Anmelden oder registrieren!

721

Samstag, 27. Februar 2021, 17:31

Sina :kuller: :patschi:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

722

Samstag, 27. Februar 2021, 18:35


Ist doch bestens ! Der Erfolg gibt denen doch Recht.
Eine Woche ist zu verkraften und es wird nicht Wochen/Monatelang herrum geirrt um dann irgendwelche halbherzigen Kollektivstrafen auszusprechen..


Du scheinst den Kontext in meinem zitierten Beitrag nicht zu verstehen (wollen?). Der Lockdown erfolgt nach einer festgestellten Infektion. Wundert mich schon, dass Du diese Maßnahme gutheißt.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

723

Samstag, 27. Februar 2021, 19:54

Keine Angst, ich bin noch recht jung und fit in der Birne.


Was sollte man daran nicht verstehen ?
Die sind im Gegensatz zu unseren Pappnasen in Berlin konsequent und haben Erfolg mit dem was sie tun.

Die haben zudem natürlich den großen Vorteil, dass sie bestens vorbereitet sind. Bei denen wird ruckzuck auf z.B. Homescooling umgeswitcht, während es bei uns Monate gedauert hat, bis Frau Lehrerin eine offizielle "Schul"- Emailadresse bekommen hat. Da wurden und werden teilweise die Hausaufgaben per Foto und Wapp verteilt.

Entweder man ist richtig konsequent und kann das handeln dem Volk verkaufen, oder man läßt es sein.
Da wir zu den letzteren gehören, sehe ich keinen Sinn im derzeitigen Lockdown, zumal ich das Gefühl habe, die wissen gar nicht was sie beschließen.

In Düsseldorf gibt es jetzt das Verweilverbot :patschi:
Das sollte man in die nächsbeste Comedyshow mit aufnehmrn :pfft:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Katja

Master Amigo

Beiträge: 4 850

Wohnort: im Speckgürtel

Beruf: Alltagsbegleiterin

  • Nachricht senden

724

Samstag, 27. Februar 2021, 20:05

Keine Angst, ich bin noch recht jung und fit in der Birne
sorry aber daran gibt es starke Zweifel, nicht nur von meiner Seite :tüte:

725

Samstag, 27. Februar 2021, 21:32

Jaja, hinterm Mond wird stark gelästert. Habe ich schon gehört :trostsmile:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

726

Sonntag, 28. Februar 2021, 01:02

Aramis Einwürfe finde ich super! Regt manchmal auch zum Nachdenken an, bevor man
etwas in die Tasten haut.
Ich find's super Aramis! Gerade weil wir nicht ein und dieselbe Meinung vertreten.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 448

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

727

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:04

Wer eine Impfung erhalten hat, erhält nach der 2. Impfung eine schriftliche BEstätigung. Das wurde schon immer so gehandhbt. Wo ist das Problem mit Sina?


Zeige mal bei der Einreise z.B. nach Italien, Spanien, in die V.A.E., in den Oman, in die USA oder in skandinavische Länder diese Bestätigung vor. Was glaubst Du was die dortigen Einreise-Beamten damit anfangen können ? Weitestgehend nichts !

Daher ist es wichtig das es einen einheitlichen EU Impfpass geben wird, der international anerkannt ist. Oder willst Du unseren 50 Jahren alten, gelben Papierausweis vorzeigen, denn jeder geschickte Schüler fälschen kann.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 464

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

728

Gestern, 13:02

Entweder man ist richtig konsequent und kann das handeln dem Volk verkaufen, oder man läßt es sein.


Ahhhhh ja. In anderen Ländern wie z. B. Griechenland ist man richtig konsequent. Jedes Mal, wenn man z. B. sein Haus aus triftigem Grund verlassen muss, muss man das vorher per SMS mit den Behörden abklären und es gibt strenge Kontrollen. Die Behörden sagen auch mal "OXI", wenn sie meinen, dass man in letzter Zeit zu oft einkaufen war. Der eigene Landkreis darf nicht verlassen werden. Kürzlich habe ich erst einen Bericht gelesen, in dem es darum ging, dass bei einer Quarantänekontrolle in Heraklion 3 Personen nicht zuhause angetroffen wurden. Zack - € 5000,- Strafe für jeden. Ist es das, was Du willst???

Unsere Regierung setzt nach wie vor auf die Vernunft und die Umsicht eines jeden Einzelnen. Dabei traut sie einigen offenbar mehr Intelligenz zu, als sie haben. Dass einige meinen, sich ständig ihre Schlupflöcher suchen zu müssen und damit den Vertauensvorschuss, den wir immer noch genießen, nach und nach verspielen, ist leider die Kehrseite. Aber ich mag mir nicht vorstellen, was hier los wäre, wenn bei uns ähnlich heftige Maßnahmen ergriffen würden wie in anderen Ländern. Arrangieren wir uns doch einfach mit der Situation und halten wir uns an die Regeln, es hätte schlimmer kommen können.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 448

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

729

Gestern, 14:03

@Sina

Bravo, den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ich denke mal rund 80% der Deutschen verhalten sich in Sachen Corona Maßnahmen ordentlich, angepasst und beachten die Regeln.

