Anmelden oder registrieren!

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 886

Wohnort: Deutschland

Beruf: Arbeitssuchend

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. September 2020, 02:16

Mein schönstes Urlaubsziel

Amigos :go:
ich habe inzwischen 'ne Menge gesehen. Strandurlaub und Städtereisen auf 5 Kontinenten, Neujahr am Äquator, Konzerte in der Karibik, Tauchen am Ende der Welt, Weltkulturerbe in Größenordnung und was weiß ich noch. Aber wenn mich morgen jemand fragt, wo war es am Schönsten, dann habe ich keine Antwort. Habt ihr einen most favorite oder must have seen, der für euch über den Dingen steht, so wie für mich San Cristóbal?
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

Hasenbär

Master Amigo

  • »Hasenbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 886

Wohnort: Deutschland

Beruf: Arbeitssuchend

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. September 2020, 02:33

Malta und Gozo finde ich interessant. Die Seidenstraße finde ich spannend, genauso wie Weiße Nächte in St. Petersburg, Aurora borealis, Tigernest, Potala-Palast, Machu Picchu … Selbst Mallorca habe ich auch noch nicht gesehen. Hat irgendwer Interesse was gemeinsam zu entdecken oder Erfahrungen zu teilen?
Lieber Gott, lass es Hirn regnen... oder Steine ... egal, Hauptsache du triffst!

3

Mittwoch, 2. September 2020, 07:09

Moinsen,

das schönste Urlaubsziel? Keine einfache Frage. Nahezu jedes Urlaubsziel war für sich genommen sehr schön. Bei den Städtereisen ragen für mich Istanbul, Barcelona und Lissabon heraus. Aber auch der Besuch im Ruhrgebiet vor einigen Jahren hat Eindruck hinterlassen. Ach eigentlich auch London und Amsterdam. Alles für sich genommen sehr schön.

Für den Sommerurlaub würde ich tatsächlich Mallorca nennen. Weg von den Partyhochburgen bietet die Insel wahnsinnig schöne Ecken. Bei vielen anderen Sommerurlauben war ich doch eher meistens in der näheren Umgebung der Unterkunft unterwegs so dass eine weitergehende Aussage zum Land nicht möglich ist. Bei Mallorca war das anders.

Sehr sehr positiv in Erinnerung sind mir noch einige Aufenthalte in Niederösterreich. Tolle Urlaube mit den Kindern. Ganz frisch ist natürlich der Aufenthalt am Bodensee. Quasi "um die Ecke" und doch sehr schön.

Ehrlich gesagt, ein Traumziel für den Sommerurlaub? Meist bin ich Wiederholungstäter und wo es mir gefällt, dort zieht es mich in den nächsten Jahre wieder hin. Solange bis es genug ist.

Bei Städtereisen? Städte mit Flüssen und/oder Meerzugang sind einfach etwas besonderes.
"Rücksichtslosigkeit ist kein Freiheitsrecht"

ginatravels

Amigoanwärter

Beiträge: 8

Wohnort: Hamburg

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. September 2020, 08:40

Ein "schönstes Urlaubsziel" zu bestimmen fällt mir auch echt schwer. Nach meinen Reisen wurde ich nun auch schon oft danach gefragt und musste jedes Mal passen ... meine Antwort ist dann eher eine Aneinanderreihung von Erlebnissen, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind!

Eines dieser Erlebnisse war eine Wanderreise auf den Lofoten in Norwegen, wo wir mehrfach die Nordlichter sehen durften. Dann Australien im Allgemeinen, aber eher für längere Aufenthalte, da ist es einfach ein Erlebnis für sich, im eigenen Auto durch das Outback und die Nationalparks zu fahren - Tauchen in Westaustralien ist dort für mich ein Muss! Ein weiteres Erlebnis was mir im Kopf geblieben ist ist Fallschirmspringen über den Bergen in Neuseeland - kann ich auch jedem wärmstens empfehlen.
Patagonien ist einzigartig - und eine Reise reicht nicht, da es unheimlich groß und landschaftlich sehr vielseitig ist.
Unter den Städten würde ich glaub ich immer noch Paris und Toulouse in Frankreich nennen, Barcelona, Granada, Budapest - jede hat so ihren eigenen Charme.

