Anmelden oder registrieren!

21

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 17:56

Wegen eines lächerlichen 4-Stundenstreiks sollte man nicht so viel Staub aufwirbeln
:denk: ich dachte Betroffene wären über jegliche Infos froh
Wahre Worte sind nicht immer schön - aber schöne Worte auch nicht immer wahr.
Unbekannt

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 106

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 19:57

Klar :bussi: besonders wenn man vor Ort ist.
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

23

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 20:20

Hallo Hobbit, das war schon richtig so. Besser mit Info bis zu 4 Stunden warten als ohne :ironic:
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

24

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 19:55

Damit man rechtzeitig zum Flughafen kommt und nicht den Flieger nach Griechenland verpaßt,
sollte man die Streiks in Deutschland beachten.

Transnet und GDBA planen Streiks eventuell ab 25.10 :verlegen2:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 433

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 20:04

Naja, am 25.10. ist die Saison auf den griechischen Inseln und auch auf dem Festland so ziemlich vorbei und die meisten Bürgersteige sind hochgeklappt. Insofern werden Griechenlandurlauber von diesem angekündigten Bahnstreik, der auch hier schon angesprochen wurde, eher weniger betroffen sein :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sina

Master Amigo

Beiträge: 21 433

Wohnort: Neigschmeckt ins Schwabenland

  • Nachricht senden

26

Freitag, 15. Oktober 2010, 09:15

Mal wieder eine Streikankündigung für Griechenland:

Am 17.10.2010 wollen die Fluglotsen streiken. Die Dauer des Streiks wird mit 24 Stunden geplant. Allerdings ist die Durchführung des Streiks noch nicht 100%ig bestätigt, da seine Rechtmäßigkeit derzeit noch durch die griechische Justiz geprüft wird.

Die betroffenen Reiseveranstalter und Airlines bereiten sich dennoch schon auf einen möglichen Streik vor, erarbeiten Alternativen für die betroffenen Gäste und sichern zusätzliche Flugzeuge. Mit einer Entscheidung wird im Laufe des 16.10. gerechnet. Bis dahin heißt es: Abwarten und ggf. flexibel sein :ironic:
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind. (Kurt Tucholsky)

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

27

Freitag, 19. November 2010, 22:40

Ab dem 15. Dezember 2010 muss wohl wieder mit Behinderungen gerechnet werden.

Für diesen Termin haben die griechischen Gewerkschaften zu einem Streiks im privaten und staatlichen Sektor aufgerufen.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 11:22

Ab dem 15. Dezember 2010 muss wohl wieder mit Behinderungen gerechnet werden.

So isses.
Heute wurden am Flughafen Frankfurt bereits elf Flüge von und nach Griechenland gestrichen. Grund ist ein Streik der griechischen Fluglotsen.
Sechs Verbindungen aus und fünf nach Griechenland wurden annulliert.
Die Streiks sind Proteste öffentlicher und privater Angestellter gegen das Sparprogramm der griech. Regierung.
Nicht nur der griechische Luftraum ist geschlossen, auch Busse und Bahnen fallen aus. Ebenso Schiffe. Bestreikt werden auch Schulen, Krankenhäuser, Gerichte, Banken und Unternehmen, die für die allgemeine Stromversorgung und die Postzustellung zuständig sind.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

mogan13

Master Amigo

Beiträge: 1 561

Wohnort: Grefrath

Beruf: Reiseverkehrskauffrau

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 10:21

Haben die sich das bei den spanischen Kollegen abgekuckt ?( :batsch:
:pfft: Nehmt mich so wie ich bin, anders gibt´s mich nicht!

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 11:35

Haben die sich das bei den spanischen Kollegen abgekuckt

Nur haben die Spanier glaub ich nicht so gewütet. Das ist ja haarsträubend was man da im Fernsehen sieht. Die rennen durch die Strassen und dreschen mit Baseballschlägern alles nieder ... :shocked:
Da gehts glaub ich auch um mehr als nur um die sich ungerecht behandelt gefühlten Fluglotsen. :ironic:
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

mogan13

Master Amigo

Beiträge: 1 561

Wohnort: Grefrath

Beruf: Reiseverkehrskauffrau

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 11:44

Sorry, La Mujer leider seit 2 Tagen keine Nachrichten gesehen. Wenn man alles kurz und klein driescht find ich auch :dünnpfiff: .
Dann kommen die Griechenlandanhänger wieder und fragen ob man überhaupt dahin reisen soll/kann.
Ist doch Mist, schadet wieder dem Tourismus und wahrscheinlich wieder denen am meisten die vernümpftig bleiben :Günni: :Günni:
:pfft: Nehmt mich so wie ich bin, anders gibt´s mich nicht!

32

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 18:01


Dann kommen die Griechenlandanhänger wieder und fragen ob man überhaupt dahin reisen soll/kann.

Nö, genau die Fragen sich das nicht :Nope:
Die wissen, dass die Krawalle zu 99,9% in Athen und Saloniki stattfinden und dass sie anderorts nichts zu befürchten haben. Das dürfte also kein Grund sein, keinen Urlaub in G. zu buchen.
Etwas anderes sind die Streiks.
Leider schaden die streikenden Hauptstädter der restlichen Bevölkerung, die auf den Tourismus angewiesen sind.
Hier kann ich wirklich verstehen, dass man einen Rückzieher macht.
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

33

Donnerstag, 10. Februar 2011, 12:55

Der 23. Februar 2011 könnte nach dem Willen der Gewerkschaften wieder ein Generalstreik-Tag werden. Einschränkungen im Luftverkehr nicht ausgeschlossen.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Sternedieb

Master Amigo

  • »Sternedieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 114

Wohnort: Im wilden Süden....

Beruf: Semsakrebslor

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 22. Februar 2011, 20:21

Einschränkungen im Luftverkehr nicht ausgeschlossen.


Es wird sogar mit erheblichen Behinderungen gerechnet, denn die Fluglotsen wollen sich an dem Streik beteiligen.

Hauptsächlich sind die Inlandsflüge betroffen - die internationalen Flüge sollen dagegen vor oder nach dem Streik stattfinden.
Alles immer ohne Gewähr, nicht dass man auch als Forenuser irgendwann als Terrorist verhaftet wird.

LaMujer

Master Amigo

Beiträge: 8 739

Wohnort: München und Mallorca

Beruf: Karla Kolumna

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 5. Mai 2011, 16:09

Genau wie in Italien, nur etwas später nämlich für den 11. Mai haben die beiden größten Gewerkschaften des Landes zum Generalstreik aufgerufen. Informationen über konkrete Auswirkungen gibt es zwar noch nicht, allerdings müssen Reisende in der Zeit mit Beeinträchtigungen rechnen.
Ich komme aus Ironien. Das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

36

Samstag, 17. Oktober 2020, 05:44

Wurde in Griechenland tatswahrhaftig in den letzen 9 Jahren nicht gestreikt? :denk:

Momentaner Fluglotsenstreik, hier die aktuellen Daten:

https://citystarcar.com/strikes/?fbclid=…Z1oCHWwsgNcrAIc
Freedom's just another word for nothing left to lose...