Wenn aber 10% oder 20% der Deutschen die Corona Maßnahmen vorsätzlich oder aus Unwissenheit umgeht und/oder ignoriert, schaffen uns diese Minderheiten weiterhin Inzidenzwerte ins Haus, die uns noch das ganze Jahr begleiten werden.

730

Gestern, 15:24

Sina, Du kennst die Griechen und weißt, wie die sich verhalten.




Bei uns ist es doch so, dass sich kaum noch einer an die Vorschriften hält. Es gibt natürlich ein paar Standhafte, die sich tapfer daran halten, aber gerade in letzter Zeit waren sämtliche Gärten in unseren Neubaugebieten voll mit "Grillgästen", die Spielplätze sind voll und vor den Eisdielen stehen duzende Leute. Die Frisöre öffnen Hintertüren und Nageldesigner kommen auf Kaffee und Kuchen vorbei.

Unser gut gemeintes Konzept der Freiwilligkeit wird mit unseren Politikern m.M.n nicht funktionieren. Heute habe ich noch gelesen, dass Mutti ausgereizt hat. Ich denke auch
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

731

Gestern, 15:41

Weshalb kann ein Konzept der Freiwilligkeit mit "unseren Politikern" nicht funktionieren. Was soll denn nun bitte diese Aussage. Sind also die Politiker schuld wenn sich eine Minderheit nicht an Regeln hält?

Ist der Verkehrsminister am Überfahren einer roten Ampel schuld? Der Innenminister trägt Schuld an Diebstählen? ...

Sorry, Deine Aussagen werden immer skurriler und Antworten auf Fragen bleibst Du, wie immer, schuldig. Einzig und allein das Meckern, Beschimpfen, Unterstellen sowie das unterschwellige Beleidigen klappt ganz hervorragend.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »revealmap« (Gestern, 15:42)


732

Gestern, 16:21

Mein lieber Revealmap, Deine engstirnige und blinde Meinung wird immer schlimmer und man müsste sich fast Sorgen um Dich machen. Hallooooo :go: , Du darfst gerne mal frei denken und musst keinem vorgekauten Gequassel aus dem TV oder von Mr. Europa nachquatschen. Nur weil meine Aussagen und Ansichten nicht in Dein Köpfchen passen wollen, sind sie alles andere als Skurril. Ich denke, sie entsprechen mittlerweile einer ordentlichen Portion der breiten Masse.
Du kannst die Minderheit noch so dick unterstreichen - es macht die Sache nicht richtiger aber dafür müsstest Du mal objektiv Äuglein und Öhrchen öffnen.
Freiheit ist immer noch ein Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
Auch, dass Frau Merkel NULL Überzeugungskraft an den Tag bringt um ihre Bürgern zu motivieren ist nichts neues. Ihre gähnend langweiligen Ansprachen und Aussagen sind nicht das, was man in so einer Situation benötigt. Seit über einem Jahr sind es immer die gleichen Clowns, denen seitdem nicht wirklich viel einfällt, geschweige denn, dass das wenige Beschlossene auch ausgeführt wird. Der Altmeier kugelt von einer Show zur anderen und bringt nichts auf die Reihe, mein Freund Spahn redet schneller als er denken kann und trifft sich lieber mit seinen Lobbyfreunden aus alte Zeiten zum lustigen Abendessen, der Lauterbach schafft es von Woche zu Woche die Stimmung immer weiter nach unten zu treiben und den Drosten haben sie warum auch immer :pfft: zurück gepfiffen.Vielleicht sollte man mal den Klopp aus Liverpool als Gastredner zum Thema "wie motiviere ich meine Mannschaft" engagieren :klatschen:
Es ist wie es ist und jetzt darfst Du wieder sagen, dass Aramis nur schimpft - RECHT hast Du !
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (Gestern, 16:26)


summerdream

Master Amigo

Beiträge: 10 069

Wohnort: München

Beruf: Dauerurlauberin

  • Nachricht senden

733

Gestern, 16:33

Ich würde sagen, dass ihr beide Recht habt. revealmap ist klar, dass kein Gesetzgeber daran schuld ist wenn sich keiner daran hält, aber leider muss man in der heutigen Situation immer wieder feststellen, dass Verstöße nicht genügend geahndet und somit auch nicht ernst genommen werden.

Auch ich habe schon einiges gesehen, das nicht gerade förderlich für die Gesundheit war und hätte auch die Möglichkeit für einen Haarschnitt gehabt. Haben wir abgelehnt und nächste Woche einen offiziellen Termin im Friseursalon.