Also ein schönstes oder bestes Ziel gibt es so für mich nicht. Für mich sind es immer die Erlebnisse, die zählen und die Menschen, die man unterwegs trifft.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 291

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. September 2020, 09:02

Leider , oder zum Glück :ironic: hat sich noch keines unserer Urlaubsziele als kompletter reinfall erwiesen.

Städterreisen, Rundreisen oder die Mischung aus Erlebniss und Erholung, alles hatte seinen Reiz. Nun gut, wir überlegen und planen die Urlaube meist lange vorher und wissen worauf wir uns einlassen.

Städtereisen unternehmen wir gerne mit netten Menschen , Haupturlaube nicht (mehr) . Da gehen die Interessen meist doch in verschiedene Richtungen , egal wie gut man sich versteht.

Momentan träume ich von Kreta ( Südküste) .
Die Insel kenne ich zwar schon in und auswendig, aber Abends bei einem Gläschen auf der Terrasse sitzen und die Milchstrasse bewundern ....das hat schon was . Wenn dann auch noch der Perseidenregen niedergeht :liebe:

Nächstes Fernreiseziel wäre Kambodscha , dort haben wir viel zu wenig Zeit gehabt.

Allerdingshaben wir momentan wenig Lust, uns stundenlang in ein Flugzeug zu setzen .
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

6

Mittwoch, 2. September 2020, 09:59

Für mich sehr einfach zu beantworten :thumbsup:


Unser Ziel Nr. 1 ist und bleibt Griechenland, wobei es natürlich innerhalb des Landes Unterschiede gibt.

Unterwegs sind wir zu 99% in (Süd)Europa und haben dort ebenfalls schon einiges abgegrast und neben Griechenland

gefällt uns Italien ganz gut. Unsere erste
Marokkoreise fanden wir auch sehr schön, wobei wir dann beim 2. Mal
leider ins Gegenteil verfallen sind. Portugal ging so einigermaßen und wir müssen (wahrscheinlich) nicht noch mal hin.Die Türkei ist absolut nicht unser Ding, auch wenn es hier sicher auch nette Ecken gibt, aber die typische "türkische Riviera" (Kemer, Side, Antalya .....) kommt für uns nicht in Frage.


Mallorca mag sicher schöne Ecken haben, aber
zumindest das, was wir an Küste (überwiegend Ost) alles abgegrast haben,
hat uns nicht soooo gut gefallen. Es gibt für uns einfach keinen Ort, der uns
wirklich zugesagt hat.

Derzeit reisen wir noch mit unserem Junior und ich
denke, dass wenn wir eines Tages wieder alleine unterwegs sind, auch
wieder anders gereist wird und auch andere Länder besucht werden. An Städtetrips hat uns Rom und Prag am besten
gefallen. Barcelona war OK, Athen und Lissabon waren mittel, was auch
auf Amsterdam zutrifft.

Die letzten 20 Jahre sind wir fast immer 2 x im Jahr geflogen plus 1 Städtetrip. Dieses Jahr war es eine Woche Holland und wir freuen uns schon auf's nächste Jahr, wenn es hoffentlich wieder besser wird.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

7

Mittwoch, 2. September 2020, 11:07

Mein schönstes Reiseziel? Immer das nächste.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

LivTravel

Neu Amigo

Beiträge: 12

Wohnort: Hamburg

Beruf: Grafikdesignerin

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Oktober 2020, 15:51

Bestes Urlaubsziel? Mhh, finde ich auch sehr schwierig.
Allgemein kann ich das nicht so wirklich sagen. Es gibt halt auch Urlaube, da will ich meine Ruhe, da ist dann natürlich Karibikstrand schöner, als zB New York.
Aber auch New York zB war sau cool für paar Tage. :)
Ich könnte vermutlich beides nicht ewig.
Also wie gesagt: Kommt für mich immer ganz drauf an, ob ich einfach mal entspannen oder was erleben will. :)
LG