Anmelden oder registrieren!

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 647

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 28. April 2021, 14:27

@revealmap + @Aramis

Habe gestern ein Gespräch mit der Chefärztin einer relativ großen Klinik geführt. Wir kamen ins plaudern und sie berichtet in einem kurzen Abriss, über die jetzt schon 13 Monate, in der sie an der Klinik mit Corona leben muss. Inklusive vieler Ereignisse, mit Höhen und Tiefen.

Dabei kamen wir auch auf das Thema medizinische Ausstattung/Masken zu sprechen. Sie berichtet wie schwer es vor einem Jahr war, im März, April, Mai 2020 an Masken zu kommen. Ihre Verwaltung war damals nicht in der Lage, den großen Bedarf für den täglichen Gebrauch zu beschaffen. Also wurde sie selber aktiv und zwar über ihr berufliches, aber auch privates Netzwerk. Dabei sprach sie auch den ein oder anderen Politiker auf der Landes-und Bundesebene an. Einige halfen, andere nicht. Insgesamt sprach sie von einer großen Unterstützung, bei der allerdings niemand die Hand aufgehalten hat. Sie gab aber zu, dass man schon mit gewaltigen Tricks etc. arbeiten musste, um an Masken zukommen.

Einzig verärgert war sie damals über die z.T. 10 bis 20 mal so hohen Preisforderungen diverser Anbieter im In-und Ausland. Aber so ist das eben, wenn die Nachfrage plötzlich innerhalb von Tagen explodiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (28. April 2021, 14:29)


42

Mittwoch, 28. April 2021, 15:40

...
Eines möchte ich aber noch erwähnen. Auch ich habe erlebt, dass im vergangenen Jahr, als Schutzmasken absolute Mangelware waren, viele Abgeordnete auf Bundes- und Landesebene gebeten wurden bei der Suche nach Lieferanten zu helfen. Diese Unterstützung, z.B. der Kommunen, halte ich nicht für ehrenrührig sondern der damaligen Situation geschuldet - sofern keine Honorare und Provisionen oder sonstige Vergütungen oder Vergünstigungen geflossen sind bzw. gewährt wurden.


Meine Rede ... :ironic:
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

43

Mittwoch, 28. April 2021, 18:19



Dass Du natürlich hier jedem unlautere Motive unterstellst, überrascht nicht. Passt in das Gesamtbild.
Nein, es passt, dass Du mal wieder alles scheinheilig alles kleinredest - solltest Politiker der SPD werden. :hschein:
Deshalb stehen ja auch nur 2 Namen aus der SPD auf der Liste. Jetzt kannst du natürlich sagen: Da siehst du mal, dass sich die CDU eben für Ihre Wähler einsetzt..... :Günni:
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

44

Donnerstag, 29. April 2021, 15:14

Die Idee von Baerbock die Legislaturperiodr zu verlängern und die Kanzlerschaft zeitlich zu begrenzen finde ich sehr gut, ebenso, das Parlament zu verkleinern :TOP:
Selbst einige Unionspolitiker fordern eine Kanzlerschafft zu verkürzen (warum wohl :pfft: )
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

45

Donnerstag, 29. April 2021, 15:55

Ein guter Vorschlage wenn auch nicht neu:

"Seinen Vorschlag garniert Markus Söder mit reichlich Pathos: Es sei "Zeit für ein neues demokratisches Kapitel in Deutschland", sagte der CSU-Politiker im "Münchner Merkur" zu seinem Vorschlag, die Amtszeit des bayerischen Ministerpräsidenten auf zwei Wahlperioden, also zehn Jahre, zu begrenzen."

Quelle

Die Aussage stammt aus dem Jahr 2018.

Generell lebt Demokratie vom Wechsel. Das Schielen auf die nächste Wahl lähmt nun einmal die Republik. Noch besser wäre es, Bundes- und Landtagswahlen zusammenzulegen. Entweder tatsächlich auf einen Termin oder eben immer in der Hälfte der Legislaturperiode einer Bundesregierung. Je weiter weg ein Wahltag ist desto entscheidungsfreudiger sind Regierungen.

So ein bisschen könnte man hier von den USA lernen.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

46

Donnerstag, 29. April 2021, 16:06

Da bin ich nicht unbedingt auf dem Laufenden. Was hat Söder aus seinen Worten gemacht ?
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

47

Donnerstag, 29. April 2021, 16:44

Das werden wir nach seiner möglichen Wiederwahl sehen.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

48

Donnerstag, 29. April 2021, 20:52

Noch etwas über die CSU Connection ins Gesundheitsministerium:

https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/corona-masken-gewinn-101.html
Wir können zwar nicht wie die Kinder werden, aber verhindern, dass die Kinder so werden wie wir.

49

Donnerstag, 29. April 2021, 22:27

Das schlimme ist, dass es mittlerweile normal ist.
Irgendwo habe ich gelesen, dass es komischerweise nur in Österreich und Deutschland eine FFP2 Maskenpflicht gibt, obwohl der Sinn sogar offiziell von der EU angezweifelt wird. Aber egal, der Rubel muss rollen ;-) und solange gewisse Personen davon profitieren wird das durch gezogen.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

50

Donnerstag, 29. April 2021, 22:30

:gähn:

Das ewige Lamentieren muss doch auch mal langweilig werden ...