Freiwilligkeit funktioniert bei den meisten Leuten die Hirn und Verstand einschalten. Leider gibt es auch andere die Schlupflöcher suchen und auch finden. Lässt sich nur schwer abstellen. Schuld daran sind diejenigen die diese Möglichkeiten nutzen. Kein Politiker, Virologe oder Menschen mit Verstand. Damit werden wir leben müssen und das Beste daraus machen.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 464

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

734

Gestern, 16:34

Sina, Du kennst die Griechen und weißt, wie die sich verhalten.


Genau. In der Corona - Krise weit überwiegend sehr diszipliniert. Die freiwilligen Massentests, die seit einiger Zeit angeboten werden, werden gut angenommen, genauso wie die Impfungen. Auf den Impfungen ruhen auch sämtliche Hoffnungen dafür, dass diese Saison deutlich früher beginnen kann und besser verläuft als die letzte. Die Hygienemaßnahmen vor Ort: Vorbildlich, zumindest in den mir bekannten Hotels. Im August rannten selbst die Gärtner beim Rasenmähen mit Abstand und Maske herum - für den Fall, dass ein Kind eine Runde Schubkarre fahren mag. Es sind sich alle bewusst, wie labil das Gesundheitssystem ist bzw. dass es im Ernstfall ggf. nicht ausreichend Kapazitäten gibt und dementsprechend werden die Maßnahmen eingehalten. Sicher - die ein oder andere illegale Hochzeit, Feier, etc. zog auch schon hohe Strafzahlungen nach sich. Aber im Allgemeinen ist mein Eindruck, dass die Lage in Griechenland von der Bevölkerung ernster genommen wird als hier bei uns. Das liegt aber am individuellen Verhalten Einzelner und nicht an der Politik. Herr Spahn kann sich ja schlecht vor einen Supermarkt stellen und Eingangskontrolle machen.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

735

Gestern, 16:47

@aramis

Wenn Argumente ausgehen helfen auch keine Beleidigungen!
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 464

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

736

Gestern, 17:15

Freiheit ist immer noch ein Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.


Heißt im Umkehrschluss, dass auch Du andere Meinungen akzeptieren musst, auch wenn diese sich nicht mit Deiner decken. Auch Widerspruch gegen Deine Meinung musst Du hinnehmen. Das hat nichts mit Diskriminierung zu tun (nur vorbeugend erwähnt, falls das als nächstes "Argument" kommt), sondern das ist Demokratie.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 784

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

737

Gestern, 17:33

Was ist in D aktuell erlaubt bzw. verboten und welche Betriebe haben offen ?

Dreamy, brauchst Du für den Haarkünstler einen neg. Coronatest ?
Ich habe keine speziellen Talente. Ich bin nur passioniert neugierig.
Albert Einstein

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 464

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

738

Gestern, 17:39

In D durften heute Gartenmärkte und Friseure wieder aufmachen, ansonsten ist so gut wie alles, was nicht lebensnotwendig ist, geschlossen. Bei Autohäusern dürfen z. B. nur die Werkstätten öffnen, nicht aber der Verkauf. Privat darf aktuell max. 1 Person eines anderen Haushaltes zu Besuch kommen. Und es müssen FFP2 oder medizinische Masken getragen werden (in Bayern nur FFP2), die Alltagsmasken sind out.
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

739

Gestern, 17:39

Nicht ganz so einfach zu beantworten. Jedes Bundesland hat etwas andere Regelungen.

In Baden-Württemberg haben seit heute die Friseure, Gartencenter, Gärtnereien, Blumenläden unter Auflagen wieder geöffnet. Auch die praktische Fahrausbildung ist unter Auflagen wieder möglich.

Ein Test für den Besuch beim Friseur ist nicht notwendig.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 448

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

740

Gestern, 17:44

Typisch @Aramis

Wenn einem gewissen Klientel die Argumente ausgehen, setzen diese Zeitgenossen auf den persönlichen Angriff und auf die Beleidigung.

Die Meinung anderer wird als "Gequassel" abqualifiziert, Angela Merkel ist an allem Schuld, die EU ist sowieso Mist, Jens Spahn ist unfähig, Führungspersönlichkeiten aus der Politik und der Medizin sind Clowns - so @Aramis.

Einzig sein "Gequassel" ist langweilig und löst Gähnen aus.

Man stelle sich vor solche Permanent-Nörgler, solche dauerhaften Meckerer und ständige Besserwisser, würden in der Politik an verantwortlicher Stelle agieren. Das würde bedeuteten:

Gute Nacht Deutschland

Oder eigentlich doch nicht ? Solche Besserwisser würden überhaupt nicht gewählt, weil ihnen jede Befähigung fehlt, Menschen zu erreichen. Selbst in der AfD hätten solche Permanent-Nörgler keine Chance. Und das soll schon was bedeuten.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (Gestern, 17:48)