Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. November 2013, 11:20

Venedig verbannt Kreuzfahrtriesen

Die Lagunenstadt wird durch die hohe Anzahl von Kreuzfahrtschiffen vor erhebliche Probleme gestellt.

Zitat aus einem Bericht auf orf.at:
"1,6 Millionen Kreuzfahrtpassagiere besuchen jährlich die Lagunenstadt. Seit 1997 stieg die Zahl um 440 Prozent. Damit rückte Venedig vom zehnten auf den vierten Platz im europäischen Ranking der größten Terminals für Kreuzfahrtschiffe vor. Doch das ist mit hohen Umweltkosten verbunden. Das Komitee „No Grandi Navi“ (etwa: „Keine großen Schiffe“) klagt auch über die Wellen, welche die Schiffe verursachen und damit die antiken Palazzi Venedigs gefährden.
"

Nach vielen Bürgerprotesten wurde nun in einem ersten Schritt beschlossen, dass Kreuzfahrtriesen ab November 2014 Venedigs Canale della Giudecca nicht mehr durchfahren dürfen.

Quelle u.a.: spiegel-online.de oder touristik.aktuell.de

Die Italiener können also doch noch vernünftige Dinge beschließen ... :pfft: :TOP:
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 579

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. November 2013, 11:41

Es wurde höchste Zeit für diese Entscheidung. Kreuzfahrten sind ja schön und gut, aber diese Riesendampfer müssen nun wirlich nicht überall herumschippern, sondern sollte da bleiben, wo Platz für sie ist und wo sie keinen Schaden anrichten.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

3

Mittwoch, 6. November 2013, 12:12

Endlich mal eine Entscheidung "Für" die Bürger von Venedig, immerhin haben sie eine der höchsten Lungenkrebsraten in Italien.

4

Mittwoch, 6. November 2013, 16:28

In Verbindung mit den Kreuzfahrtschiffen? Oder woran soll es liegen? :denk:
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

5

Mittwoch, 6. November 2013, 18:18

Hängt wohl auch damit zusammen:

" Belastungen wie 14.000 Autos Auch würden die immer größeren Luxusliner enorm zur Umweltverschmutzung der Lagunenstadt beitragen, so der Vorwurf. Jedes Schiff verursacht eine so hohe Belastung wie 14.000 Autos, sagte eine Sprecherin des Komitees „No Grandi Navi“"

Stand auch im Artikel auf ORF.at
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (6. November 2013, 18:24)


6

Mittwoch, 6. November 2013, 18:28

Ja danke, dann geht das in diese Richtung

Umweltsünde Kreuzfahrt!?
"Preiserhöhungen machen niemanden zum Klimaschützer"
Cristoph Butterwegge, Armutsforscher

7

Donnerstag, 7. November 2013, 06:45

Der Feinstaub Ausstoß ist enorm bei den Vehikeln

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. November 2013, 09:43



Der Trailer allein bringts schon auf den Punkt :corräkt:

Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Zick1371

Neu Amigo

Beiträge: 35

Wohnort: mit unverbaubarem Erholungsblick

Beruf: den Schönsten der Welt

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. November 2013, 10:01

In der Lagune haben die großen Pötte nichts zu suchen, deshalb ist der Plan der Stadt absolut richtig.
Venedig hat genug Probleme, sich vor dem Untergang zu schützen.
BLAMIERE DICH TÄGLICH :ironic:

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 151

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. August 2014, 12:08

Es ist beschlossene Sache ....

Ab einem Gewicht über 96.000 Tonnen, dürfen Schiffe ab dem 1. Januar 2015 nicht mehr durch den Giudecca-Kanal fahren.

Mal schauen ob es ein neues Dekret gibt, das die neue Regelung wiederum außer Kraft setzt! :pfft:

Paul.Schweiz

Master Amigo

Beiträge: 4 567

Wohnort: Schweiz ;-)

Beruf: Treuhänder

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. August 2014, 12:20

wobei ja 96'000 BRZ (Bruttoregistertonnen) rel. viel sind, eine Legend oder Splendour of the Seas, AIDAbella, Diva, Luna,Dawn, etc., Mein Schiff 1 und 2, die Queen Elizabeth, MSC Magnifica, Norwegian Pearl......... sind alle (zum Teil massiv) darunter.......
7.17 Mittelmeer (MS5); 2.18 Orient (MS5); 10.18 Nordamerika (MS6)

Sternedieb

Master Amigo

Beiträge: 45 151

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Januar 2015, 21:32

Das geplante Verbot wurde (vorerst) vom Gericht gekippt und es gibt (noch) kein Kreuzfahrtschiff-Verbot in Venedig ...

