Anmelden oder registrieren!

1

Donnerstag, 28. Januar 2021, 14:37

Reisegutscheine, Nutzen oder keinen Nutzen?

Hallo liebes Forum,
ist stelle meine Frage hier einfach mal rein, da ich die Anderen Threads nicht so passend finde.

Also, meine Frage lautet, ob jemand hier schon Erfahrungen mit nem Reisegutschein aus einer Zeitschrift gemacht hat und wie der Urlaub damit denn war, falls auch wirklich genutzt.
Wie war das Hotel, wie beschrieben? Wie war das Personal, Wie war die Anreise etc.....

Ich bitte nur um wirkliche Erfahrungen und danke schon mal! :thumbsup:

2

Donnerstag, 28. Januar 2021, 15:08

Warum soll man momentan etwas vorfinanzieren, deren Durchführung in den nächsten Monaten sehr fraglich ist.
Hotels zu touristischen Zwecken in vielen Ländern nicht geöffnet, Reisebeschränkungen, Ausgangssperren.
Dazu kommt noch die Insolvenzgefahr bei Reiseveranstaltern und Hotels.

Gutscheine sind im Gegensatz zu Pauschalreisen nicht insolvenzversichert,
Hotelbuchungen nur bei kostenfreien Stornierungsmöglichkeiten bis zur Anreise eine Empfehlung ...

PS: Beteilige mich dennoch hier, da wir ein offenes Forum sind.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (28. Januar 2021, 15:17)


ardilugner

Amigoanwärter

Beiträge: 3

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Januar 2021, 10:15

Warum soll man momentan etwas vorfinanzieren, deren Durchführung in den nächsten Monaten sehr fraglich ist.
Hotels zu touristischen Zwecken in vielen Ländern nicht geöffnet, Reisebeschränkungen, Ausgangssperren.
Dazu kommt noch die Insolvenzgefahr bei Reiseveranstaltern und Hotels.

Gutscheine sind im Gegensatz zu Pauschalreisen nicht insolvenzversichert,
Hotelbuchungen nur bei kostenfreien Stornierungsmöglichkeiten bis zur Anreise eine Empfehlung ...

PS: Beteilige mich dennoch hier, da wir ein offenes Forum sind.
Sehe ich Ähnlich.
Es ist echt ein Hin und Her, was das Reisen angeht, jetzt sollen die Mutanten ja doch dem Impfstoff unterliegen und man hat schon optimistische Gedanken...
Aber zurück zu der Frage, ich war vor 2 Jahren war das Glaube ich, mit so nem Reisegutschein in Italien. Ich hatte mir damals extra viel Geld mitgenommen, weil ich dachte durch den Gutschein werden die sicherlich kein Gewinn machen, also kommen extra Zahlungen auf mich zu, dem war aber zum Glück nicht so.
Es war ganz schön, Italien halt.

4

Montag, 1. Februar 2021, 09:02

Warum soll man momentan etwas vorfinanzieren, deren Durchführung in den nächsten Monaten sehr fraglich ist.
Hotels zu touristischen Zwecken in vielen Ländern nicht geöffnet, Reisebeschränkungen, Ausgangssperren.
Dazu kommt noch die Insolvenzgefahr bei Reiseveranstaltern und Hotels.

Gutscheine sind im Gegensatz zu Pauschalreisen nicht insolvenzversichert,
Hotelbuchungen nur bei kostenfreien Stornierungsmöglichkeiten bis zur Anreise eine Empfehlung ...

PS: Beteilige mich dennoch hier, da wir ein offenes Forum sind.
Sehe ich Ähnlich.
Es ist echt ein Hin und Her, was das Reisen angeht, jetzt sollen die Mutanten ja doch dem Impfstoff unterliegen und man hat schon optimistische Gedanken...
Aber zurück zu der Frage, ich war vor 2 Jahren war das Glaube ich, mit so nem Reisegutschein in Italien. Ich hatte mir damals extra viel Geld mitgenommen, weil ich dachte durch den Gutschein werden die sicherlich kein Gewinn machen, also kommen extra Zahlungen auf mich zu, dem war aber zum Glück nicht so.
Es war ganz schön, Italien halt.
Hmm ja, mal schauen, Ich hatte mir halt gedacht schon mal für das letzte Quartal dieses Jahr eine Reise zu buchen und dann dachte ich man könne mit einem Gutschein etwas sparen, um dem Risiko des Verlusten von seinem Geld, etwas entgegen zu wirken. :muah:

ardilugner

Amigoanwärter

Beiträge: 3

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Februar 2021, 10:00

Ja, das kann ich verstehen, ich bin da aber auch sehr optimistisch, was die letzten Monate in diesem Jahr angehen, denke schon man kann dann wieder die eine oder andere Reise machen (viel Hoffen ist da auch bei)