Im ganzen verlinken Bericht geht es nicht in einer Silbe um die angebliche Nutzlosigkeit der Masken. Die sind weltweit im Einsatz also muss anscheinend die ganze Menschheit dumm sein. Ob OP- oder FFP2-Maske. Wichtig ist, dass sie getragen werden und zwar richtig.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (29. April 2021, 22:42)


51

Freitag, 30. April 2021, 08:05

Gäbe es keine Mißstände, müsste man auch nicht lamentieren.
Sorry, wenn ich Dein imaginäres Bild versaue, aber es wäre doch langweilig, wenn ihr Euch alleine nich mehr voller Stolz damit battlen könnt, wer die Augen am dichtesten vor den Mißständen verschließt und wer die meisten Beobachtungen bei Coronaverstößen der Mitbürger im Forum kommentiert. Insbesondere beim letzt genannten Punkt sind einige Foristen Weltmeisterlich im Lamentieren und selbst ich kann davon lernen :Herzlichen Glückwunsch:


So und nun zurück zum Thema
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 647

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

52

Freitag, 30. April 2021, 09:18

Das schlimme ist, dass es mittlerweile normal ist.
Irgendwo habe ich gelesen, dass es komischerweise nur in Österreich und Deutschland eine FFP2 Maskenpflicht gibt, obwohl der Sinn sogar offiziell von der EU angezweifelt wird. Aber egal, der Rubel muss rollen ;-) und solange gewisse Personen davon profitieren wird das durch gezogen.


Irgendwo hat er gelesen............................

Ja wo denn ? Auf irgendeiner Internetpattform ? In Magazinen/Zeitungen die rechtsorientiert gegen die EU und ihre Regierungen stehen ? In irgendeinem Käseblatt irgendeiner Kleinstadt ? Irgendwo in der BILD Zeitung ? Oder irgendwo in der bunten Blätterwelt ? Vielleicht auch irgendwo auf Facebook oder in einem ominösen Form ? Oder irgendwo im Nirwana des Internet ?

Selten ein so unqualifizierte Quellenangabe über eine Nachricht gelesen !

Nenne entweder eine Quelle, die mit wissenschaftlichen Nachweisen belegen kann, dass die FFP 2 Masken nicht oder nur in Teilen ihren Zweck nicht erfüllen. Oder halte es mit den Kabarettisten Dieter Nuhr, der gerne dazu robust und rustikal anmerkt:

Einfach mal die Fresse halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (30. April 2021, 09:21)


Hasenbär

Master Amigo

Beiträge: 13 119

Wohnort: Deutschland

Beruf: Arbeitssuchend

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 2. Mai 2021, 23:32

Das schlimme ist, dass es mittlerweile normal ist.
Irgendwo habe ich gelesen, dass es komischerweise nur in Österreich und Deutschland eine FFP2 Maskenpflicht gibt, obwohl der Sinn sogar offiziell von der EU angezweifelt wird. Aber egal, der Rubel muss rollen ;-) und solange gewisse Personen davon profitieren wird das durch gezogen.


Irgendwo hat er gelesen............................

Ja wo denn ? Auf irgendeiner Internetpattform ? In Magazinen/Zeitungen die rechtsorientiert gegen die EU und ihre Regierungen stehen ? In irgendeinem Käseblatt irgendeiner Kleinstadt ? Irgendwo in der BILD Zeitung ? Oder irgendwo in der bunten Blätterwelt ? Vielleicht auch irgendwo auf Facebook oder in einem ominösen Form ? Oder irgendwo im Nirwana des Internet ?

Selten ein so unqualifizierte Quellenangabe über eine Nachricht gelesen !

Nenne entweder eine Quelle, die mit wissenschaftlichen Nachweisen belegen kann, dass die FFP 2 Masken nicht oder nur in Teilen ihren Zweck nicht erfüllen. Oder halte es mit den Kabarettisten Dieter Nuhr, der gerne dazu robust und rustikal anmerkt:

Einfach mal die Fresse halten.

Nein! "Einfach mal die Fresse halten" ist nicht wirklich die richtige Antwort. Genauso wenig wie "Irgendwo habe ich gelesen" eine Grundlage für eine sinnvolle Diskussion ist. :mecker:
Gender Gehabe her oder hin … Meerjungfrau ist einfach treffender als Meerjungmann/innen :pfft:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 647

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

54

Montag, 3. Mai 2021, 09:08

@Hasenbär

Bei meinem zugegeben harten Spruch/Zitat von Dieter Nuhr liegt die Betonung auf "Einfach mal die Fresse halten" halten, wohlgemerkt auf dem Wörtchen "mal".

Mit anderen Worten ist nicht gemeint im Grundsatz "die Fresse zu halten", sondern eben nur mal, im Sinne von ab und zu, nämlich da wo es sinnvoll wäre.

55

Montag, 3. Mai 2021, 10:05

Es fällt zunehmend schwerer, den Faden bei den Diskussionen nicht zu verlieren.
Daher der dringende Aufruf, Sachinformationen in den Vordergrund zu stellen.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider