Anmelden oder registrieren!

xKlein1

unregistriert

1

Dienstag, 9. Juni 2020, 23:22

Canon EF 70-200 als Reiseobjektiv

Hallo zusammen,

Ich hab derzeit eine EOS 550d und bin am Überlegen mir ein stärkeres - aber noch erschwingliches Objektiv zu kaufen.

Einsetzen möchte ich es auch zum Teil für Tierfotografie aber auch Portraits, ggfs Landschaft / Städte...dazu hätte ich das Canon EF 70-200 EF 4.0 L USM im Auge. Nun hab ich gesehen, dass es das auch als IS, also bildstabilisiert, gibt.

Allerdings natürlich um unschöne 400,- teurer.
Nun bin ich bei meinem Reiseobjektiv, dem Tamron 18-270mm ganz glücklich über den Bildstabilisator.
Die Frage wäre: welche Erfahrungen habt ihr mit dem einen oder anderen, was würdet ihr empfehlen?

Danke für eure Hilfe.

travelabuelo

Amigoanwärter

Beiträge: 8

Wohnort: Neufeld an der Leitha

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 12:51

Ich würde eines mit Bildstabilisator nehmen, vor allem im höheren Zoombereich ist das eine große Hilfe. Ich besitzte dieselbe Kamera und habe mich vor ein paar Jahren für ein Tamron 16-300 Objektiv entschieden mit Offenblende 3,5-6,3. Damit kann ich eigentlich alle meine Wünsche bei einer Reise abdecken, ich bin da wirklich sehr zufrieden damit. Das Problem bei einem Objektiv, das bei 70 anfängt bist du schon sehr im Telebereich, da wird es schwer größere Überblicke über Landschaften einzufangen oder in engeren Gassen Streetphotography zu betreiben und zum Beispiel ein Gebäude einzufangen ect. Daher habe ich mir für eines mit Weitwinkel entschieden. Für Tierfotografie ist das von dir erwähnte ja sehr gut geeignet, vor allem dir durchgängige Blende ist gut. für Porträts nutze ich auch gern eine Fixbrennweite mit offener Blende, macht einfach eine schönere Tiefenunschärfe. Wechseln geht natürlich, aber gerade auf Reisen bei wechselnden Motiven ist das meist mühsam. Hoffe das hilft dir noch etwas weiter.
"Nur dort wo du zu Fuß warst bist du auch wirklich gewesen" - Johann Wolfgang von Goethe -

Hasenbär

Master Amigo

Beiträge: 12 907

Wohnort: Deutschland

Beruf: Arbeitssuchend

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 17:10

Hallo zusammen,

Ich hab derzeit eine EOS 550d und bin am Überlegen mir ein stärkeres - aber noch erschwingliches Objektiv zu kaufen.

Einsetzen möchte ich es auch zum Teil für Tierfotografie aber auch Portraits, ggfs Landschaft / Städte...dazu hätte ich das Canon EF 70-200 EF 4.0 L USM im Auge. Nun hab ich gesehen, dass es das auch als IS, also bildstabilisiert, gibt.

Allerdings natürlich um unschöne 400,- teurer.
Nun bin ich bei meinem Reiseobjektiv, dem Tamron 18-270mm ganz glücklich über den Bildstabilisator.
Die Frage wäre: welche Erfahrungen habt ihr mit dem einen oder anderen, was würdet ihr empfehlen?

Danke für eure Hilfe.

Was meinst du mit "ein stärkeres" Objektiv? Du hast ein 18-270mm und interessierst dich jetzt für ein 70-200mm …
Dem Grundgedanken kann ich noch nicht folgen :denk:
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!