Anmelden oder registrieren!

41

Dienstag, 1. Dezember 2020, 13:39

Ich erinnere mich noch an die Interrailtickets, wo man für 400.-DM 4 Wochen lang "all you can drive" durch Europa gedüst :AmigoFligar: ist. War insgesammt ne coole Zeit und wie gesagt rockt heute die ältere Generation die halbe Welt bei Kreuzfahrten um z.B. Barcelona in 4 Stunden zu sehen :pfft: .
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre

H. Erhardt

42

Dienstag, 1. Dezember 2020, 14:10

Genau deshalb sind Kreuzfahrten nichts für mich....kurz vom Schiff dann durchgeschleust von der Reiseleitung.
Wenn es noch gut kommt, selbst etwas planen, aber alles in einen begrenzten Zeitschema. :Nope:
Ich will mich in einer Stadt treiben lassen und eintauchen und geniessen, ohne Zeitdruck und Zwang, aber mit viel Neugierde die schönsten Ecken zu finden.
Dazu zählen nicht nur bekannte Gebäude, auch eine tolle Aussicht, Pflanzen, Markthallen und Restaurants, Bars und als Wasserratte natürlich auch Seen und Strände
Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 368

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 1. Dezember 2020, 14:46

Wie lange ein Kreuzfahrtschiff in einem Hafen verbleibt, ist doch abhängig vom Konzept der Reederei.

Einen halben Tag in Barcelona etc. zu verbleiben ist natürlich Unsinn, obwohl es tatsächlich Reedereien gibt, die so etwas anbieten.

Im Fall Barcelona sollte die Anlegezeit min. 06:00 Uhr bis 23:00 Uhr betragen, besser noch overnight, mit 1,5 oder 2 Tagen. In Häfen wie Dubai beträgt bei ordentlichen Reedereien z.B. der Verbleib 2 Tage. Wer allerdings unter der Prämisse "Hauptsache Billig" eine 7 Tageskreuzfahrt im Mittelmeer oder Persischen Golf bucht, der muss sich solchen Zwängen unterwerfen. Alles unter 14 Tagen ist so oder so wenig sinnvoll.

Zugegeben reicht für z.B. La Comera ein Zeitfenster von 08:00 bis 20:00 Uhr völlig aus.

Man muss sich auch keinesfalls mit organisierten Ausflügen irgendwo durchschleusen lassen. Jeder kann doch für sich individuell entscheiden, was er wo, mit wem oder in Eigenregie unternimmt.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 605

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:37

Für mich ist das auch nichts, zugegeben, es ist bequem wenn das Hotelzimmer mitfährt, aber sooo bequem brauch ich es noch nicht.
Auch 2 Tage Barcelona (z.B.) wären mir zu wenig , zudem habe ich schon mehrmals erlebt wie es ist, wenn so eine Horde Kreuzschiffer in eine Stadt einfallen :Nope:
Ich finde die meisten Städte am schönsten, wenn sich die ganzen Tagestouristen vertschüsst haben :ironic: noch besser ist , wenn sie gar nicht erst hinkommen :pfft:
Egoistisch, ich weis , aber ehrlich .......
Ich habe keine speziellen Talente. Ich bin nur passioniert neugierig.
Albert Einstein

45

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:49

Man muss sich auch keinesfalls mit organisierten Ausflügen irgendwo durchschleusen lassen. Jeder kann doch für sich individuell entscheiden, was er wo, mit wem oder in Eigenregie unternimmt.


Momentan ist die organisierte Besichtigung bei den noch stattfindenden Abfahrten oft die einzige Alternative, von Bord zu kommen oder auch wieder an Bord gelassen zu werden. Das mußten u.a. in Griechenland Touristen erfahren, die lieber für sich sein wollten.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (1. Dezember 2020, 15:50)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 368

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:51

@cuate

Ja klar, momentan ist das so. Es kommen aber hoffentlich wieder andere Zeiten.

Aktuell auch für mich der Grund, diese Kreuzfahrten nicht zu buchen.

Musste in diesem Jahr schon auf 2 gebuchte Kreuzfahrten verzichten. Die so genannten "Blauen Reisen" sind für mich keine Alternativen. Im geführten Tross von Bord zu gehen, abseits jeder Individualität, ist nichts für uns.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (1. Dezember 2020, 15:56)


47

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:53

Da der Thread hier ja mit "2020" durchläuft, hielt ich es für erwähnenswert.

Aber vielleicht öffnet mal jemand einen für 2021?
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 368

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 1. Dezember 2020, 16:02

@cuate

Einen Thread zum Beispiel mit dem Titel: "Wie sehen die Kreuzfahrten 2021 aus ?", würde wenig bringen. Wahrscheinlich eine Ansammlung von Vermutungen und Spekulationen, obwohl sich in 2021 nicht viel ändern wird.

Die ehemals so geliebte "alte Normalität", wird bei den Kreuzfahrten auch in 2021 noch nicht zurückkehren.

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 981

Wohnort: Deutschland

Beruf: Arbeitssuchend

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 1. Dezember 2020, 17:14

Auch 2 Tage Barcelona (z.B.) wären mir zu wenig , zudem habe ich schon mehrmals erlebt wie es ist, wenn so eine Horde Kreuzschiffer in eine Stadt einfallen :Nope:

Barcelona :tüte: … da wollten wir mal mit dem Auto abends schnell zum Font Màgica :batsch: :Nope: 100.000 Menschen, keine Chance da einen Parkplatz zu bekommen. Solche Städte machst du sinnigerweise nur mit Öffis oder mit Hop on Hop off und schon gar nicht in 1-2 Tagen. Genauso Paris, Rom, London ja selbst für Budapest oder Prag … da brauchst du je Stadt inkl. Peripherie schon jeweils 'ne Woche.
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

50

Dienstag, 1. Dezember 2020, 17:19

Barcelona nur zu Fuss und mit den Öffis und das über viele Tage und immer wieder :liebe:
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 605

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 1. Dezember 2020, 17:59

Ich weis , Ihr findet auch immer wieder Stellen an denen man hängenbleibt :TOP:
Ich habe keine speziellen Talente. Ich bin nur passioniert neugierig.
Albert Einstein

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 368

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 08:59

@Fitschi

Zum Beispiel in einer netten Bodega hängen bleiben.

:ironic: :prost: :Weinfest: