Anmelden oder registrieren!

1

Montag, 23. Januar 2023, 20:34

Urlaub Griechenland August

Hallo zusammen. Wir zerbrechen uns grade den Kopf wegen unserem Sommerurlaub, vielleicht kann uns ja jemand helfen. Wir haben 2 Kinder (8 Jahre und 6 Jahre) und haben gar keine Vorahnung wegen Griechenland und wollen im August 11 Tage nach Griechenland. Wir suchen eine Mischung aus Unterhaltung für die Kinder aber auch ein bisschen ruhe abseits des Trubels.
Die Idee war eigentlich nach Kreta zu fliegen und erst 5 Nächte in den Nordwesten in ein Ferienhaus zu bleiben für die Kids und Sightseeing für uns und danach 5 Tage in den Süden zu fahren und 5 Nächte ein bisschen Ruhe zu Tanken und Kreta kennen zu lernen. Dann hat uns jemand auf den Trichter gebracht das es in Kreta im August sehr heiß wird und das für Jemand der das nicht gewöhnt ist oder für Kinder sehr heftig werden kann und deswegen war unser Plan B nach Zakynthos zu fliegen und dort 5 Nächte an den Südzipfel zu bleiben und danach nochmal 5 Nächte in die Inselmitte zu fahren um dort auch mal etwas ruhigeres zu suchen und die Insel zu befahren.


Vielleicht hat ja jemand Muße uns zu helfen :-)


Gruß Daniel

2

Montag, 23. Januar 2023, 21:18

Hallo Daniel, wir fahren seit vielen Jahren in den Sommerferien nach Griechenland und insbesondere nach Kreta.

Grundsätzlich halte ich Kreta als die perfekte Einsteigerinsel, vor allem wenn ihr an 2 Orten "wohnen" möchtet.

Im Nordwesten bietet es sich an in der Nähe von Rethymnon zu wohnen. Hier (bis nach ca. Chania) habt ihr am meisten zu sehen und tolle Strände.

An der Südküste müsste ich wissen, was in etwa ihr Euch vorstellt. Ort ? Ruhe ? Strand ? .....

Temperatur ist natürlich sehr warm, aber da wirst Du keinen Unterschied zu anderen griechischen Destinatiinen haben. Vorteil ist der stets wehende Wind ;-)
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 652

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Januar 2023, 09:51

Auf Zakynthos ist es im August auch warm, wie überall in Griechenland und bei uns auch. Persönlich finde ich die Hitze am Mittelmeer angenehmer als bei uns, weil die Luftfeuchtigkeit geringer ist und immer eine Brise vom Meer kommt. Kreta ist eigentlich wie schon gesagt die perfekte Einsteigerinsel, aber man sollte die Größe und die Entfernungen nicht unterschätzen. 5 Nächte hier und 5 Nächte da kann man schonmal machen, aber es wird vermutlich gerade für die Kinder etwas anstrengend. Georgioupolis wäre der perfekte Ausgangspunkt für Euch und da vielleicht das Pilot Beach und Mietwagen für die ganze Zeit. Schöner, langer, breiter Sandstrand und tolle Ausflugsziele in der Umgebung.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

4

Dienstag, 24. Januar 2023, 11:34

Ja, Georgioupolis ist schon, vor allem für Familien, sehr passend, wobei das Pilot Beach natürlich mit das teuerste Hotel vor Ort ist und ihr hatten ja geschrieben, dass ihr ein Häußchen möchtet (?)



Alternativ (ca. 4 km entfernt liegt das „Vardis Olive“ eine Art Geheimtipp mit allerbestem Preis/Leistungsverhältnis.

Wenn aber Georgioupolis, dann würde ich persönlich eher Fußläufig zum Ort wohnen wollen. Es gibt dort einige günstige Appartements oder auch ÜF-Unterkünfte.

Athena (
[url]https://hotel-athena.gr/
[/url] ), Mouragio Appartements ( https://www.mouragio.net/de/
), Papadakis (
[url]https://www.papadakisapartments.gr/de/
[/url] ) , Paradise und etwas teurer Annas House (
https://annashouse.gr/ )

usw ….
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 652

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Januar 2023, 12:42

War jetzt nur als Beispiel gedacht, ich finde das Pilot für Familien perfekt geeignet und der Strandabschnitt vom Hotel ist mit der schönste in der Ecke. Klar gibt es auch Ferienhäuser und -wohnungen in der Ecke und in Kavros auch einen gut sortieren Supermarkt für die Selbstversorgung. Wobei ich Anna's Market in Georgioupolis immer vorziehen würde, eben weil Anna da ist. Die Dame muss man einfach erleben. Ganz in der Nähe ist auch eine sehr rustikale Bäckerei (ich glaube, die älteste Kretas) und ein guter, moderner Metzger.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

6

Dienstag, 24. Januar 2023, 15:43

Klar, Anna ist Kult, wobei es einen größeren und besser sortierten Supermarkt in Georgioupolis gibt.
Bei Anna (ihr gehört auch das bekannte Hotel Anna's House) tummeln sich Abends die Leute und möchten ihre Betthupferl in Form von Bier und sebstgezapften Wein kaufen :muede: . Wenn Anna nicht da ist, sitzt ihr Bruder an der Kasse. Die Bäckerei ist in der Tat etwas besonderes und über alle Grenzen bekannt, doch leider ist das Sortiment m.M.n sehr überschaubar.




Naja, Georgioupolis ist jedenfalls ein lebendiger Ort mit angenehmen Publikum und einer hervorragenden Lage und mit nur einem AI-Hotel "Fereniki Holiday Resort",
was mit einer WE von 15% glänzt :pfft: :patschi: (bei über 600 Bewertungen)

Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 652

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Januar 2023, 16:38

Das Fereniki war schon immer ein Schandfleck. Ich war vor zig Jahren mal kurz da und das wird wohl auch nichts mehr. Zwar günstig, aber da ist geschenkt imho noch zu teuer. Mag da nicht ins Detail gehen, aber da hätte ich nichtmal eine original verschlossene Wasserflasche gewollt.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

8

Mittwoch, 25. Januar 2023, 20:51

Abend zusammen.
Vielen Dank jetzt schonmal für die vielen Tipps.
Also wir wollen auf jeden Fall ruhe und ein Ferienhaus aber trotzdem nicht komplett aus der Zivilisation. Grade für den Nordwesten sollte auch was für die Kinder in der "nähe" sein. Ich habe mir jetzt was ausgeguckt zwischen Kissamos und Kolymvari oder zwischen Souda und Kalyves.
Für den Süden darf es am besten noch ein bisschen ruhiger sein. Da habe ich ein kleines Haus zwischen Plakias und Triopetra gefunden. Im Moment zieht es mich schon sehr nach Kreta. Das hört sich schon alles sehr traumhaft an.
Ps. Annas Market wird dann natürlich ausgecheckt :thumbsup:

9

Donnerstag, 26. Januar 2023, 16:19

Was verstehst Du denn unter "es sollte was für Kinder sein" :ironic:
Die einen verstehen darunter einen Fun-Aquapark, den anderen reicht einen Strand zum Sandburgen bauen.

Du hast Dich ja für Ferien-Orte/Siedlungen im äußeren Nord-Westen entschieden und da ist es natürlich etwas spärlich.
Außnahme natürlich, die in der Nähe liegenden bekannten Traumstrände, welche aber traditionsgemäß voller Tagestouristen sind.
Von Kalyves aus ist "alles" etwas näher und Du liegst etwas zentraler um ggf. mal mit den Kids zum Kournassee zu fahren, oder zu den Quellen von Argiroupolis.
In der Nähe liegt auch das sehr schöne Steindorf https://koumos-crete.business.site/
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 652

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Januar 2023, 18:15

Mit Kindern bietet sich eigentlich der Kournas - See an. Tretboot fahren, Schildkröten und Enten gucken, etc.. Ist der einzige Süßwassersee der Insel. Oder Mandali Kournas, die bieten auch Wanderungen mit ihren Eseln an. Einfach mal googlen und auf der Website schauen.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

11

Samstag, 28. Januar 2023, 18:35

Ohja ! Die Eselwanderung mit Arno ist sehr beliebt und ist gepaart mit dem Kräuterspaziergang eine Sache die nicht nur Spaß macht, sondern auch auch sehr Lehrreich ist.
Selbst habe ich leider nie mit gemacht aber nur gutes gehört und gelesen.


Hier ein netter Bericht zur Wanderung und auch ein kleines Video vom Kournassee



https://radio-kreta.de/eine-eselwanderung-durch-das-dorf-kournas/




Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt