Anmelden oder registrieren!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Reiseforum - Reiseberichte. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 14:55

Pakete annehmen

Vorweihnachtszeit - die Paketlawine rollt. Geschenke, Geschenke, Geschenke. Und dann klingelt der Paketzusteller auch an deiner Tür. Nur mal eben eine Unterschrift für das Paket des Nachbarn. Doch nicht immer ist das eine Hilfe, erst recht nicht für den, der es annimmt:

https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/p…ikel.112402.php
"Wenn Corona morgen nicht vorbei ist, komme ich übermorgen wieder."
Helge Schneider

2

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 16:28

Und....
Weil das Eigentum an der Versandware mangels Entgegennahme durch den bestimmungsgemäßen Empfänger noch nicht auf diesen übergehen konnte und mithin bei einer Annahme durch den Nachbarn noch dem Händler zusteht, kann der Nachbar für den Untergang der Sendung grundsätzlich aus §823 Abs. 1 BGB in Anspruch genommen werden, insofern u. U. haftbar werden.

Ich nehme grundsätzlich keine Pakete für Nachbarn an, würde es auch meinen Nachbarn nie antuen wollen.
Freedom's just another word for nothing left to lose...

Fitschi

Master Amigo

Beiträge: 32 035

Wohnort: hier halt

Beruf: Haussklave

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18:07

Ich nehme für exakt 4 Nachbarn Pakete an und diese bei Bedarf auch für mich , aber nur solche wo nichts zu bezahlen ist. Nachbarschaftshilfe nennt man das :ironic:
Für einen Unbekannten würde ich allerdings nix übernehmen.
Nimm die Menschen wie sie sind.....es gibt keine Anderen...
(nach Konrad Adenauer)

summerdream

Master Amigo

Beiträge: 9 926

Wohnort: München

Beruf: Dauerurlauberin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 21:59

Bei uns klingelt der Paketbote das ganze Jahr über wenn die Nachbarn nicht zu Hause sind.

Wir nehmen nur Pakete für unsere Mitbewohner im Haus an. Umgekehrt nehmen die auch Pakete von uns an. Klappt seit Jahren reibungslos und es ist noch nie ein Paket abhanden gekommen. Für Leute, die ich nicht kenne würde ich keine Pakete annehmen.
Wer bis ans Ende der Welt fahren muss um Neues zu entdecken sieht nicht richtig hin.