anzurufen und direkt zu buchen? Mit der Option euch selbst ein weiteres Paar zu suchen ...
Herr, gib uns Augen, die etwas taugen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hasenbär« (19. März 2024, 20:28)


6

Samstag, 23. März 2024, 10:47

»HSally« war nur eine Eintagsfliege..... :mecker:
Wir machen uns Gedanken und nix kommt zurück .

Ist bei vielen Foren, man stellt überall mal eine Frage und die Antworten werden nicht einmal gelesen!

Verstehe ich iwi nicht?
Wieso macht man das?
Freedom's just another word for nothing left to lose...