Anmelden oder registrieren!

Bruderjonas

Neu Amigo

Beiträge: 18

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 30. Juli 2020, 15:35

Nicht nur, weil wir selber aufgrund unseres Alters zur Risikogruppe
gehören befürworten wir die Auflagen, und halten uns auch selber daran.
Unmaskiert – no go. Wo es rummelig ist, da gehen wir nur hin wenn es
überlebenswichtig ist. Im Supermarkt warte ich lieber etwas, bevor ich mich
durch die engen Gänge quetsche wenn da jemand steht.

Schlimm sieht es bei den Öffies aus. Unser Schwarzwaldurlaub
vor kurzem hätte so schön sein können, mit Konus-Gästekarte und somit freier
Fahrt im Nahverkehr. Doch bei der fehlenden Disziplin anderer Fahrgäste: nein, danke. Maske werden gelegentlich
gar nicht oder nur an einem Ohr baumelnd getragen, in Titisee war ein Geschiebe
und Geschubse, das muss ich mir nicht antun. Härtefall war ein junger Mann mit
etwas dunklerem Teint, der sich ungeniert direkt in der Zugtüre hinstellte – natürlich
unmaskiert – und sich eine Zigarette anzündete. Davon hatte er zwar nicht viel,
weil ich sie ihm wegschnippte. Doch verleidet uns so etwas das Zug fahren.

Nach meiner Beobachtung sind es überwiegend jüngere Leute,
die auf Maske und Abstand pfeifen.

Bei den seltenen Fällen wo wir aus Essen waren, war alles
bestens: Warten bis wir an den desinfizierten Tisch geführt wurden, den Zettel
mit korrekten Kontaktdaten ausgefüllt, und sich aufs leckere ‚Essen gefreut.
Nur in einem Strassenimbiss nahmen sie es nicht so genau, es fehlte der Zettel
zum Eintragen der Kontaktdaten.

Montag, bei unserer Rückreise, konnte ich einen Blick über
die Isarbrücke aufs Isarufer werfen. Oh Mann... da lagen sie wie die Sardinen
in der Büchse und sonnten sich. Ne, das ist nichts für uns.

Gestern, bei einem Ausflug in’s Blaue mit einer gewonnen Tageskarte
sah ich zu meiner Überraschung niemanden im Zug, der nicht korrekt die Schnute
bedeckt hatte, an den Bahnsteigen schon eher. Und vor dem Verkaufsfenster der
Eisdiele ein Gedrängel, schlimmer als ein Wespenschwarm. Da wird wohl die Hitze
ihren Anteil haben, dass die Leute den Verstand verlieren.

euer Bruder Jonas
ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

22

Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:30

Wir sind gerade in den NL und hier gilt keine Maskenpflicht. Es ist alles vollkommen normal.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:58

Wie schön für Euch , das es in den Niederlanden kein Corona gibt .......
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

24

Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:43

Man kann es nicht hör'n,
man kann es nicht seh'n.

Und auch die Holländer standen
in den letzten Wochen regional
schon kurz vor neuen Lockdowns.

Insofern ist Vorsicht und Abstand, Abstand, Abstane
weiterhin das Thema. Mund-Nasenschutz auch aus
meiner Sicht nur Alibi. Schutz bringt nur Atemschutz.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 30. Juli 2020, 21:14

Nachbars husten seit Tagen , alle .....
Gestern stand plötzlich ein Kerl im Vollkörperkondom vor meiner Tür......er wußte nicht recht wo er hin soll.
Er wollte zu Nachbars wegen einem Coronatest, durfte es aber nicht sagen :batsch:
War aber zum Glück ein Fehlalarm, Nachbars haben nur gewöhnlichen Husten :ironic: und ich wollte schon eine Mauer bauen :pfft:
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

26

Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:03

Was bitte, soll daran toll sein, dass in den Niederlanden kein Mund- und Nasenschutz gefragt ist?
Hat das Virus um die Niederlande einen Bogen gemacht?

Wir haben, das habe ich hier bereits geschrieben, einen massiven Infektionsausbruch der seinen Ursprung in den Niederlanden hatte. Komisch.

Ich finde es überhaupt nicht dramatisch, diese Mund- und Nasenmaske im öffentlichen Raum zu tragen. Das ist das Mindeste was man tun kann um die Pandemie einzudämmen.

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:25

Deutschland hat lt. WHO ca. 100 Tote/Million Einwohner, Niederlande etwa 4 Mal so viel.....aber dort braucht man ja keine Maske tragen......sehr erfolgreich , oder ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fitschi« (30. Juli 2020, 22:27)


28

Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:21

Es ist keine Mund- und Nasenmaske, lediglich ein Mund- und Nasenschutz. Tuch reicht angeblich schon. Teils aus vollkommen ungeeigneten Materialien ohne jegliche Virusblockade, sobald der Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird.

