Anmelden oder registrieren!

61

Donnerstag, 25. Juni 2020, 22:16

Peter Altmeier,

Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute Abend im Heute-Journal des ZDF verkündet, dass mit dem heutigen Tag und der Zurverfügungstellung von rund 9 Milliarden € (auch die EU-Zustimmung liegt vor) er davon ausgeht, dass die LH-Group ihren Zahlungsverpflichtungen jetzt nachkommt und rund 1 Milliarde € an Reisende erstattet, deren Flüge ausgefallen waren.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

62

Freitag, 26. Juni 2020, 07:13

Lufthansa: Außerordentliche Hauptversammlung am 25.06.20

Falls es einer verpasst hat:

Freedom's just another word for nothing left to lose...

63

Donnerstag, 6. August 2020, 12:37

Lufthansa hält lt. verschiedenen Pressemeldungen betriebsbedingte Kündigungen nicht mehr für vermeidbar.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

64

Samstag, 8. August 2020, 20:00

Bundesregierung verärgert

"Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Lufthansa trotz der massiven staatlichen Hilfen ihren gesetzlichen Verpflichtungen bislang nicht nachkommt und den Kunden ihre Gelder nicht unverzüglich zurückzahlt"

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/lufthansa-759.html
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

65

Sonntag, 9. August 2020, 03:36

Zitat

Bundesregierung verärgert
:kuller: :patschi:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

66

Sonntag, 9. August 2020, 09:25

na wer macht denn sowas, das geht doch nicht, man ärgert doch nicht die Regierung :Nope:

67

Sonntag, 9. August 2020, 11:12

na wer macht denn sowas, das geht doch nicht, man ärgert doch nicht die Regierung :Nope:

Als Wiedergutmachung gibt es dann für einige Politiker ein nettes Pöstchen im Aufsichtsrat :pfft:
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

68

Sonntag, 9. August 2020, 11:18

:püh: Das ist doch völlig USUS , die "einen" Nehmen und die "einen" behalten. Und am Ende der Erklärung steht dann, "hat ja nicht in der Formulierung gestanden!"
Der Rechtsstaat ist käuflich an verschiedenen Stellen, nur wenn man das auflistet kommt meist "das ist diskussionsfremd" , "du bist off Toppich".
Sorry, aber erst Vergleiche aus anden Begebenheiten lassen das gesamte Bild der Machenschaften im rechten Licht erscheinen!
Die Lufthansa nimmt sich das gleiche "Recht" heraus wie einst schon Banken und Autokonzerne etc..., erst hilft der Staat um die Verbindlichkeiten zu begleichen und dann kommt das helle Erwachen das die Legitimationen an den Funktionärssesseln hängen geblieben sind. Alle verstehen das, nur nicht der Steuerzahler dessen Abgaben mal wieder verzockt werden!
Von gut formulierten Verträgen habe ich gelinde gesagt die Schnxxxxx voll, es sind schon zu viele der "krummen Dinge" geschehen!
:forza:

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 231

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

69

Montag, 10. August 2020, 08:55

na wer macht denn sowas, das geht doch nicht, man ärgert doch nicht die Regierung :Nope:

Als Wiedergutmachung gibt es dann für einige Politiker ein nettes Pöstchen im Aufsichtsrat :pfft:


Typische Reaktion aus dem Segment "Hetzer & Spalter".

Politiker und Manager in der Wirtschaft sind alle unredlich - so das permanente Bashing dieses Users. Er sollte such mal was neues einfallen lassen, denn irgendwann ist sein selbst konstruiertes Feinbild abgelutscht.

Bruderjonas

Neu Amigo

Beiträge: 23

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 11. August 2020, 18:53

Wartezeit....

Auf der fakebook-seite des Unternehmens heisst es in einem Beitrag vom 1. Juli:


Wir
bitten um Euer Verständnis, dass es derzeit zu längeren Wartezeiten in
unserem Service Center kommen kann. Wir haben unsere Kapazitäten maximal
erhöht und tun unser Bestes, Eure Anfragen so schnell wie möglich zu
bearbeiten. Auch möchten wir Euch versichern, dass Ihr auf jeden Fall
umgebucht werdet, oder, wenn gewünscht, einen Refund bekommt. Um Eure
Wartezeit bestmöglich zu reduzieren, ruft bitte nur an, wenn euer Flug
in den nächsten 72 Stunden liegt.
Sollte Euer gebuchter Flug
erst in ein paar Wochen stattfinden, kontaktiert uns am besten zu einem
späteren Zeitpunkt. Alternativ könnt Ihr bis zu 24 Stunden vor dem
ursprünglich geplanten Abflug selbst via https://www.lufthansa.com/de/de/stornierung-und-erstattung

umbuchen bzw. eine Erstattungsanfrage stellen.