Damit das Verbot für die riesigen Kreuzfahrtschiffe in Kraft tritt müssen Alternativrouten angeboten werden.

Es gibt dazu mehrere Quellen unter anderem Spiegel Online

13

Montag, 9. Februar 2015, 15:02

Das ist wieder einmal ein typisch, kaum wird ein vernünftiges und notwendiges Gesetz verabschiedet, findet man dagegen ein Schlupfloch... aber das Traurigste ist, dass man erst nach dem Unfall der Concordia überhaupt auf die Idee gekommen ist, Kreuzfahrtriesen aus Venedig usw. verbannen zu lassen.

14

Mittwoch, 8. November 2017, 12:12

Venedig verbannt Kreuzfahrtschiffe von historischer Kulisse

"Kreuzfahrtkolosse vor dem Markusplatz in Venedig sollen bald der Vergangenheit angehören.
Nach jahrelangem Streit sollen die Schiffe künftig nicht mehr vor dem historischen Zentrum der Lagunenstadt fahren.
Die Schiffe sollen stattdessen eine andere Route nehmen und im weniger glamourösen Marghera am Festland festmachen."


Quelle
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

15

Dienstag, 13. Juli 2021, 20:42

Nun bin ich gespannt ob es dieses Mal wirklich ernst wird:

"Italiens Regierung hat ein Einfahrverbot für große Kreuzfahrtschiffe durch die Lagune von Venedig beschlossen. Die Maßnahme gelte für Kreuzfahrtschiffe mit mehr als 25.000 Bruttoregistertonnen oder einer Länge über 180 Metern beziehungsweise mehr als 35 Metern Höhe, teilte die Regierung am Dienstagabend in Rom mit. Laut mehreren Ministerien können die Schiffe ab 1. August nicht mehr durch die Lagune fahren."

Quelle
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 762

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Juli 2021, 09:54

@revealmap

Dazu noch eine Ergänzung. Der zuständige Minister spricht von einer vorläufigen Maßnahme.

Nicht ganz verständlich, was in diesem Zusammenhang die Formulierung vorläufig bedeutet ?

Man könnte es so interpretieren, dass man u.U. ein neues Kreuzfahrtterminal plant, denn ab 01.08.2021 werden die Schiffe in einen höchst unattraktiven Industriehafen verbannt. Was bei den Pax höchst unangenehm aufstoßen wird. Sollte man allerdings ein neues Kreuzfahrtterminal planen, wird das viele Jahre bis zu Realisierung dauern.

17

Mittwoch, 14. Juli 2021, 10:08

Auf BR24.de kann man dazu u.a. Folgendes nachlesen:

"Ausweichstelle: Containerhafen Marghera
Der Verband der Kreuzfahrt-Reedereien sagte am Abend, das Verbot sei "keine schlechte Nachricht". Auf Venedig hätte die Industrie ohnehin in diesem Jahr keine Priorität gelegt. Nun habe man etwas mehr Planungssicherheit, da der Hafen in Marghera, an dem derzeit etwa Containerschiffe anlegen, für den Übergang als temporäre Anlegestelle dienen solle.

Das Infrastruktur-Ministerium teilte mit, dass für die Anlegestellen in Marghera 157 Millionen Euro an Investitionen bereitgestellt werden sollten."


Venedig hat den Status eines Weltkulturerbes. Vermutlich hat der Druck der UNESCO, Venedig u.a. wegen der Kreuzfahrtschiffe auf eine Negativliste zu setzen, bei der Entscheidungsfindung "geholfen". Auch das kann dem Bericht entommen werden.

Mal sehen, wie es tatsächlich weitergeht. Der Stadt wäre eine größere Distanz der Riesenpötte zu wünschen.
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen (Karl Valentin)"

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 762

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 14. Juli 2021, 10:38

@revealmap

Ja die Verlagerung in den Industriehafen Marghera war mir bekannt. Auch die Planung für ein neues Kreuzfahrt-Terminal. Nur wie lange wird das dauern ? Fünf Jahre oder noch länger ?