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 639

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Februar 2021, 10:59

@ardilugner

1.) Das Thema "CORONA" wird uns noch umfänglich komplett in 2021 begleiten und für die entsprechenden Ein-und Beschränkungen bei Reisen sorgen. Selbst in 2022 werden wir noch nicht zur "alten Normalität" zurückkehren.


2.) Reisegutschein verfolgen einzig nur dem Zweck, dem Anbieter Liquidität zu verschaffen und Geld in seine Kasse zu holen. Solche Anbieter sind keine karitativen Unternehmern, die dem Kunden eine Vorteil verschaffen wollen. Und in Zeiten von Corona, wo kaum mittel-und langfristige Reiseplanungen möglich sind, sind solche Gutscheine eher nachteilig.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (1. Februar 2021, 11:01)


7

Montag, 1. Februar 2021, 11:28

@ardilugner

1.) Das Thema "CORONA" wird uns noch umfänglich komplett in 2021 begleiten und für die entsprechenden Ein-und Beschränkungen bei Reisen sorgen. Selbst in 2022 werden wir noch nicht zur "alten Normalität" zurückkehren.


2.) Reisegutschein verfolgen einzig nur dem Zweck, dem Anbieter Liquidität zu verschaffen und Geld in seine Kasse zu holen. Solche Anbieter sind keine karitativen Unternehmern, die dem Kunden eine Vorteil verschaffen wollen. Und in Zeiten von Corona, wo kaum mittel-und langfristige Reiseplanungen möglich sind, sind solche Gutscheine eher nachteilig.
Ich möchte ich es natürlich nicht, wer will das schon, aber ich glaube tatsächlich, dass wir noch lange brauchen werden, um uns mehr oder weniger wieder "frei" bewegen zu können. Letztendlich ist es ja auch halb so wild, ich halte mir vor Augen, dass wir es ja irgendwann wieder können, (vorausgesetzt wir bleiben alle gesund, das wünsche ich euch Allen) das beruhigt mich dann weitestgehend.

Und danke für deinen Informativen Beitrag @WXYZ

8

Dienstag, 2. Februar 2021, 04:04

Erfahrungen mit nem Reisegutschein aus einer Zeitschrift


Was soll das denn für ein Gutschein sein?
Gerade ergänzen doch sehr viele Reiseveranstalter ihre Storno-/Umbuchungsbedingungen, so dass man je nach RVA 14 - 6 Tage vorher (sehr kostengünstig bis kostenlos) stornieren/umbuchen kann.
Und es ziehen noch viele RVA nach.
Da hat man evt. rund 30.- € - 40.- € Verlust, wenn es denn storniert werden soll, dieser "Flex-Tarif" (der Name ändert sich je nach RVA) ist doch am risikoärmsten,
als ein - wie auch immer - gestalteter Gutschein.

Vor allem, da für das letzte Quartal diesen Jahres noch gar nicht alle Angebote vorliegen.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (2. Februar 2021, 04:07)


9

Dienstag, 2. Februar 2021, 08:40

Auch wenn ich explizit nicht angesprochen wurde.... :sleeping:

Wer bitte, soll denn wissen, um welchen Gutschein es geht :denk: :pfft:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (2. Februar 2021, 08:42)


10

Dienstag, 2. Februar 2021, 10:02

War ein Beitrag von Larifari.
Allerdings nehmen wir da auch keine Werbetipps an.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

11

Dienstag, 2. Februar 2021, 14:03

Allerdings nehmen wir da auch keine Werbetipps an.

Meinste die Abziehlung war dermaßen plump? :D :ironic:

Egal, meine Ausage betrifft alle Leute, welche das Fehrnweh treibt.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (2. Februar 2021, 14:11)