Auf meine Frage "Nun muss ich doch mal fragen, wie Sie "längere Wartezeiten" definieren.
Unser Flug wurde seitens Lufthansa Anfang Juli storniert, per email
haben wie die umgehende Rückerstattung des bereits bezahlten
Ticketpreises verlangt. Ausser einer automatischen Bestätigung, mit
einer Ticketnummer ist nichts passiert. An der hotline durchzukommen ist
unmöglich. Ein weiteres Schreiben von uns, nach immerhin mehr als drei
Wochen Wartezeit blieb gänzlich ohne Reaktion. Die Stornierung des
Fluges ist mittlerweile über 6 Wochen her. Keine Reaktion - und schon
gar nicht die Rückerstattung des Geldes...

kam nur das übliche bla... bla... ein anderer Nutzer meinte daraufhin: Bearbeitungszeit 20 Wochen. Welches Privatunternehmen kann sich so etwas erlauben ???
Andere Nutzer formulieren es noch deutlicher:

********an Lufthansahttps://www.facebook.com/LufthansaDEU/?_…Yhwvmih&fref=nf

20 Std.</abbr> ·


B. E. T. R. Ü. G. E. R.
Vielleicht sollte ich angesichts dieser Tatsache meine Ansprüche an die LH gleich weitervererben, falls es mit der Rückzahlung zu Lebzeiten nichts mehr wird.
ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

71

Dienstag, 11. August 2020, 20:14

Es dauert

ganz konkret :ironic: "nur noch einige wenige Wochen".

https://www.rheinpfalz.de/wirtschaft_art…id,5096576.html
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

72

Samstag, 15. August 2020, 11:56

Interessant, was sich die Airlines alles einfallen lassen um offensichtlich an anderer Leut's Geld zu kommen :denk: .
Geisterflüge:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/akt…d_12244213.html
Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wäre
H. Erhardt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aramis« (15. August 2020, 11:57)


73

Mittwoch, 19. August 2020, 19:27

:cry: Die Piloten der Lufthansa sowie die Luftbegleiter verzichten auf anstehende/ausstehende Lohnerhöhungen.

hier
:hschein: Natürlich kommen jetzt die Beschäftigten im kaufmännischen Bereich, Betriebsführung und die Aufsichtsräte dem gleich!
Könnte mal eine Historische Note sein! :ironic:
:forza:

74

Montag, 31. August 2020, 09:48

Ab 01.09.2020

verschärft die LH-Group für ihre Airlines die Bedingungen hinsichtlich Maskenpflicht:

https://www.touristik-aktuell.de/nachric…rd-verschaerft/
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

75

Samstag, 5. September 2020, 08:27

Ich war denn mal beim Einchecken in DUS! Was eine Arbeit!

+++ EUROWINGS Gepäck INFO+++
Ich bekomme gerade viele Fragen zur Handgepäckmitnahne im BASIC-Tarif. Ich habe mal versucht, mit ein paar Beispielen etwas „Durchblick“ zu verschaffen.
Alles hier beschriebene gilt NUR FÜR DEN BASIC-Tarif. Achtung: alle Reiseveranstalter kaufen IMMER den Basic-Tarif ein, d. h. Das gilt auch für Veranstalter-Tickets.
Passagier mit SMART-Tarif dürfen immer 1 Trolley + 1 personal Item (Handtasche/Laptop) mitnehmen.

Viele Airports lassen aktuell aber nur 1 Handgepäckstück durch. Dann darf der SMART-Passagier 1 Stück Handgepäck bis 8kg kostenlos einchecken. Das ist soweit einfach!
Also: Trolley und Item

Jetzt zum BASIC Tarif:
Erlaubt 1 Stück Handgepäck bis 8 kg. Das kann ein Trolley bis 8 kg ODER eine Handtasche sein. Also:
Trolley bis 8kg
ODER
Handtasche bis 8kg

Kommt ein Gast mit Trolley+ Handtasche, geht das Portemonnaie des Gasts auf:
Szenario 1: Gast hat nur Trolley + Handtasche dann
€ 40,- für den Trolley

Szenario 2: Gast hat 1 Koffer mit bis zu 23kg (vorgezahlt) + Trolley bis 8kg + Handtasche, dann
€ 75.- für den Trolley (weil 2. Gepäckstück)

Sind die Maschinen mit 120 Paxen oder mehr gebucht, müssen BASIC-Passagiere die Kabinen-Trolleys am Check-In bzw. Am Gate einchecken. Es gelten aber die Tarifregeln.

Szenario: Treffen wir einen BASIC Gast am Gate mit Trolley + Handtasche an, werden IMMER € 45.- am Gate fällig. Zahlbar mit Kreditkarte oder deutscher EC-Karte, kein Cash. Wer nicht zahlen kann oder nur Cash hat, wird auf einen anderen Flug umgebucht und kann den Flug nicht antreten .

Thema Tolleranz: Am Schalter sind nur 400g Tolleranz für Gepäck bzw. Handgepäck. Wird der Wert überschritten - zahlen!


Vielflieger: HON/SEN/FTL
Hier gibt es mittlerweile keine Extra-Benefits mehr. Das Argument „Aber ich bin doch Senator...“ gilt nicht mehr.


So, hab jetzt alle fremden Smilies rausgenommen, dann funzt das auch :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (5. September 2020, 08:28)


summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 937

Wohnort: München

Beruf: Dauerurlauberin

  • Nachricht senden

76

Samstag, 5. September 2020, 20:30

Was mir immer unklar ist: Zählt nur die Handtasche, kann man zusätzlich die Fototasche mitnehmen oder zählt die als extra Gepäckstück?? Das geht meist aus den Infos nicht hervor.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.

77

Donnerstag, 24. September 2020, 11:58

Lufthansa plant Corona-Schnelltests für Passagiere

Um wieder mehr Flugreisen – auch auf Interkontinentalstrecken – zu ermöglichen, will die Deutsche Lufthansa Corona-Schnelltests für Passagiere einführen. Die Reisenden sollen dann auf eine mögliche Infektion geprüft werden, bevor sie ins Flugzeug einsteigen.

Quelle

78

Dienstag, 13. Oktober 2020, 16:17

Lounges auf Dauer geschlossen

Lufthansa unterhält zukünftig keine eigenen Lounges mehr an den Flughäfen
Dresden, Köln, Leipzig, Nürnberg sowie in Delhi /Indien.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider