Anmelden oder registrieren!

1

Mittwoch, 22. Juli 2020, 15:23

Covid-19 Ausbruch im Hotel auf den Balearen

Betroffen ist das auf den Balearen beliebte Hotel RIU La Mola. Aktuell wird von 8 erkrankten Hotelmitarbeitern berichtet.

Welche Auswirkungen das auf die Gäste und das Vertrauen in die Bereitschaft hat, seinen Urlaub in einem Hotel zu verbringen, wird sich zeigen. Das Hotel gehört zum TUI-Portfolio.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

2

Donnerstag, 23. Juli 2020, 11:42

Betrieb im Riu Hotel La Molal mit Covid-19-Fällen läuft weiter, Gäste sind offenbar nicht betroffen. Bei den Erkrankten handele es sich um Hotelmitarbeiter, die sich um Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten kümmerten und keinen Kontakt zu den Gästen hätten.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

3

Donnerstag, 23. Juli 2020, 13:13

Die Nachricht hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Wartung und Instandhaltung von Garten, Klimaanlage, Nasszellen. Keine Gästekontakte, natürlich. Gute PR-Arbeit.

In einigen Tagen wissen wir das genauer. Wo nicht getestet wird, gibt es auch weniger Betroffene, sagte schon Trump.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (23. Juli 2020, 13:14)


4

Donnerstag, 23. Juli 2020, 13:32

Die Nachricht hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Darum alles im Konjunktiv gehalten :ironic:
Freedom's just another word for nothing left to lose...

5

Freitag, 31. Juli 2020, 09:42

Corona Infektionen

Derzeit 9 Infektionen bei Hotelpersonal eines Iberostar im Südosten von Mallorca:

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/go…t-50097388.html
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

WXYZ

Master Amigo

Beiträge: 4 166

Wohnort: Rheinland

Beruf: Unternehmensberater

  • Nachricht senden

6

Freitag, 31. Juli 2020, 10:04

@cuate

Meldungen wie "COVID 19 Infektionen" in Hotels, Seniorenheimen, in Krankenhäuser etc. werden uns noch lange begleiten.

Selbst wenn in 2021 in der Breite ein Impfstoff verfügbar ist, wird sich das nicht sofort ändern. Wie viele werden sich denn dann gegen COVID 19 impfen lassen ?

Gegen die seit Jahren im Winter auftretende Grippe (Influenza) lassen sich gerade mal 10% der Deutschen impfen. Selbst bei der besonders gefährdeten Gruppe "60 Plus" sind es nur rund 35%. Um aber die breite Ausbreitung des Influenza Virus zu stoppen, müssten wenigstens 75% der Generation "60 Plus" geimpft sein.

Bleibt also die Frage/Einschätzung, wie viele sich gegen das COVIS 19 Virus impfen lassen ? Vor allem sind im Gegensatz zu Influenza nicht nur die älteren Jahrgänge (60 Plus) gefährdet.

Selbst wenn man eine Impf-Quote von 50% erreichen würde (gegenüber heute 10% bei der Influenza), würde man die Ausbreitung des COVID 19 Virus zwar reduzieren, aber nicht signifikant eindämmen.

Wer heute schon mit dem MNS schluderig (tolles Wort) umgeht und z.B. die Nase nicht bedeckt, wird wohl kaum freiwillig zur Impfung gehen.

Da hat die Politik noch richtige Aufgaben vor der Brust die zu lösen sind. Zwangsimpfung ? Sozis, Linke und Grüne würden Amok laufen.

* Sollte dieser Beitrag im falschen Thread stehen, bitte ich um Verschiebung in den passenden Thread - DANKE.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WXYZ« (31. Juli 2020, 10:06)


7

Freitag, 31. Juli 2020, 16:01

...und ich als CSU-Mitglied auch! Zwang geht garnicht!!!

8

Freitag, 31. Juli 2020, 16:24

Quarantäne

Die ersten 10 Urlauber (Nationalität derzeit unbekannt) sind lt. Diario de Mallorca im dafür bereitgestellten Quarantänehotel in einem Nebengebäude des Morlans Garden in Paguera im Südwesten der Insel Mallorca einquartiert worden.
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cuate« (1. August 2020, 15:26)