Das ist ein gewaltiger Unterschied. Natürlich ist gegen geeigneten Schutz absolut nichts einzuwenden. Aber der wird weiterhin nicht gezielt forciert und vorgegeben.

Mund- und Nasenschutz in geschlossenen Räumen ohne ausreichende Durchlüftung und dafurch entstehende Aerosol-Ausbildung sind das Problem.

Erst recht in der kommenden kühleren und kaltnassen Jahreszeit. Da hilft kein noch so gut gemeinter Pseudoschutz. Ich würde mich so ausgerüstet in manche Gaststätten, Restaurants usw.. nicht reintrauen. Leider.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 30. Juli 2020, 23:44

Ich auch nicht und ich zähle mich eigentlich nicht zur Hasenfußfraktion. Aber warum soll ich das Schicksal herausfordern?
Kann bitte jemand Aramis Zitatenwirrwar verständlich machen ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

30

Freitag, 31. Juli 2020, 06:01

Was bitte, soll daran toll sein, dass in den Niederlanden kein Mund- und Nasenschutz gefragt ist?


Wer findet es denn toll? Hier lese ich es nirgends :denk:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

31

Freitag, 31. Juli 2020, 07:11

... Es ist alles vollkommen normal ...

32

Freitag, 31. Juli 2020, 07:17

normal = toll? Für mich ist normal ganz übel :denk:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

33

Freitag, 31. Juli 2020, 07:31

Für mich ist es ganz übel das anscheinend das Leben in den Niederlanden wieder "normal" sein soll. So interpretiere ich das Geschriebene. Das würde eben bedeuten wie vor oder nach der Pandemie. Leider stecken wir eben noch mittendrin.

34

Freitag, 31. Juli 2020, 07:39

Ja, es ist richtig Scheixxe! das die Niederländer die Lage offensichtlich komplett falsch einschätzen.
So interpretiere ich das hier Geschriebene.

Ich denke, wir wissen Beide was gemeint ist :ironic: lassen wir es dabei.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dodo« (31. Juli 2020, 07:44)


WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 166

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

35

Freitag, 31. Juli 2020, 08:43

Wir sind gerade in den NL und hier gilt keine Maskenpflicht. Es ist alles vollkommen normal.


In Rotterdam und Amsterdam gilt ab 05.08.2020 wieder die Verpflichtung eine Maske zu tragen. In Geschäften und auch auf den Straßen.

Der Hinweis "Es ist alles vollkommen normal" bedeutet bitte was ? Keine Maske zu tragen ist normal - oder was ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (31. Juli 2020, 08:47)


Nurgle84

Neu Amigo

Beiträge: 79

Wohnort: Nidderau (DE) und Chaloem Phra Kiat, Buriram (TH)

Beruf: Corona Opfer :-(

  • Nachricht senden

36

Freitag, 31. Juli 2020, 18:57

Es wird erst wieder normal wenn es den Impfstoff gibt.

Es hält sich einfach keine Sau mehr daran, aber Hauptsache Asiatische Menschen aus Geschäften schmeißen wie heute bei uns im EDEKA Florstadt :Günni:


Hier in Rhein-Main soll es heute und morgen um die 35 Grad geben, ich gehe von einem Anstieg der Infektionen in 2 Wochen aus :pfft:

37

Freitag, 31. Juli 2020, 20:12

Das was wir hier in den NL sehen entspricht NICHT meiner Meinung. Es ist lediglich eine Feststellung. Wir waren heute am Strand und auf ca. 8 km war dichtes (!) Gedränge und niemand nimmt Rücksicht auf Abstand (weder Holländer noch Deutsche, noch sonst wer ). Es wird hier sehr locker gesehen und was irgendwann beschlossen wird, interessiert niemanden.
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

38

Freitag, 31. Juli 2020, 20:18

Ich vermute Du gehörst noch nicht zur Risikogruppe ? Was letzendlich auch egal ist.
Aber jetzt ganz ehrlich , fühlst Du Dich wohl so wie das in NL gehandhabt wird oder versuchst Du Anstand zu halten ?
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

39

Freitag, 31. Juli 2020, 20:57

Ich gehöre nicht zur Risikogruppe und habe von Anfang an keine Angst vor dem Virus und auch keinem Hype verfallen. Wir fühlen uns wohl, hangeln uns aber durch, was heißt, dass wir Ansammlungen meiden.(ist aber wirklich sehr schwer)
Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene :denk:

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 31 922

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

40

Freitag, 31. Juli 2020, 21:06

Ich habe ebenfalls keine Angst , verhalte mich aber so das Corona mich nicht so leicht erbeuten kann.
Es geht ja nicht nur um mich, wir haben zum Glück noch Oldies und die möchte ich auf gar keinen Fall gefährden.
Viele haben scheinbar niemanden auf den sie Rücksicht nehmen wollen.......eigentlich können die einem leid tun, wer nur mit sich selbst beschäftigt ist kriegt irgendwann die Rechnung präsentiert.
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)