Anmelden oder registrieren!

221

Montag, 9. November 2020, 16:23

Cuate, zumal ich vor der Buchungsbestätigung der AGB zustimmen muss und das ist so wie Du es erwähnst, eine bewußte Täuschung.

Wie soll ich der AGB denn zustimmen, wenn ich nicht weiß, welche AGB welchen Anbieters gilt ?

Das ist m.M.n in der Tat eine herzliche Einladung Buchungen anzufechten.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

222

Montag, 9. November 2020, 16:33

Gerade bei Onlinebuchungen (egal, welcher Veranstalter) ist es hilfreich, wirklich von jedem Buchungsschritt Screenshots anzufertigen, wenn man nicht später ohne Handhabe gegen evtl. Umstimmigkeiten dastehen möchte.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

223

Dienstag, 10. November 2020, 06:09

Wenn man bei L'TUR bereits gebucht hat, gelten natürlich deren AGB.
Ich verstehe jetzt das Problem nicht.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

224

Dienstag, 10. November 2020, 07:58

Dann lies mal die Uraussage von cuate :pfft: (gestern 09:46)
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

225

Dienstag, 10. November 2020, 08:50

Jo, ist ja richtig. Es wird 'ne Marke mit eigenen Bedingungen.
Das jetzt nicht neu.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

226

Dienstag, 10. November 2020, 09:25

@Dodo Diese Maske kommt vor der offiziellen Buchung ? Dann wäre es ja OK .....widerspricht aber der Uraussagr
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (10. November 2020, 09:26)


227

Dienstag, 10. November 2020, 09:56

Ach möönsch Aramis, wenn Du jetzt noch meine Aussagen zitierterst, dann lasse sie auch so.
Bitte veränder es nicht.

Ausserdem war es keine Cuate Äußerung.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (10. November 2020, 10:03)


228

Dienstag, 10. November 2020, 11:14

Grundsätzlich ist es, wie man bei dem Zeitpunkt und derzeit zugewiesenen AGB gebucht hat, bleibt es so!
Ansonsten käme ein Vertrag nicht zustande!
Freedom's just another word for nothing left to lose...

229

Dienstag, 10. November 2020, 18:56

... und zum Dritten

TUI braucht wieder frisches Geld und mutiert offenbar zum Fass ohne Boden. Bei allem Verständnis zur schwierigen Lage scheint mir bei einem internationalen Konzern die Hilfestellung mehr oder weniger komplett nur aus deutschen Krediten etwas einseitig. Wie sind die Zukunftsaussichten?

https://www.businessinsider.de/politik/d…-frisches-geld/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

230

Dienstag, 10. November 2020, 19:05

So sehe ich es ebenso cuate, ich werde beschimpft. Weil meine Kollegen eben Veranstalter abhängig sind.
Da muß ich erlich den Kopf schütteln.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (10. November 2020, 19:06)


231

Freitag, 13. November 2020, 13:57

Etliche Hoteliers

in Spanien und Griechenland sollen TUI Gelder für bereits abgewickelte Aufenthalte aus 2020 erst in 2021 erhalten.
Was TUI dazu sagt:

https://abouttravel.ch/reisebranche/tui-…iers-unbeliebt/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 327

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

232

Freitag, 13. November 2020, 16:28

Lieferantenkredit nennt man das :pfft:
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

233

Freitag, 13. November 2020, 16:35

Jo. Und ist besonders schön (für die einen), wenn man nachträglich solche Konditionen als Marktstärkerer durchsetzt.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 327

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

234

Freitag, 13. November 2020, 16:45

Das schlimme ist, das die meisten Hoteliers solchen Machenschaften mehr oder weniger ausgeliefert sind. In diesen Zeiten sowieso.
Die können sich nicht mal zusammenschliessen und erst wieder Gäste beherbergen wenn die Rechnungen bezahlt sind , weil momentan ohnehin kaum jemand verreisen kann (darf).
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

235

Freitag, 13. November 2020, 16:48

Ganz besonders unschön ist die Situation, wenn verschobene und zugesagte Zahlungen dann,
wenn es weiterhin schlecht läuft, im schlimmsten Fall gar nicht mehr eingehen.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 327

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

236

Freitag, 13. November 2020, 17:27

Den letzten beissen die Hunde . Sauerei das sowas erlaubt ist .
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

237

Freitag, 13. November 2020, 17:40

Ganz besonders unschön ist die Situation, wenn verschobene und zugesagte Zahlungen dann,
wenn es weiterhin schlecht läuft, im schlimmsten Fall gar nicht mehr eingehen.
Darauf wird es hinauslaufen.
Vielleicht hofft TUI aber auch, dass die Hotels vorher pleite gehen.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

238

Donnerstag, 19. November 2020, 00:03

140.000.000 €

Das ist die geschätzte Summe unbezahlter und großteils überfälliger Rechnungen, die TUI erst im nächsten Frühjahr an griechische Hoteliers zahlen will.

https://www.reisevor9.de/destinations/tu…-millionen-euro

Unabhängig von den offenen Rechnungen von Partnern aus anderen Ländern wie z.B. Spanien.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

239

Gestern, 17:05

Es gibt ein weiteres drittes Hilfspaket über 1,8 Milliarden Euro

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Staat-ste…le22209901.html
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt